30 Grad im April: Wird uralter Hitze-Rekord geknackt? Top Gefahrgut-Transporter auf A9 verunglückt Neu Schrecklich: Kind von Bahn überrollt! Neu "Auschwitz-Vergaser": Staatsschutz ermittelt nach Angriff auf junge Flüchtlinge Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 4.121 Anzeige
5.114

Warum gewinnen eigentlich immer Afrikaner in Dresden?

Dresden – Gladys Kiprotich und Neda Muleta heißen die Sieger beim 17. MORGENPOST Dresden Marathon.
Gladys Kiprotich war schnellste Frau beim Marathon.
Gladys Kiprotich war schnellste Frau beim Marathon.

Von Enrico Lucke

Dresdern - Gladys Kiprotich und Neda Muleta sind die umjubelten Sieger der 17. Auflage des MORGENPOST Dresden-Marathons.

Der Äthiopier Muleta gewann nach 2:14:59 Stunden vor den Kenianer Vincent Kipchumba (2:15:22) und 3. Edwin Kosgei (2:15:31). Die Abstände zeigen, es war ein harter Fight auf den 42,195 km durch die Dresdner City.

Der spätere Sieger Muleta versteckte sich taktisch clever oft im Windschatten der anderen. Erst auf den letzten Kilometern trat der Äthiopier an und gewann. „Er ist voll nach Plan gerannt“, freute sich sein Manager Brahim Chalgoum.

„Seinen letzten Marathon hat er in Frankreich auch nach 2:15 Stunden gewonnen. Das Wetter war ein Vorteil für Neda, denn die Kenianer frieren schneller als Äthiopier.“ Damit kassierte Muleta 2.000 Euro für den Sieg und 1.000 Euro als Zeitprämie. Eine Sekunde langsamer als 2:14:59 Stunden und es wären nur 800 Euro extra geworden.

Neda Muleta ließ sich das Siegerbier schmecken.
Neda Muleta ließ sich das Siegerbier schmecken.

Etwas unzufrieden war der Manager der Kenianer - Alexander Hempel. Vom Zweitplatzierten Vincent Kipchumba (2:15:22) und dem dritten Edwin Kosgei (2:15:31) hatte er sich eine Zeit um die 2:13 Stunden erhofft.

„Die Bedingungen waren optimal, dann können sie eben leider einfach nicht mehr“, so Hempel. Insgesamt erliefen sie sich aber immerhin eine Prämie von 3.500 Euro. Für ein Marathon-Debüt ein schönes Sümmchen. Die Preisgelder, für die sie als Profis durch die ganze Welt touren, sind für die Afrikaner eine übergroße Motivation.

Über eine schöne Zahl hätte sich Marathon-Organisator Peter Eckstein auch bei den Teilnehmerzahlen gefreut. Doch der nasskalte Wetter der vergangenen Woche und die Herbstferien in Sachsen haben ihm eine Strich durch die Rechnung gemacht.

Am Ende zählte der 54-Jährige 7832 Starter, davon 1478 auf der Marathon-Strecken, 3389 auf dem Halbmarathon, 2431 über die 10 km und 534 rannten die 4,2 km.

Für Eckstein war dies aber das einzige Manko. „Da müssen wir uns ein bisschen was einfallen lassen, man steckt da nicht drin. Sicher hat das Wetter dazu beigetragen“, so der Organisator. „Aber sonst bin ich zufrieden und wenn ich das sagen, will es was heißen.“

Insgesamt 7832 Teilnehmer gingen an den Start.
Insgesamt 7832 Teilnehmer gingen an den Start.

Um den Wimpernschlag von vier Sekunden verpasste Gladys Kiprotich nach 2:35:16 Stunden die absolute Überraschung. Aber obwohl die Kenianerin den Streckenrekord verfehlte, war’s für sie ein Happy End.

Denn erst am Donnerstag bekam die 25-Jährige ihr Visa. Am Freitag ging der Flieger nach Deutschland, einen Tag später stieg sie mit Dresdens dreifache Siegerin Prisca Kiprono (Kenia) in den ICE von Frankfurt/Main in Richtung Elbflorenz.

„Ich bin mit dem Rennen sehr zufrieden“, meinte Kiprotich im Ziel. Dabei war‘s für sie ein sehr einsames Rennen an der Spitze.

„Die Strecke und die Stadt sind super. Es war nur etwas kalt und auf den letzten Kilometern hatte ich Probleme mit der rechten Wade“, so die Kenianerin. Dies kostete ihr die entscheidenden Sekunden. Denn der Streckenrekord von der Polin Aniela Nikiel (2:35:13/2003) war zum Greifen nahe.

Die 4000-Euro-Preisgeld dürften aber ein schöner Trost gewesen sein. Bevor sie in den Zug richtig Heimat stieg, meinte Kiprotich: „Wir sehen uns im nächsten Jahr.“ Dann ist der Uralt-Streckenrekord fällig...

Annett Finger (30, VEM Sachsenwerk).
Annett Finger (30, VEM Sachsenwerk).
Das Läuferfeld auf der Augustusbrücke, im Hintergrund die Hofkirche.
Das Läuferfeld auf der Augustusbrücke, im Hintergrund die Hofkirche.
Marathon an der Elbe - Canaletto-Blick.
Marathon an der Elbe - Canaletto-Blick.

Fotos: Dehli News

Liebes-Comeback? Plötzlich taucht Leebo wieder bei Bonnie Strange auf Neu Machen vegane und vegetarische Ernährung Kinder klein? Neu
Häftling schreibt Liebesbriefe mit Justizbeamtin und erpresst sie damit Neu Beim Trecker-Überholen: Zwei Autos stoßen zusammen und krachen gegen Baum Neu
Zum Geburtstag von Hitler: Wer Hakenkreuz trägt, kommt gratis ins Theater Neu Auf der Flucht! Automaten-Knacker rammen Transporter mit Luxus-Flitzer Neu So jung und so trainiert: Seit Jahren tut sie alles für den perfekten Körper Neu Furcht vor Ultras: In der VfB-Kurve sollten Fans keine Tracht tragen Neu Volksverhetzung: Ex-AfD-Mann Arppe muss erneut vor Gericht Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 150.711 Anzeige Transsexuelle Sängerin über ihre Kindheit: "Ich habe mein Leben gehasst" Neu Taubes Mädchen zum Oralsex gezwungen: Busfahrer wandert in den Knast Neu So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 26.956 Anzeige 41-Jähriger soll Mädchen missbraucht und dabei gefilmt haben Neu Update Männer fesseln und misshandeln Prostituierte bis zur Bewusstlosigkeit Neu Millionen User: Darum schreit der Erfolg von Jodel zum Himmel Neu Israelische Pianistin Tal nach Echo-Skandal: Rückgabe von Preisen wäre heuchlerisch Neu Für zwei Frauen wird Fahrt im Nachtbus zum Horror-Trip Neu Usedom droht der Kollaps: Ostseeinsel soll "evakuiert" werden Neu Verbindung zu 9/11-Anschlägen: Deutsch-syrischer Islamist verhaftet Neu Thailändische Transsexuelle zur Prostitution gezwungen? 849 Heimkinder gequält und missbraucht: Jetzt bekommen Opfer Entschädigung 452 Deutsche Bank in der Krise: Nächste Managerin muss gehen 546 Tödlicher Unfall: Müllwagen rast in Stauende 2.404 Nach Lkw-Crash: Hunderte Fahrer haben keinen Bock auf Rettungsgasse! 2.058 Polizist beim Fußball-Einsatz mit Hooligan-Aufkleber auf Schlagstock 3.104 Deutschlands Musikpreis Nr. 1 vor dem Aus? Echo verliert nach Eklat zunehmend an Zuspruch 644 Haben fünf junge Männer Frau in Hütte gesperrt und mehrfach vergewaltigt? 4.056 Unglaublich! Sind Mitarbeiter bei Notrufen nicht ans Telefon gegangen? 1.506 Forscher rätseln: Plötzlich gibt es gefährliche Zecken-Krankheit auch im Norden 1.468 Dreijährige schießt mit Waffe im Auto auf schwangere Mutter 2.435 So freizügig habt Ihr Sarah Lombardi noch nie gesehen 8.049 Amok-Fahrt von Münster: Verletzte heiraten im Krankenhaus 1.556 Nach Diegos Messerattacke: Jetzt spricht Dieter Bohlen 9.112 14-Jährige seit über zehn Jahren vermisst: Polizei hat neue Spur 4.895 Update Messerattacke am Jungfernstieg: War der Angreifer polizeibekannt? 210 Spahn bei Maischberger: Beim Talk zum Pflegenotstand überrascht der Gesundheitsminister 2.014 Als Anna-Maria dieses Garten-Bild postet, läuten bei ihren Fans die Alarm-Glocken 5.025 Junge jahrelang missbraucht und für Sex verkauft: Urteil erwartet 181 Bomben-Drohung: Konzert abgebrochen, weil Sicherheitsmann keinen Bock auf Arbeit hatte? 2.517 Lauti geht auch noch! Zerbrechen De Randfichten jetzt etwa komplett? 1.732 Schalke gegen Frankfurt: Verletzte bei Schlägereien nach Pokal-Kracher 8.466 Mädchen, was für 2 Millionen ihre Jungfräulichkeit verkauft hat, schockt mit Beichte 7.469 Alter von Flüchtlingen: Brauchen wir jetzt ein Röntgengerät? 950 Alt werden im Knast: So ist das Leben hinter Gittern für Rentner 2.909 Aus Eifersucht? Mann gesteht Messerattacke auf Frau und Schwiegervater 521 Update Hass-Verbrechen kommen im Südwesten fast nur von Rechtsradikalen 94 Nach antisemitischer Attacke: Opfer trug Kippa als Experiment 1.504 Schwere Vorwürfe: Schützte die Polizei kriminelle Rocker? 1.410 Mutter schlägt ihre Zwillinge direkt nach der Geburt tot! Ihre Erklärung ist schockierend 12.840