"7 Töchter" startet auf Vox: Wenn das der Promi-Papa wüsste...

Leipzig - Ab Dienstag startet auf Vox das neue Reality-Format "7 Töchter". Prominente weibliche Sprösslinge erzählen, wie es ist mit Mama Natascha Ochsenknecht oder Papa Ben Becker aufzuwachsen.

Ab Dienstag könnt ihr die sieben Mädels im TV sehen.
Ab Dienstag könnt ihr die sieben Mädels im TV sehen.  © VOX / 99pro media

Elena Carriére (22), Lou Beyer (31), Lili Paul-Roncalli (20), Cheyenne Ochsenknecht, Laura Karasek (37), Caroline Bosbach (29) und Lilith Becker (19) - das sind die "7 Töchter", die wir ab Dienstag für drei Folgen lang auf ihrem Weg in den Fußstapfen ihrer Eltern begleiten dürfen. Am Sonntag bereits stellten die sieben Mädels ihre neue Show in der Konsumzentrale in Leipzig vor.

Die nächsten drei Dienstage ab 20 Uhr werden Cheyenne, Elena und Co. aus dem Nähkästchen plaudern, darüber, was es heißt als "Tochter von.." aufzuwachsen. Da ist zum Beispiel Caroline Bosbach, Tochter von Wolfgang Bosbach, die gerne ihrem Vater nacheifern würde, der über 23 Jahre für die CDU im Bundestag saß. Oder Lilith Becker, die sich stets mit den Skandalen ihres Schauspieler-Vaters Ben Becker auseinandersetzen musste. "Darüber haben wir aber nie persönlich gesprochen", gesteht die 19-Jährige. Lou Beyer ist die Tochter von Schlagerstar Nino de Angelo und hat sich mittlerweile einen eigenen Namen als Bloggerin gemacht.

"Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit mit meinem Vater verbracht!"

Cheyenne Ochsenknecht kann sich noch genau erinnern, wie sie früher von ihren Eltern aus dem Rampenlicht heraus gehalten wurde. "Früher wollte ich nie wie meine beiden Brüder ins Rampenlicht. Heute möchte ich am liebsten dauernd fotografiert werden", schwärmt das Model, das gerade 19 Jahre alt geworden ist. Lili Paul-Roncalli ist die Tochter des Zirkus Roncalli-Begründers Bernhard Paul und erzählt ein bisschen schwermütig, wie es ist, ohne richtige Klassenkameraden oder eine Schule aufzuwachsen.

"Mit den Mädels zu sprechen, war wie eine Therapiestunde", berichtet Elena Carriére, Tochter von Mathieu Carriére, die ihrerseits ihren Weg als Model bereits mit einer Teilnahme bei Germany's Next Topmodel begonnen hat. Große Teile der Sendung wurden in einem Studio gedreht, in dem sich die sieben Töchter austauschen konnten. Und wie Laura Karasek, die ihren berühmten Vater und Literaturkritiker Hellmuth Karasek vor vier Jahren an einen Tumor verloren hat, können die jungen Frauen sich auch Tipps geben: "Ich hab mich später sehr geärgert, dass ich als Teenager nicht genügend Zeit mit meinem Vater verbracht habe", so die heute 37-Jährige.

Ab Dienstag um 19 Uhr startet "7 Töchter" auf Vox. Weitere Sendetermine sind der 16. und 23. Juli. Produziert wurde die Show von der Produktionsfirma 99pro media, die unter anderem auch verantwortlich für das Format "Goodbye Deutschland" ist.

Am Sonntag stellten sich sechs der "7 Töchter" den Fragen der Presse in Leipzig.
Am Sonntag stellten sich sechs der "7 Töchter" den Fragen der Presse in Leipzig.  © Anna Gumbert

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0