Mann läuft in Gasmaske und Schutzweste mit Pfeil und Bogen durch die Stadt

Simbach am Inn - Am Mittwochabend wurde die Polizei nach Simmbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn) alarmiert, weil ein Mann in Schutzweste und Gasmaske mit Pfeil und Bogen durch die Stadt lief.

Die Beamten stellten Pfeil, Bogen und weite Utensilien aus dem Zimmer des Tatverdächtigen sicher.
Die Beamten stellten Pfeil, Bogen und weite Utensilien aus dem Zimmer des Tatverdächtigen sicher.  © Polizei Niederbayern

Laut dem Polizeibericht bemerkten Bewohner den 39-Jährigen, der mit einem Sportbogen durch die niederbayerische Stadt lief, eine Gasmaske trug und laut herumgeschrien haben soll.

Mehrere Streifen fuhren zum Einsatzort und konnten den Mann wenig später ohne seine Waffen festnehmen.

Als er zu einem Rettungswagen gebracht werden sollte, wehrte sich der 39-Jährige und beschimpfte die Polizisten. Aufgrund seines Zustands wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Bei der Durchsuchung seines Zimmers in einem Mehrfamilienhaus, entdeckten die Beamten unter anderem den Sportbogen, Drogen und Konsumutensilien.

Wegen des Verdachts der Verstöße gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Polizei Niederbayern

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0