Blut im Shopping-Mobil! Kandidatin sorgt für Schreck bei Guido Maria Kretschmer

Erfurt - Am Mittwoch machte sich Christin aus Erfurt auf die Suche nach dem perfekten Outfit, um Designer Guido Maria Kretschmer bei "Shopping Queen" zu überzeugen, doch dabei gab es einen blutigen Zwischenfall.

Christin und ihre Shopping-Begleitung Tim in Erfurt.
Christin und ihre Shopping-Begleitung Tim in Erfurt.  © TVNOW / Constantin Ent.

Gemeinsam mit Begleitung und Arbeitskollege Tim war Christin unter dem Motto "Back to basics - zeige, was ein weißes Shirt alles kann", auf Shopping-Tour gegangen. Doch bevor man überhaupt im ersten Landen angekommen war, kam es schon zu einem blutigen Unfall.

Denn als Tim die 500 Euro aus dem Umschlag ziehen wollte, schnitt er sich an dem Geld, Blut quoll aus seinem Finger und wollte einfach nicht mehr aufhören zu fließen. "Aua, oh nein, das haben wir auch noch nie gehabt", so Guido mitfühlend. Glücklicherweise waren Pflaster an Bord, sodass Tim schnell von Altenpflegerin Christin versorgt werden konnte.

Der Unfall im Shopping-Mobil blieb allerdings erstmal das einzige Missgeschick, denn von Christins Kleider-Auswahl war Star-Designer Guido Maria Kretschmer recht angetan. Ein schwarzer Lederrock landete gleich im ersten Laden im Einkaufskorb und begeisterte den Juror: "Ja, das ist sehr gut!", lobt er.

Doch danach ging Christin das Konzept verloren. Anstatt das Wichtigste zu kaufen - das weiße Shirt - stürzte sie sich in die Suche nach Schuhen und einer Clutch. "Das sieht aus wie Krankenhaus", meckerte Guido über die Tasche. Nachdem dann doch noch ein Shirt gefunden wurde, endete Guidos Zufriedenheit im Schuhladen.

"Wenn die den Schuh kauft, bin ich raus!" sagte er und kritisierte auch gleich noch Begleitung Tim mit. "Der muss auch nen Plan haben, was sie machen wollen. Der sieht natürlich den Hintern und sagt 'Die Schuhe sind super!'", so Guido ernüchternd. Und auch als Christin ihren fertigen Look auf dem Laufsteg zeigte, war von Überzeugung nicht viel zu sehen.

"Hätte sie noch so ein Cape alla Chanel oder 'ne große Brille getragen, dann hätte man gedacht, Wow. Der Look steht ihr gut, aber es ist noch immer nicht das, was ich als perfekten Look bezeichnen würde", so Guido. Auch ihren Konkurrentinnen war es eigentlich ein wenig zu langweilig, hohe Punkte zückten sie trotzdem.

Am Ende landete Christin mit 34 Punkten auf Platz drei, am Donnerstag macht sich dann Miss Thüringen Natalie auf die Suche nach einem Outfit. Diesmal hoffentlich ohne Blut und mit viel Lob von Guido.

Guido Maria Ketschmer bewertet in dieser Woche die Outfits aus Erfurt.
Guido Maria Ketschmer bewertet in dieser Woche die Outfits aus Erfurt.  © DPA

Titelfoto: TVNOW / Constantin Ent.

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0