Autofahrer kann nicht fassen, was ihm da über den Weg läuft

Heilongjiang (China) - Als ein Autofahrer auf einer verschneiten Straße in China unterwegs war, hatte er mit vielem gerechnet, aber sicher nicht mit dieser Begegnung. Die Sichtung zählt sogar zu den seltensten der Welt!

Gleich läuft dem Autofahrer etwas über den Weg ...
Gleich läuft dem Autofahrer etwas über den Weg ...  © twitter/terry townshend

Terry Townshend befuhr ahnungslos eine Strecke im Heilongsjiang, die rechts und links von schneebedeckten Bäumen gesäumt wurde. Plötzlich regte sich etwas am rechten Straßenrand und der Autofahrer konnte gerade noch rechtzeitig seine Handykamera anschmeißen.

Denn was da vor ihm den Weg überquerte, ist alles andere als üblich gewesen!

Terry durfte wenige Meter vor seinem Laster einen wilden Sibirischen Tiger beobachten, der von der einen Seite der Straße zur anderen schlich. Das schwarz-orangene Fell hebt sich deutlich vom Schnee in der Umgebung ab.

Als Terry mit seinem Wagen an ihm vorbeifährt, lauert die große Raubkatze im Wald und beobachtet ihn mit wachem Blick.

Das Video wurde bereits über 130.000 Mal auf Twitter angesehen und mehrere tausend Mal geteilt.

Laut Dodo gelten Sibirische Tiger noch immer als eine vom Aussterben bedrohte Tierart. Weltweit sollen nur noch 500 Exemplare übrig sein. Einen zu entdecken ist deshalb also super selten und wirklich mehr als besonders.

Während Rodung den Lebensraum der Raubkatzen immer mehr verkleinert und Wilderei ihnen zusetzt, haben sich die wenigen verbliebenen Tiere vor allem in die Himalaya-Region zwischen China und Russland verschlagen.

Titelfoto: twitter/terry townshend

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0