Baby stirbt in Flüchlingslager: IS-Braut will zurück nach Hause

Syrien - Shamima Begum verließ im Alter von 15 Jahren ihr Elternhaus um nach Syrien zu fliehen. Dort wurde sie zwangsverheiratet und bekam drei Kinder.

Shamima Begum vor ihrem Anschluss zum IS
Shamima Begum vor ihrem Anschluss zum IS  © DPA

Shamima Begum hat im Alter von 15 Jahren ihr Zuhause in Londoner Stadtteil Bethnal Green verlassen um der Terrormiliz Isamischer Staat in Syrien beizutreten.

Dazu floh sie über die Türkei und überquerte die Grenze zu Syrien mit zwei Freundinnen.

Wenige Wochen nach ihrer Ankunft wird Begum mit dem 27-jährigem Yago Riedijk aus den Niederlanden zwangsverheiratet. Sie bekommen zwei gemeinsame Kinder, die alle auf Grund von Unterernährung und diversen Krankheiten sterben.

Bei ihrer Flucht aus dem umkämpften Camp in Banghouz wurden sie und ihr Mann voneinander getrennt.

Shamima gebärt ihr drittes Kind in einem kurdischen Flüchtlingscamp. Dort trifft sie auf Times-Journalist Anthony Loyd und erzählt ihm von ihrer Geschichte.

Shamima Begum mit zwei Freundinnen auf ihrem Weg nach Syrien.
Shamima Begum mit zwei Freundinnen auf ihrem Weg nach Syrien.  © DPA

Sie bereue ihre Entscheidung und möchte wieder zurück nach Großbritannien, wie die Times schrieb. Nun erwartet sie, dass die britische Regierung ihr etwas Verständnis entgegen bringt und ihr die Einreise gewährt.

Der britische Innenminister Sajid Javid sah dies allerdings anders und entzog ihr die britische Staatsbürgerschaft. Daraufhin forderte die gebürtige Britin eine Einreisegenehmigung, da ihr neugeborener Sohn schwer krank sei. Wenige Wochen später starb der kleine britische Staatsbürger in dem syrischen Flüchtlingscamp an einer Lungenentzündung.

Gerüchten zufolge hatte Shamima mehrere Morddrohungen im Flüchtlingslager erhalten und ist daraufhin wieder geflohen.

Ihr genauer Standort ist derzeit unbekannt. Man vermutet, dass sie in einem anderen Flüchtlingscamp Unterschlupf finden konnte.

Syrische Flüchtlinge gehen durch ein Flüchtlingslager in der Bekaa-Ebene.
Syrische Flüchtlinge gehen durch ein Flüchtlingslager in der Bekaa-Ebene.  © DPA

Mehr zum Thema Terror:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0