Mann randaliert und beschädigt Polizeiauto, der Grund macht sprachlos!

Sierpc - In der polnischen Kleinstadt Sierpc hat am Montagnachmittag ein Mann (27) randaliert und dabei ein Polizeiauto beschädigt. Der Grund ist unglaublich!

Am Ende wurde der Mann doch noch festgenommen, allerdings anders, als geplant. (Symbolbild)
Am Ende wurde der Mann doch noch festgenommen, allerdings anders, als geplant. (Symbolbild)  © 123rf.com/Monika Gruszewicz

Der 27-Jährige erschien auf dem örtlichen Revier und fragte was er tun müsse, um von der Polizei festgenommen zu werden.

Er erklärte, dass er verhaftet werden möchte, "um sich auszuruhen", berichtet das polnische Nachrichtenportal "Interia". Zuvor hatte sich der Einheimische ordentlich einen hinter die Binde gekippt und war nun müde.

Die Polizeibeamten erklärten ihm, dass sie ihn ohne eine Rechtsgrundlage nicht festhalten dürfen. Doch diese Antwort befriedigte den betrunkenen Mann nicht!

Er verließ das Gebäude und rastete nun aus! Wütend trat er gegen ein Polizeiauto, beschädigte es und traf dabei auch einen Spiegel, den er abriss.

Nach einer Weile wurde er doch festgenommen und in Polizeigewahrsam gebracht. Er habe dabei keinen Widerstand geleistet.

Ein Atemalkoholtest ergab, dass er fast ein Promille intus hatte.

Blöd nur, dass ihm wegen seiner Aktion jetzt bis zu fünf Jahre Gefängnis drohen. Nüchtern betrachtet dürfte ihm das ganz schön Kopfschmerzen bereiten.

Titelfoto: 123rf.com/Monika Gruszewicz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0