Siebenjährige vergewaltigt und getötet: Nackte Leiche auf Mülldeponie entdeckt

Shahjahanpur (Indien) - Seit Tagen galt eine Siebenjährige aus der indischen Großstadt Shahjahanpur als vermisst. Nun wurde ihre Leiche auf einer Mülldeponie entdeckt.

Schrecklich! Ein vermisstes Mädchen ist auf einer Mülldeponie im Norden Indiens tot aufgefunden worden. (Symbolbild)
Schrecklich! Ein vermisstes Mädchen ist auf einer Mülldeponie im Norden Indiens tot aufgefunden worden. (Symbolbild)  © 123RF

Laut der größten englischsprachigen Tageszeitung Indiens "The Times of India" wurde das Mädchen entführt, sexuell missbraucht und schließlich getötet. Die örtliche Polizei gab bekannt, dass es sich bei der unbekleideten Leiche um das vermisste Mädchen handelt.

Die Großmutter hatte ihre Enkelin am Abend des 8. Februars als vermisst gemeldet, nachdem sie am Morgen nicht vom Spielen zurückgekehrt war.

Anhaltspunkte gibt es keine, lediglich Vermutungen: "Der Vergewaltiger könnte sie getötet haben, um seine Identität zu verbergen, so der Polizeisprecher Dinesh Tripathi. "Wir untersuchen diesen Fall. Der Täter wird bald festgenommen."

Es ist bereits der zweite ähnliche Vorfall in den letzten Tagen, der sich in der Stadt im nordindischen Bundesstaat Uttar, rund 360 Kilometer östlich der indischen Millionen- und Hauptstadt Neu-Delhi, zugetragen hat: Ein achtjähriges Mädchen soll dort am 26. Januar von ihrem Cousin vergewaltigt und getötet worden sein.

Eine Autopsie soll nun dazu beitragen, die genauen Todesumstände zu ermitteln.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0