Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

TOP

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

NEU

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

NEU

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
112

Hier dürft Ihr an Silvester nicht mehr rumböllern!

Weil es in den letzten Jahren an Silvester immer wieder zu Zwischenfällen kam, wird das Zünden von Feuerwerkskörpern am Boulevard in Bielefeld 2016 verboten. 
An Silvester wird der Boulevard in Bielefeld streng bewacht sein. Feuerwerk ist verboten!
An Silvester wird der Boulevard in Bielefeld streng bewacht sein. Feuerwerk ist verboten!

Bielefeld - Auf DER Partymeile in Bielefeld wird man dieses Jahr an Silvester auf Böller verzichten müssen. Denn zwischen 22 Uhr am Silvesterabend und 2 Uhr am Neujahrsmorgen darf auf dem Boulevard zwischen Cinemaxx und Ishara kein Feuerwerk gezündet werden.

Das haben laut der Neuen Westfälischen die Stadt Bielefeld, die Polizei und die Marketinggemeinschaft von sieben Boulevardbetrieben entschieden. Der Grund: "Nach den Silvesterereignissen von 2015 am Boulevard gab es viel Wirbel", so die Ordnungsdezernentin Anja Ritschel gegenüber der Zeitung.

Im vergangenen Jahr kam es zu echten Gefahrensituationen. Denen will man mit dem Böllerverbot 2016 vorbeugen. Denn auch an Silvester wird das Thema Sicherheit ernst genommen.

Das Ordnungsamt will strikt vorgehen: "Wir werden Zuwiderhandlungen mit empfindlichen Bußgeldern, die bis zu 1000 Euro hoch sein können, ahnden", sagt Hartmut Vilmar, stellvertretender Leiter des Ordnungsamtes. Dazu wird das Ordnungsamt sein Aufgebot am 31. Dezember aufstocken. Auch Platzverweise sind eine Option.

Sascha Günther, Hartmut Vilmar und Ralf Kaster unterstützen das verstärkte Sicherheits-Konzept.
Sascha Günther, Hartmut Vilmar und Ralf Kaster unterstützen das verstärkte Sicherheits-Konzept.

Obwohl es vergangenes Jahr in Bielefeld nicht zu so vielen sexuellen Übergriffen gekommen ist, wie es sie in Köln gab, sollen trotzdem mehr Türsteher und Polizisten für Sicherheit sorgen. 

Zusätzlich zwei bis vier Security-Mitarbeiter pro Disko sollen aufgestellt werden. Das bedeutet, dass jeweils sechs bis acht Türsteher zu erwarten sind.

Auch vor den Restaurants soll es je einen Türsteher geben. Wer Böller mit in die Disko nehmen will, hat Pech gehabt. "Wir nehmen auch keine Tüten mit Böllern an der Garderobe an", erklärt Sascha Günther von der Boulevard Marketinggemeinschaft.

Polizisten werden 2016 nicht nur in Uniform auf dem Boulevard zu finden sein. Auch Zivil-Beamte werden ihre Augen und Ohren offen halten.

"Wir werden uns Silvester nicht nur auf den Boulevard konzentrieren. Es gibt mit dem Jahnplatz, dem Ringlokschuppen, dem Klosterplatz und der Sparrenburg noch weitere Orte, die für Erlebnisorientierte interessant sind", weiß Ralf Kaster, Erster Polizeihauptkommissar und Einsatzleiter.

Er rechnet damit, dass viele Betrunkene nicht in Diskos und Restaurants am Boulevard gelassen werden. Und die suchen sich dann Plätze, auf die sie ausweichen können. "Leider zeigen manche dann Reaktionen, die der öffentlichen Sicherheit abträglich sind", erklärt Kaster.

Allerdings gibt es in solchen Fällen keinen Grund zur Sorge. Die Polizei ist auf alles vorbereitet und besonders wachsam. 

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

NEU

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

NEU

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

NEU

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

NEU

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

NEU

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

NEU

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

3.080

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

2.587

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

3.219

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

1.785

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

4.957

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

3.141

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

4.224

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.633

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.557

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.565

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

8.480

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

13.261

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

859

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

4.433

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.111

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

4.066

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

6.648

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

15.134

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

801
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.451

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.351

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

8.854

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.478

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

613

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.285

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

6.077

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.728

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

7.313

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

407

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

229

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.729

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.790

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.214

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

7.091

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

468

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.277

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

9.879