Sie stecken hinter diesem Mega-Kunstwerk am S-Bahnhof!

Auf 53 Quadratmetern flattern neuerdings Vögel am Haltepunkt Meißen-Altstadt.
Auf 53 Quadratmetern flattern neuerdings Vögel am Haltepunkt Meißen-Altstadt.  © Eric Münch

Meißen - Es ist sein (fast) größter Auftrag: Rund 53 Quadratmeter Außenfläche verzierte der Meißner Künstler Kay Leonhardt (51) mit seinen berühmten schrägen Vögeln.

Sie zwitschern und flattern jetzt am S-Bahn-Haltepunkt Meißen-Altstadt, nisten in Fußgängertunnel und Eingangsbereich des Bahnhofs.

Leos XXL-Kunstwerk entstand im Atelier, wurde am Computer vergrößert und schließlich auf Platten gedruckt. Bei Logistik & Grafik half Künstlerfreund Daniel Bahrmann (42). „Es gibt aber eine Arbeit von mir, die ist noch größer“, verrät Leo.

Er bemalte 2014 die vierstöckige Fassade der Meißner Zahnarzt-Gemeinschaftspraxen in der Neugasse. Macht rund 80 Quadratmeter.

Und sie sind die Künstler dahinter: Kay Leonhardt (51, r.) und Daniel Bahrmann (42).
Und sie sind die Künstler dahinter: Kay Leonhardt (51, r.) und Daniel Bahrmann (42).  © Eric Münch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0