Giovanni ist zurück bei "Let's Dance", doch dafür musste einer gehen

2.972

Nach wochenlangem Streit: Mädchen verbrennt Mitschülerin!

4.865

Schwerer Unfall! Straßenbahn erfasst Rolli-Fahrer

5.972

Staatsanwalt jagt Berliner Afd-Politiker

2.149
3.791

Sieben Fragen zum verkaufsoffenen Sonntag

Dresden - Für die Händler das wichtigste Wochenende des Jahres. Hier Antworten auf die sieben wichtigsten Fragen zum Wahnsinns-Shopping in Dresden.
In der Altmarkt-Galerie halten reizende Engel jede Menge Geschenk-Tipps parat.
In der Altmarkt-Galerie halten reizende Engel jede Menge Geschenk-Tipps parat.

Von Hermann Tydecks [&] Tom Schmidtgen

Dresden - Dieses Wochenende geht’s heiß her in der Innenstadt! Am Samstag steigt das Stollenfest auf dem Striezelmarkt. Und am Sonntag haben die City-Geschäfte den einzigen Advents-Sonntag in diesem Jahr geöffnet.

Für die Händler das wichtigste Wochenende des Jahres. Für die zehntausenden Dresdner, die sich in den Advents-Trubel stürzen werden, heißt das auch Stress. Aber keine Bange: Die Geschäfte haben sich jede Menge Service für Euch einfallen lassen - vom Geschenk-Pagen bis zum Einpackdienst.

Hier die Antworten auf die sieben wichtigsten Fragen zum Wahnsinns-Wochenende in Dresden.

In der Centrum-Galerie können dort gekaufte Waren kostenfrei als Geschenk verpackt werden.
In der Centrum-Galerie können dort gekaufte Waren kostenfrei als Geschenk verpackt werden.

1. Welche Geschäfte dürfen überhaupt öffnen?

Nicht die gesamte Innenstadt lädt zum Einkaufsbummel, sondern nur die Geschäfte in der Altstadt rund um den Striezelmarkt! Heißt: Vom Hauptbahnhof bis zum Terrassenufer dürfen (und werden) die meisten Händler öffnen. Die Geschäfte auf der Hauptstraße oder im Elbepark dagegen müssen geschlossen bleiben.

2. Wie locken die Händler Kunden an?

Da es nur einen verkaufsoffenen Sonntag gibt, dürften die Kassen wie von selbst klingeln. Die Altmarkt-Galerie lockt mit himmlischen Geschenkberatern. Managerin Nadine Strauß (40): "Besucher können unsere sechs Engel gezielt nach Geschenkideen fragen, auch für bestimmte Personen- und Altersgruppen." Pagen tragen Ihre Tüten zum Auto.

Kämpft für mehr verkaufsoffene Sonntage im kommenden Jahr: City-Manager Jürgen Wolf (53).
Kämpft für mehr verkaufsoffene Sonntage im kommenden Jahr: City-Manager Jürgen Wolf (53).

3. Kostet das Geschenke-Einpacken etwas?

Viele Geschäfte und Kaufhäuser bieten diesen tollen Service gratis an, stellen dafür sogar eigenes Personal ab. Im Obergeschoss der Centrum-Galerie etwa verpacken Mitarbeiter vor Ort gekaufte Ware kostenlos als Geschenk. Und: Wer dort für zehn Euro einkauft, kann seinen Kassenbon am Infostand zeigen und mit Losglück sogar noch 1000 Euro gewinnen.

4. Wie voll wird die Innenstadt?

Allein die Altmarkt-Galerie erwartet über 50.000 Besucher. Da am Samstag das Stollenfest abertausende Schaulustige ins Zentrum zieht, könnte es am Sonntag im Vergleich dazu sogar entspannter zugehen.

5. Wo kann ich parken?

Altmarkt-Galerie, Centrum-Galerie oder Karstadt bieten (kostenpflichtige) Parkplätze an. In der Altmarkt-Galerie kosten etwa die ersten beiden Stunden je 1 Euro, danach pro Stunde 1,50 Euro. Außerdem gibt’s Stellplätze an der Wallstraße, Ferdinandplatz, unterm Altmarkt oder in der Tiefgarage Rampische Straße. Allerdings: Erspart euch den Stress mit Staus und Parkplatzsuche - nutzt Busse und Bahnen der DVB. Fahrplan-Info.

Zu Tausenden werden die Menschen am Wochenende in die Innenstadt strömen.
Zu Tausenden werden die Menschen am Wochenende in die Innenstadt strömen.

6. Warum gibt es nur einen verkaufsoffenen Sonntag?

2014 gab es noch vier stadtweite verkaufsoffene Sonntage. Rot-Rot-Grün machte im Stadtrat einen daraus. "Nur dort, wo durch besondere Anlässe viele Menschen auf den Beinen sind, lässt das Gesetz eine Öffnung zu", sagt Linke-Fraktions-Chef André Schollbach (37). So wie das etwa durch den Striezelmarkt im Zentrum der Fall ist. Und weiter: "Dieser eine Sonntag ist für uns ein Kompromiss zwischen Weihnachtstrubel und Besinnlichkeit."

7. Gibt es 2016 wieder mehr verkaufsoffene Sonntage?

Das soll sich im Januar entscheiden, Verhandlungen stehen noch an. "Wir analysieren die Entwicklung der Umsätze, bereiten uns gut auf die anstehenden Gespräche vor", sagt Citymanager Jürgen Wolf (53). Sinnvoll seien drei Shoppingsonntage am zweiten und vierten Advent sowie am 2. Oktober.

Fotos: Steffen Füssel (4), Facebook/Altmarkt-Galerie Dresden (1)

Mann erschlägt Spinne und löst damit Großeinsatz der Polizei aus

6.166

4,9 Promille: Sohn verprügelt im Vollsuff seine Mutter

2.620

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.146
Anzeige

GZSZ: Hat Chris doch noch eine Chance bei Sunny?

6.262

In diesen Städten wird weltweit am meisten gevögelt

19.534

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.829
Anzeige

AfD-Politiker klagt gegen seine eigene Fraktion

934

Vor Relegation: Fan-Aufmarsch in Wolfsburger Kaufhof

5.171

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.955
Anzeige

In diesem Haus wurde eine mumifizierte Leiche entdeckt

13.376

Unternehmer erschlägt Oma und Vater im Schrebergarten mit Beil

2.828

Mann stürzt auf Zugspitze 250 Meter in den Tod

2.157

Vor Pokalfinale: Eintracht-Profi wegen Tattoo suspendiert

8.280

Achtung! Dieses Jobangebot dürft Ihr auf keinen Fall annehmen

12.412

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

24.196
Anzeige

"will noch b*****" Darum bestellte ein Kebap-Kunde weder Knoblauch noch Zwiebeln

5.329

Wer hat den schönsten? Kendall und Kourtney im "Po-Kontest"

2.091

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

8.694
Anzeige

Bande aus Dealern und brutalen Islamisten zerschlagen

3.509

Einser-Schülerin fliegt von Schule, weil sie dieses Oberteil trug

9.098

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

27.814
Anzeige

Bayrischer Lehrer versucht 15-Jährige mit Sado-Maso-Text zu verführen

1.939

Mann bezahlt Pizza mit Bitcoins für heute rund 20 Millionen Dollar

4.918

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.043
Anzeige

40 Mio. Euro Beute: Geldtransporter auf Autobahn gestoppt und aufgesprengt

4.977

Kinder quälen süße Welpen fast zu Tode. Besitzerin prügelt auf Polizisten ein

16.067

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.381
Anzeige

Braut wird kurz nach der Hochzeit beim Dreier erwischt

11.246

Hafturteil gegen Messi bestätigt! Muss er jetzt wirklich ins Gefängnis?

3.521

Mehr als jeder vierte Berliner hat einen Migrationshintergrund

237

Dach stürzt bei Bauarbeiten ein: Mensch schwer verletzt!

3.488

Kommt jetzt die Null-Promille-Grenze für den Männertag?

7.218

Schockierendes Video: Hier prügeln sich zwei Lehrerinnen vor ihren Schülern

1.183

Weltpremiere auf Deutsch! Lena gelingt die Überraschung des Abends

4.998

Harte Hopp-Kritik: Rangnick hat Geld "mit vollen Händen ausgegeben"

2.181

Europa ruft: Doch wie gut ist die Hertha wirklich?

256

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

2.746

"In welchem Land sind wir hier?" Flüchtlinge winken Zoll aus Lkw zu

15.137

Stark! Bielefelderin bezwingt mit erst 26 den Mount Everest

898

Baby-Alarm! Dieser Pop-Star wird zum ersten Mal Papa

1.799

Neue Haarfarbe, neuer Mann? Sophia Thomalla bändelt wieder an

4.931

Ehekrach bei den Trumps? Melania will einfach nicht Händchenhalten

2.681

Ex-Dynamo-Trainer wird neuer Chef bei St. Pauli

3.838

Nach Terror-Anschlag in Manchester: Polizei nimmt drei Männer fest

907
Update

Er lag tot in einer Kiste! Wer kennt diesen Mann?

10.885

Regionalzug rast gegen Auto: 68-Jähriger schwer verletzt

2.122

Großeinsatz! Tötete ein Betrunkener seine Lebensgefährtin?

2.496

Schwangere Caroline Beil verrät Geschlecht ihres Kindes

3.987

Ende einer Ära: Arminia Bielefeld wechselt Stadionwurst

775

Die Zahlen sprechen für sich: Union kann stolz auf sich sein!

221

Bus stürzt 150 Meter in die Tiefe: Mindestens 20 Menschen sterben!

1.523

Wie wird das Wetter in Sachsen zu Himmelfahrt?

9.904

RB-Sportdirektor Ralf Rangnick ist "mit ganzem Herzen Leipziger"

1.077

Mann lässt sich neuen Penis transplantieren: Der muss allerdings tätowiert werden

8.878

Fake oder echt? Das hat es mit dem Null-Euro-Schein auf sich

13.895