CFC-Tallig und Schubert hoffen: Erst Abi, dann Profi-Vertrag

Side - Tim Campulka hat den Sprung aus dem eigenen Nachwuchs ins CFC-Profiteam 2018 geschafft. Erik Tallig und Valentino Schubert wollen ihm im Sommer folgen!

Erik Tallig (l.) und Valentino Schubert pauken in Side zwischen den Trainingseinheiten für die bevorstehenden Abitur-Prüfungen.
Erik Tallig (l.) und Valentino Schubert pauken in Side zwischen den Trainingseinheiten für die bevorstehenden Abitur-Prüfungen.  © Picture Point

Die beiden 18-Jährigen sind die Jüngsten im himmelblauen Winter-Trainingslager. Dass sie mit in die Türkei fliegen durften, war keine Selbstverständlichkeit.

Zwei Wochen lang verpassen sie den Unterricht am Chemnitzer Sportgymnasium. "Ein großer Dank an die Schule, die Erik und Valentino kurzfristig freigestellt hat. Immerhin läuft dort gerade die heiße Vorbereitungsphase auf die Abi-Prüfungen", sagt Trainer David Bergner.

Rechtsverteidiger Schubert und Offensivmann Tallig genießen die Zeit in Side. "Zehn Tage lang mit der Mannschaft hier zu sein, ist natürlich etwas völlig anderes als die Trainingseinheiten im Sportforum. Eine Riesensache", gerät Schubert ins Schwärmen.

Der A-Jugendliche sieht das Camp "als Riesenchance, sich zu zeigen und durchzubeißen. Ich weiß aber auch, dass der Weg in die Mannschaft noch sehr weit ist."

Tallig stand in dieser Saison bereits fünf Mal in der 4. Liga auf dem Platz. Beim 5:0 in Meuselwitz erzielte er sein erstes Tor. "Erik hat in der Hinrunde einen großen Sprung gemacht. In der Schule stehen im Frühjahr große Aufgaben an, da wird es vielleicht auch mal eine Delle geben. Doch er ist auf einem richtig guten Weg und aktuell Bestandteil der Mannschaft", erklärt Bergner.

Diesen Sprung traut er auch Schubert zu, der nach seiner Prellung im linken Fuß gestern wieder mittrainierte. "Valentino muss noch eine Menge lernen. Aber er ist wissbegierig, fleißig und dankbar, wenn man ihm hilft. Perspektivisch könnte er eine gute Alternative zu Rechtsverteidiger Pascal Itter werden."

In Side geben die Youngster nicht nur auf dem Platz kräftig Gas. Wenn es die Zeit zulässt, nehmen sie das Lehrbuch zur Hand. "Wir haben von der Schule einige Aufgaben mitbekommen. Ende März steht das Vorabi in Mathe an. Ende April beginnen die Abschlussprüfungen", verrät Tallig.

In die wollen sie gut vorbereitet starten. Im Sommer sollen sich schließlich beide Wünsche erfüllen: das Abitur und ein Vertrag beim CFC!

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0