Mysteriöse Wende! Otto Kern aus zehntem Stock gestürzt?
Top
Todesdrama: Fußgänger und Hund beim Gassigehen überfahren
Neu
Situation an TBC-Gymnasium spitzt sich weiter zu: Wieder 21 neue Fälle
Neu
Das gab's noch nie: Dynamofans machen Semperoper voll
Neu
3.806

Sieben Fragen zum verkaufsoffenen Sonntag

Dresden - Für die Händler das wichtigste Wochenende des Jahres. Hier Antworten auf die sieben wichtigsten Fragen zum Wahnsinns-Shopping in Dresden.
In der Altmarkt-Galerie halten reizende Engel jede Menge Geschenk-Tipps parat.
In der Altmarkt-Galerie halten reizende Engel jede Menge Geschenk-Tipps parat.

Von Hermann Tydecks [&] Tom Schmidtgen

Dresden - Dieses Wochenende geht’s heiß her in der Innenstadt! Am Samstag steigt das Stollenfest auf dem Striezelmarkt. Und am Sonntag haben die City-Geschäfte den einzigen Advents-Sonntag in diesem Jahr geöffnet.

Für die Händler das wichtigste Wochenende des Jahres. Für die zehntausenden Dresdner, die sich in den Advents-Trubel stürzen werden, heißt das auch Stress. Aber keine Bange: Die Geschäfte haben sich jede Menge Service für Euch einfallen lassen - vom Geschenk-Pagen bis zum Einpackdienst.

Hier die Antworten auf die sieben wichtigsten Fragen zum Wahnsinns-Wochenende in Dresden.

In der Centrum-Galerie können dort gekaufte Waren kostenfrei als Geschenk verpackt werden.
In der Centrum-Galerie können dort gekaufte Waren kostenfrei als Geschenk verpackt werden.

1. Welche Geschäfte dürfen überhaupt öffnen?

Nicht die gesamte Innenstadt lädt zum Einkaufsbummel, sondern nur die Geschäfte in der Altstadt rund um den Striezelmarkt! Heißt: Vom Hauptbahnhof bis zum Terrassenufer dürfen (und werden) die meisten Händler öffnen. Die Geschäfte auf der Hauptstraße oder im Elbepark dagegen müssen geschlossen bleiben.

2. Wie locken die Händler Kunden an?

Da es nur einen verkaufsoffenen Sonntag gibt, dürften die Kassen wie von selbst klingeln. Die Altmarkt-Galerie lockt mit himmlischen Geschenkberatern. Managerin Nadine Strauß (40): "Besucher können unsere sechs Engel gezielt nach Geschenkideen fragen, auch für bestimmte Personen- und Altersgruppen." Pagen tragen Ihre Tüten zum Auto.

Kämpft für mehr verkaufsoffene Sonntage im kommenden Jahr: City-Manager Jürgen Wolf (53).
Kämpft für mehr verkaufsoffene Sonntage im kommenden Jahr: City-Manager Jürgen Wolf (53).

3. Kostet das Geschenke-Einpacken etwas?

Viele Geschäfte und Kaufhäuser bieten diesen tollen Service gratis an, stellen dafür sogar eigenes Personal ab. Im Obergeschoss der Centrum-Galerie etwa verpacken Mitarbeiter vor Ort gekaufte Ware kostenlos als Geschenk. Und: Wer dort für zehn Euro einkauft, kann seinen Kassenbon am Infostand zeigen und mit Losglück sogar noch 1000 Euro gewinnen.

4. Wie voll wird die Innenstadt?

Allein die Altmarkt-Galerie erwartet über 50.000 Besucher. Da am Samstag das Stollenfest abertausende Schaulustige ins Zentrum zieht, könnte es am Sonntag im Vergleich dazu sogar entspannter zugehen.

5. Wo kann ich parken?

Altmarkt-Galerie, Centrum-Galerie oder Karstadt bieten (kostenpflichtige) Parkplätze an. In der Altmarkt-Galerie kosten etwa die ersten beiden Stunden je 1 Euro, danach pro Stunde 1,50 Euro. Außerdem gibt’s Stellplätze an der Wallstraße, Ferdinandplatz, unterm Altmarkt oder in der Tiefgarage Rampische Straße. Allerdings: Erspart euch den Stress mit Staus und Parkplatzsuche - nutzt Busse und Bahnen der DVB. Fahrplan-Info.

Zu Tausenden werden die Menschen am Wochenende in die Innenstadt strömen.
Zu Tausenden werden die Menschen am Wochenende in die Innenstadt strömen.

6. Warum gibt es nur einen verkaufsoffenen Sonntag?

2014 gab es noch vier stadtweite verkaufsoffene Sonntage. Rot-Rot-Grün machte im Stadtrat einen daraus. "Nur dort, wo durch besondere Anlässe viele Menschen auf den Beinen sind, lässt das Gesetz eine Öffnung zu", sagt Linke-Fraktions-Chef André Schollbach (37). So wie das etwa durch den Striezelmarkt im Zentrum der Fall ist. Und weiter: "Dieser eine Sonntag ist für uns ein Kompromiss zwischen Weihnachtstrubel und Besinnlichkeit."

7. Gibt es 2016 wieder mehr verkaufsoffene Sonntage?

Das soll sich im Januar entscheiden, Verhandlungen stehen noch an. "Wir analysieren die Entwicklung der Umsätze, bereiten uns gut auf die anstehenden Gespräche vor", sagt Citymanager Jürgen Wolf (53). Sinnvoll seien drei Shoppingsonntage am zweiten und vierten Advent sowie am 2. Oktober.

Fotos: Steffen Füssel (4), Facebook/Altmarkt-Galerie Dresden (1)

Frau in Ausländer-Behörde mit abgebrochener Flasche angegriffen
Neu
Bauer Gerald und Anna: War's das mit der Romantik?
Neu
Stopp auf freier Strecke: Reisende stecken stundenlang in Zug fest
Neu
Sarah Lombardi spricht erschöpft von aufgestauten Aggressionen
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
2.874
Anzeige
"Sonst büchsen sie aus!" Politik ringt um Umgang mit Straftätern aus Nordafrika
Neu
Frau findet Eimer voll Geld und macht dann das
3.266
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
97.079
Anzeige
Körper regelrecht zerrissen: Polizisten mit 130 km/h gezielt überfahren
15.659
Mercedes kracht an Bahnübergang in Schmalspurbahn
2.220
Hitlerbilder und Hakenkreuze: Reservistenverband schließt drei Mitglieder aus
502
Gaffer verurteilt: Anstatt zu helfen, filmte er einen tödlichen Unfall
1.872
Schwangere (19) von Krankenhaus fies abgewiesen: Frühchen stirbt kurz darauf
3.739
Bundeswehr-Soldat plante Anschläge auf diese deutschen Politiker
948
"Ruhe in Frieden"! Carmen Geiss in tiefer Trauer um ihren Freund
1.452
Blinder verläuft sich hoffnungslos, und Polizei findet ihn mit cleverem Trick
2.088
Beziehungs-Drama? Freund soll 21-Jährige im Streit getötet haben
1.437
Eiskalt in die Brust: Mann sticht bei Spaziergang Opfer direkt ins Herz!
1.875
Männer rauchen im Zug und prügeln Schaffner krankenhausreif
1.695
Eltern verzweifelt: Warum musste dieses Model (✝18) wirklich sterben?
1.574
Zwei Bomben in einer Nacht: Staatsschutz ermittelt nach Explosionsserie
2.822
Großeinsatz beim Pizzabacken: Neun Frauen verletzt
434
Volltrunken am Hauptbahnhof: Männer hatten fast 5 Promille intus
1.353
Frau klettert in öffentliche Toilette und verletzt sich schwer
1.620
Boxer will mit Horror-Verletzung unbedingt weiterkämpfen
2.155
Chemie-Alarm! Großeinsatz der Feuerwehr wegen Giftfass
1.520
Update
Wer bekommt Lara? Vater kämpft weiter um seine Tochter
930
Diese Stadt will Verkehrstote per Gesetz abschaffen
846
Sturmwarnung! Lebensgefahr auf unseren Weihnachtsmärkten?
3.192
Frau unter Matratze hervorgeholt: Jetzt sitzt sie für drei Jahre im Knast
1.973
Nach Unfall Rettungsgasse blockiert: Polizei greift durch
1.951
14 Stunden Pornos und zwei Callgirls die Woche: Sexsüchtige packen aus
3.555
Alle glaubten der Ehemann hat den bestialischen Mord begangen, dann kommt die Wahrheit raus
2.834
Morddrohungen! Schiri geht bei jedem Spiel durch die Hölle
635
Kinder mit Backstein und Messer getötet: So lange muss der Vater in Haft
999
Verbrennen von Israel-Fahnen: Polizei will im Fall der Fälle dazwischen gehen
87
Anwältin hält Beate Zschäpe für Gründerin des NSU
1.237
Comeback! Indira Weis will es mit Band nochmal versuchen
804
Weihnachts-Hasser stehlen Transporter mit Kindergeschenken
828
Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Rettungswagen
1.811
Plötzliche Wehen: Pakistanerin bringt Kind in Flugzeug zur Welt
982
Jugendliche Intensivtäter aus Marokko: Diese Stadt fordert geschlossene Unterbringung
6.237
Er machte Klimmzüge: Extrem-Kletterer stürzt vom 62. Stock
13.185
Ab sofort: Piloten von Ryanair wollen streiken
500
"In aller Freundschaft": Das passiert nachts in der Sachsenklinik
1.299
Gewohnt bissig: Barbara Schöneberger teilt gegen pinke "Daniela" aus
1.904
Er schwebte in Lebensgefahr! Menderes notoperiert
12.883
Im Fernbus! Zoll entdeckt zehn Kilo Marihuana
1.378
Reichsbürger prahlt mit falschem Pass: Razzia!
1.685
Studentin stirbt nach Vergewaltigung
8.546
Oscar Pistorius bei Streit im Gefängnis verletzt
1.331
Wer fährt die Krallen aus? Das sind die 22 neuen Bachelor-Babes
2.242
Im Schwimmbad: Asylbewerber onaniert vor Kindern
7.445
Herzlose Tat: Lebensretter auf Weihnachtsmarkt bestohlen
2.597
Brand und Explosion in tschechischer Chemiefabrik
5.424