Auf diesen Positionen sucht Dynamo noch Verstärkungen

Dresden - Den Trainingsauftakt ließ sich Interimsgeschäftsführer Sport Kristian Walter nicht entgehen. Zwar bimmelte ab und an das Handy, doch das hielt ihn nicht davon ab, seine Spieler in den ersten Einheiten zu beobachten.

Kaderplanung noch nicht beendet. Kristian Walter beimTrainingsauftakt seiner Spieler.
Kaderplanung noch nicht beendet. Kristian Walter beimTrainingsauftakt seiner Spieler.  © Lutz Hentschel

Trotzdem ist die Kaderplanung noch nicht beendet - auf zwei Positionen sucht Walter nach Verstärkungen.

Die vergangene Saison ist nun endgültig abgehakt und ad acta gelegt. "Es waren nicht nur schlechte Gedanken, es waren kritische Gedanken. Wir gucken jetzt voll nach vorn und nehmen die Erkenntnisse, die wir gesammelt haben, mit", erklärte Walter mit Blick in die Zukunft.

Bevor es losging, richtete er neben Trainer Uwe Neuhaus vor versammelter Mannschaft ein paar Worte an sein zusammengestelltes Team. "Ich habe sie begrüßt und mich gefreut, dass die meisten da sind."

Außerdem verkündete Walter, dass er sich auf die neue Saison, die Weiterentwicklung und die gesetzten Ziele freut. "Dann habe ich relativ schnell das Wort an Uwe übergeben, der dann zur strukturellen Veränderung ein bisschen was gesagt hat."

Häschen hüpf! Neuzugang Patrick Ebert ist mit seinen 31 Jahren ein alter Hase bei den Schwarz-Gelben.
Häschen hüpf! Neuzugang Patrick Ebert ist mit seinen 31 Jahren ein alter Hase bei den Schwarz-Gelben.  © Lutz Hentschel

Intensive Arbeitswochen liegen hinter dem Vertreter von Ralf Minge, doch zurücklehnen kann sich Walter noch nicht. "Natürlich wollen wir hier und da noch eine Verstärkung holen." Von zwei Positionen ist die Rede - im zentralen Mittelfeld und auf der Rechtsverteidigerposition. Für das Mittelfeld wurde zum einen schon Patrick Ebert verpflichtet.

"Ebert soll die Rolle von 'Lumpi' oder auch von 'Fielo' annehmen und seine Erfahrung an die jungen Spieler weitergeben", so der 34-Jährige. Zwar ist Dynamo im Zentrum personell ausreichend aufgestellt, doch ein weiterer Spieler täte noch gut. Zum anderen ist Niklas Kreuzer der einzige geschulte Außenverteidiger auf der rechten Seite - hier herrscht also Handlungsbedarf.

Dabei betont Walter ausdrücklich, dass er nur absolute Überzeugung walten lassen will. "Wir werden nicht irgendjemanden holen, sondern nur Leute, die wir schon lange beobachten und wo wir überzeugt sind, dass das passt." Immerhin ist sich Walter sicher: "Aktuell können wir mit dieser Mannschaft Fußball spielen."

Bis zum ersten Spieltag am ersten Augustwochenende soll sich das Team weiterentwickeln und topfit in die neue Saison starten. "Das Wichtigste wird sein, dass wir verletzungsfrei durchkommen", hofft Walter.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0