Seit Oktober 2017 vermisst: Leiche von Ivonne R. entdeckt, Ex-Freund in U-Haft!

Lübeck - Der Fall der vermissten Ivonne R. († 39) hat viele Menschen berührt (TAG24 berichtete), jetzt hat ein Landwirt ihren Leichnam in einem Waldstück entdeckt.

Es wurde fieberhaft nach der verschwundenen Ivonne R. gefahndet – ohne Erfolg. Heute wurde ihre Leiche entdeckt.
Es wurde fieberhaft nach der verschwundenen Ivonne R. gefahndet – ohne Erfolg. Heute wurde ihre Leiche entdeckt.  © Polizei Lübeck

Seit Jahren gab es nichts Neues in dem Vermisstenfall. Auch ein Beitrag der TV-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" konnte nicht zum Durchbruch in dem "Cold Case" verhelfen.

Bereits seit Oktober 2017 fehlte von der Frau aus Schlamersdorf in Schleswig-Holstein jede Spur. Nachdem sie sich mit ihrem Ex-Freund privat wie beruflich zerstritten hatte, verschwand sie spurlos.

Ein Nachbar mutmaßt gegenüber der Bild: "Ivonne hatte sich getrennt und wollte auch geschäftlich nichts mehr von ihm wissen. Aber Stefan hatte kein Geld. Er brauchte sie ..."

Hitzewelle im Norden: Jetzt dreht der Sommer richtig auf!
Hamburg Wetter Hitzewelle im Norden: Jetzt dreht der Sommer richtig auf!

Ihr neuer Lebensgefährte hatte sie bei der Polizei als vermisst gemeldet, "weil er sie nicht mehr erreichte und in Sorge war". Die eingeleiteten, umfangreichen Suchmaßnahmen hatten die Ermittler trotz Leichenspürhunden aber nie zu der Frau geführt.

Am Donnerstag hat ein Landwirt nun den Leichnam einer Frau in einem Waldstück in Hammoor entdeckt (TAG24 berichtete). Die Ermittler sind sich sicher, dass es sich um die vermisste Ivonne R. handelt.

Festnahme: Ist der Ex-Freund von Ivonne doch ihr Mörder?

Am Donnerstag klickten für Stefan B. die Handschellen – Mordverdacht!
Am Donnerstag klickten für Stefan B. die Handschellen – Mordverdacht!  © DPA

Nur einen Tag nach dem Fund, am 1. Mai 2019, hat das Amtsgericht Lübeck auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft für den 39 Jahre alten, ehemaligen Lebensgefährten Stefan B. erlassen.

Es besteht Mordverdacht. B. war zum Zeitpunkt des Verschwindens von Ivonne R. schon einmal verdächtigt worden, stritt den Tatvorwurf jedoch ab.

Die Polizei konnte ihm damals allerdings nichts weiter nachweisen.

Hamburg: Feiern und Sommer genießen? Polizei räumt Partyzone
Hamburg Feiern und Sommer genießen? Polizei räumt Partyzone

Das änderte sich jetzt schlagartig mit dem Fund der Leiche durch den Landwirt.

Mit dem Leichenfund "konnte nunmehr ein dringender Tatverdacht gegen den Mann aus Rümpel begründet werden", teilten Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizei mit.

Den Beamten lägen eindeutige Mobilfunkdaten vor, nach denen Stefan B. eindeutig und direkt vor seinem letzten Kontakt mit dem Opfer über einen längeren Zeitraum ganz in der Nähe des Auffindeortes des Leichnams aufgehalten hätte – vermutlich um das spätere Versteck für die Leiche auszukundschaften.

Die Polizei ist sich nahezu sicher, dass B. die Frau bei dem anschließenden Treffen getötet und sie hinterher dort verscharrt hat. Obwohl die Leiche bereits untersucht wurde, konnte die genaue Todesursache allerdings nicht mehr sicher festgestellt werden.

Der Beschuldigte schweigt bisher zu den Vorwürfen.

Mehr zum Thema Hamburg Crime: