Kölner Band gewinnt Finale von "X Factor" 2018

Unterföhring/Köln – Die siebenköpfige "EES & the Yes-Ja-Band" hat am Freitagabend (19. Oktober) das Live-Finale der Casting-Show "X Factor" 2018 in Köln gewonnen. Die Band aus dem Rheinland behauptete sich gegen die Konkurrenz und gewinnt einen Plattenvertrag. Auf den Plätzen dahinter landeten die beiden Soloacts Sheila (28) aus Flensburg und Jan-Marten (23) aus Süderlügum sowie die Band "Wait Of The World".

Die Sieger-Band "EES & the Yes-Ja-Band" beim "X Factor"Live-Finale in den MMC Studios in Köln am 19.10.2018
Die Sieger-Band "EES & the Yes-Ja-Band" beim "X Factor"Live-Finale in den MMC Studios in Köln am 19.10.2018

Mit ihrer Musikrichtung "South-African Kwaito" traf die Band um den Deutsch-Namibier Eric Sell offenbar einen Nerv der Zuschauer. Denn diese wählten "EES & the Yes-Ja-Band" mit dem Song "try, try, try" zum Gewinner des Musik-Formats.

Der Siegersong sorgte für Begeisterung unter den Juroren und Standing Ovations beim Studiopublikum. "Wir sind total überwältigt von der Situation und können es noch gar nicht richtig fassen, dass wir gewonnen haben. Wir freuen uns sehr, dass unsere Musikrichtung 'South-African Kwaito' auch in Deutschland so großen Anklang findet", so Frontmann Eric Sell.

Und auch Jurorin und Mentorin Jennifer Weist freut sich über den Gewinn ihrer Band: "Die Jungs sind alle Vollblutmusiker und niemanden im Raum hält es auf den Sitzen, wenn sie die Bühne stürmen. Zu diesem Sound muss man sich einfach bewegen! In Afrika sind sie schon Stars und jetzt erobern sie auch Deutschland."

Ob die Band nun durchstartet? Jedenfalls konnten die Rheinländer am Freitagabend die meisten Stimmen der Zuschauer einfahren. Auf Instagram haben die Musiker bisher knapp 25.000 Follower.

Bei der Musik-Castingshow "X Factor" treten die Kandidaten in vier Kategorien gegeneinander an und versuchen die prominente Jury und das Publikum von sich zu überzeugen. In der Jury saßen Thomas Anders, Jennifer Weist, Lions Head und Sido. Das Format wird seit diesem Jahr vom Pay-TV-Sender Sky übertragen, zuvor lief es auf VOX (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0