Tod beim ersten Mal! 22-Jährige kollabiert

Joana Burns (22) und ihr Freund (rechts).
Joana Burns (22) und ihr Freund (rechts).

Sheffield - Für die Mathe-Studentin Joana Burns (22) und ihre Kommilitonen sollte es eine große Party-Sause werden. Die Prüfungen erfolgreich bestanden, das Semester zu Ende und fantastische Stimmung bei den Beteiligten. Doch die Feierei nahm ein trauriges Ende.

Wie die Daily Mail schreibt, holten sich die feierwütigen jungen Menschen bei einem Dealer etwas MDMA - eine Ecstasy-Variante - um ordentlich was zu erleben.

Es soll das erste Mal gewesen, dass sich die 22-jährige Britin an Drogen versuchte und auch das letzte Mal. Denn am frühen Morgen gegen 5.30 Uhr kollabierte die Studentin, nachdem sie sie die Pillen eingenommen hatte.

"Meine wunderschöne Schwester... Joana starb eine Nacht vorher, was wir der Welt mitteilen wollten, sie stand kurz vor ihrem erfolgreichen Abschluss und hatte noch das ganze Leben vor sich. Sie war so eine liebliche Person, mit einem großen Herz, stets freundlich und lustig. Mein Herz ist gebrochen. Ich liebe sie so sehr", schrieb ihre Schwester Cecilia auf Facebook.

Bei den Ermittlungen stießen die Polizisten auf zahlreiche andere Personen, denen an diesem Tag auch Drogen verkauft wurden. Die Spur führte zu zwei mutmaßlichen Dealern. Ein 23 Jahre alter Mann und eine 20-Jährige wurde festgenommen.

Ruhe in Frieden, du wundervollste Freundin aller Zeiten. Ich werde dich immer lieben und niemals aus meinem Herzen streichen", ist auch der Freund der Gestorbenen geschockt.

Ebenso macht sich die Universität so ihre Gedanken: "Wir sind sehr traurig, dass einige unserer Studenten eigentlich nur feiern wollten und der Abend von einem so tragischen Vorfall überschattet wurde", sagte ein Sprecher.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0