Silvester in NRW: Attacke auf Polizisten, zwei Männer in Lebensgefahr 1.657
Kind fällt 6 Meter tief und überlebt durch krassen Zufall 1.477
Sieben weit verbreitete Irrtümer über Katzen 3.143
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level 1.533 Anzeige
Harry G startet als "Der Beischläfer" in eigener Amazon-Serie durch! 124
1.657

Silvester in NRW: Attacke auf Polizisten, zwei Männer in Lebensgefahr

Erste Bilanz zum Jahreswechsel in Nordrhein-Westfalen

Insgesamt war die Lage in NRW zumindest bis Mitternacht wohl recht friedlich. Ruhig und ereignislos war es allerdings mitnichten.

Köln/Düsseldorf – Die Silvesternacht in Nordrhein-Westfalen ist nach einer vorläufigen Polizeibilanz ruhiger geblieben als im Vorjahr. In mehreren Städten kam es jedoch zu teils dramatischen Zwischenfällen. Insgesamt wurden 256 Personen und 38 Polizisten verletzt.

Die erste Zwischenbilanz zu Silvester 18/19 fällt unterschiedlich aus.
Die erste Zwischenbilanz zu Silvester 18/19 fällt unterschiedlich aus.

Bisher sei "alles ruhig", sagte eine Mitarbeiterin des Lagezentrums des Innenministeriums am späten Montagabend. Auch in den Party-Städten Köln und Düsseldorf wurden zunächst keine größeren Zwischenfälle gemeldet.

Es sei zunächst weniger los als an einem normalen Wochenende, sagte ein Mitarbeiter der Düsseldorfer Leitstelle. Auch eine Kölner Polizeisprecherin berichtete von einem ruhigen Abend. Anders gestaltete sich dagegen die Lage in Dortmund und Essen.

Während der Neujahrsnacht sind Polizisten in Dortmund mit einer Silvester-Rakete beschossen und mit Flaschen beworfen worden. Zu den Angriffen auf die Beamten kam es auf der Möllerbrücke aus derselben Personengruppe heraus, wie die Polizei am frühen Morgen über Twitter mitteilte.

Die Lage konnte demnach aber schnell wieder beruhigt werden. Verletzt worden sei niemand, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann, der die Rakete geschossen hatte, sei in Gewahrsam genommen worden. Weitere Personen sollten Anzeigen erhalten.

Wohnungsbrände in Stolberg und Wuppertal

Eine kleine Silvesterfeier in Stolberg hat noch vor Mitternacht wegen eines Wohnungsbrandes ein jähes Ende genommen.
Eine kleine Silvesterfeier in Stolberg hat noch vor Mitternacht wegen eines Wohnungsbrandes ein jähes Ende genommen.

In Essen wurden zwei Männer (31,33) offenbar durch selbstgebaute Sprengmittel lebensgefährlich verletzt, als sie diese auf einem Schulhof an der Sölingstraße zünden wollten. Beide wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

In Stolberg bei Aachen wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Bei dem Wohnungsbrand in Stolberg erlitten fünf Menschen Rauchvergiftungen. Es besteht der Verdacht auf fahrlässige Brandstiftung.

Der betrunkene 18 Jahre alte Gastgeber der Feier wurde in Gewahrsam genommen, weil er sich laut Polizei den Anweisungen der Beamten widersetzt hatte.

Wegen eines weiteren Brandes musste ein Mehrfamilienhaus in Wuppertal komplett evakuiert werden. Die Feuerwehr rettete mehrere Kinder mit einer Drehleiter, eine Person wurde verletzt.

In Mönchengladbach verhinderte ein aufmerksames Mädchen (5) laut Feuerwehr durch einen Hinweis wohl einen Vollbrand ihres Elternhauses.

Landesweit sollten mehr als doppelt so viele Beamte wie an normalen Wochenenden im Einsatz sein. 5500 Beamte sollten dafür sorgen, dass die Feiern zum Jahreswechsel friedlich bleiben. Besonders in Düsseldorf und Köln fuhren die Einsatzkräfte die Sicherheitsmaßnahmen hoch. Die Kölner Polizei wird ihre Bilanz der Silvesternacht am Dienstagnachmittag mitteilen.

Update, 9.10 Uhr: Erste landesweite Zwischenbilanz

Die Silvesterbilanz der Polizei NRW: Weniger Einsätze, aber mehr verletzte Beamte (Symbolbild).
Die Silvesterbilanz der Polizei NRW: Weniger Einsätze, aber mehr verletzte Beamte (Symbolbild).

Das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) hat eine vorläufige Bilanz der Silvesternacht in NRW präsentiert.

Demnach habe sich das Konzept mit sichtbarer Präsenz vor Ort und insgesamt etwa 5500 Einsatzkräften bewährt. Die Zahl der Einsätze zwischen 18 und 6 Uhr sei auf insgesamt 3500 gesunken (Vorjahr: 4300).

In nahezu allen Bereichen sei die Zahl der Fälle zurückgegangen, es habe allerdings mehr Anzeigen wegen Sachbeschädigungen gegeben (439, Vorjahr: 363). Neben 22 vorläufigen Festnahmen kamen 262 Personen in Gewahrsam, gegen 1257 Menschen wurde ein Platzverbot ausgesprochen.

Aufgrund neuer Straftaten im Bereich des Hambacher Forsts wurden Hundertschaften der Polizei dorthin verlagert. Verletzte gab es nach ersten Angaben nicht.

Leider gab es acht Angriffe auf Rettungsdienst und Feuerwehrkräfte, Polizisten wurden mehrfach mit Feuerwerk und Flaschen beworfen. Insgesamt wurden 38 Polizeibeamte (Vorjahr: 25) und 256 Personen verletzt, davon acht schwer.

Fotos: DPA, 123RF

Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 4.831 Anzeige
Bayern-Trainer nimmt Aufstellungsrat locker: Hoffnung für Müller? 186
Deutsches Duo will für San Marino den ESC rocken 1.046
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 6.176 Anzeige
Liebescomeback? Bonnie Stranges Ex enthüllt, warum er die Pärchenfotos nicht löscht 681
Gärtner will Schädlinge loswerden und jagt seinen Garten in die Luft 5.277
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! 1.073 Anzeige
Frau wird nachts wach und erlebt den Schock ihres Lebens 1.921
Mysteriöser Vermisstenfall: Hat sich die Mutter mit ihrem Sohn ins Ausland abgesetzt? 1.728
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 3.840 Anzeige
Hungrig, durstig, zu jung: Zollbeamte retten Hundewelpen! 1.293
Drama bei "Bauer sucht Frau": Stute von RTL-Star Thomas aufgeschlitzt! 6.706
Diese Affen fressen Ratten und tun damit etwas Gutes 3.434
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 1.303 Anzeige
20-Jährige seit Sonntagabend verschwunden: Was ist mit Thao-Vy Dang geschehen? 1.589
Nonne fällt auf Heiratsschwindler rein, dann wird auch sie kriminell 2.254
"Traumhochzeit"-Moderator übernimmt Gastrolle in beliebter Telenovela 885
Betrunkener Passagier dreht durch: Crew will ihn mit Frischhaltefolie fesseln 1.233
Ehemaliger SS-Wachmann (93) äußert Mitleid mit KZ-Opfern 2.021
Doch keine Pyrotechnik? Das soll der wahre Grund für den brennenden Fan-Zug gewesen sein! 2.983
Zehntausende tote Fische an Land gespült: Strand in Spanien steht vor Kollaps 2.764
"Prince Charming": Das sind die Kandidaten des Gay-Bachelors 2.487
Kinder steinigen Obdachlosen aus Spaß zu Tode 12.545
Haus nach Explosion in Flammen: Zwei Menschen schweben in Lebensgefahr 4.091 Update
Hier nimmt ein Vietnam-Veteran Abschied von seinem Hund 7.871
Illegaler Vogelfang: Polizei sucht Zeugen nach heimtückischer Tierquälerei 993
Ein Revolver und mehr! Polizei staunt nicht schlecht, als Löschteich abgelassen wird 4.664
10 Dinge, die Hunde absolut nicht mögen 6.284
Zoff bei den Royals: Harry gibt Differenzen mit William zu 1.151
Erneute Kontrolle von Skandal-Tierlabor: Veterinäramt stellt weitere Mängel fest 1.580
Schwanger zum 22. Mal: Diese Frau ist eine Gebärmaschine 20.840
Mega-Schlag gegen Tier-Schmuggler: Zollbeamte retten 806 Krokodile! 502
Herunterfallende Dachziegel und Schwelbrand: Schulleitung macht Grundschule dicht 1.641 Update
Mann greift Kopftuch-Frau an und tritt ihr in den Bauch: Jetzt ermittelt der Staatsschutz! 336
Meine Meinung: "Muschi"-Strafe für VfB-Spieler Badstuber muss wehtun! 2.466
Most-Wanted-Frauen: Europol startet kreative Kampagne 982
Trägt Schlagersängerin Vanessa Mai im neuen Video keine Unterwäsche? 4.924
Unzufrieden: Zuschauer ohrfeigt Teenager bei Fußballspiel 866
Porno-Zwerg droht Knast: Als ihr Freund sie betrügt, sieht sie rot 5.049
Hoeneß mit schlechten Nachrichten: Süle kann EM "total vergessen" 1.485
Paar will in den Urlaub fliegen, doch die Security finden im Koffer etwas Ungewöhnliches 3.717
Verrückte Konstellation: In der 1. Bundesliga gibt es keine Übermannschaft! 728
Tim Bendzko im Riverboat über ekligsten Karriere-Moment: "Ich war völlig fertig" 3.736
Der Tag nach dem Flugbegleiter-Streik: So viele Flüge fielen aus 406 Update
Pfleger soll Patienten bestohlen und ermordet haben: Jetzt kommt er vor Gericht 966
BVB-Youngster muss diese Mega-Strafe zahlen! Wie geht's jetzt weiter mit Sancho? 1.485
Til Schweiger hetzt gegen Tatort-Kollegen 1.513
Motsi Mabuse völlig aufgelöst: Tränen-Drama bei Briten-"Let's Dance" 5.392
Zugbrand mit Hunderten Freiburg-Fans in Berlin: Waren Pyro-Fackeln schuld? 2.089
Wer reitet denn hier? Erkennt Ihr diese blonde TV-Moderatorin? 1.799