Frau wird Mutter, um sich von ihrer Sexsucht zu erholen

Sheffield - Sie hatte in einer Nacht mit bis zu sechs Männern Geschlechtsverkehr, doch irgendwann konnte sie sich kaum noch von ihrer Sexsucht erholen. Nun allerdings hat Laurie Jade Woodruff aus Sheffield endlich einen Weg gefunden, das Problem zu lösen: Sie bekam ein Kind!

Laurie freut sich, dass sie ihre überschüssige Energie nun in ihren Sohn Henry investieren kann.
Laurie freut sich, dass sie ihre überschüssige Energie nun in ihren Sohn Henry investieren kann.  © Montage: Instagram Screenshot @lauriejaderotic

Laurie verlor ihre Jungfräulichkeit bereits im Alter von 12 Jahren - seitdem merkte sie, wie viel Spaß ihr Sex bereitet.

18 Jahre lang dominierte Geschlechtsverkehr den Alltag der heute 30-Jährigen. Allein in einer Nacht nahm Laurie es mit bis zu sechs Männern auf.

Gegenüber "The Sun" sagte sie: "Ich war minderjährig, also war es falsch - aber ich wusste von Anfang an, dass ich sehr sexuell war. Ich stellte mir sowohl Jungen als auch Mädchen vor - etwas, das ziemlich viele Sexsüchtige gemeinsam haben - und konnte es kaum erwarten, mit dem Dating zu beginnen."

Auch in ihren 20ern wurde es nicht besser. Laurie schätzt, dass sie bislang mit 100 bis 200 verschiedenen Partnern geschlafen hat. Irgendwann erkannte sie jedoch, dass ihr unersättlicher sexueller Appetit romantische Beziehungen verhindert.

Schließlich fiel ihr nur noch eine Lösung ein, um aus ihrer Machtlosigkeit auszubrechen. Laurie wurde schwanger, um ihre Libido zu sänftigen. Nachdem sie ihren Sohn Henry zur Welt gebracht hatte, wusste Laurie, dass sie all ihre Energie zukünftig in ihn leiten würde.

Inzwischen ist Laurie erstaunt darüber, wie gut sich ihr Leben verändert hat. Sie sagte: "Ich bin nicht mehr an diesem Ort der Verzweiflung. Jetzt meditiere ich und denke nicht mehr so oft über Sex nach. Henry ist jetzt mein Fokus."

Titelfoto: Montage: Instagram Screenshot @lauriejaderotic

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0