Drei Jahre nach Sanierung: Simmel-Hochhaus endlich voll!

Dresden - Es war ein beschwerlicher Weg, aber nun ist es vollbracht: Dresdens ältestes Hochhaus (1929 erbaut) ist endlich "voll"! Drei Jahre nach der Eröffnung ist im Simmel-Zehngeschosser auch das letzte Büro vermietet. Die neuesten Mieter bringen sogar etwas noch nie Dagewesenes nach Dresden.

Im Simmel-Hochhaus am Albertplatz sind jetzt endlich alle Gewerbeflächen vermietet.
Im Simmel-Hochhaus am Albertplatz sind jetzt endlich alle Gewerbeflächen vermietet.  © Holm Helis

"Das Simmel-Hochhaus ist ein Sinnbild für das, was wir tun", sagt Marko Meißner (39), Vorstand des Tech-Start-ups "coraixx". "Wie wir hat Herr Simmel es geschafft, das Gute von damals in etwas Neues zu verwandeln." Über zwei Etagen und auf 300 Quadratmetern erstreckt sich das neue Entwicklungszentrum der Firma aus Frankfurt am Main.

Bis zu 25 Spezialisten werden dort, in Kooperation mit der Fraunhofer Gesellschaft, an einem neuartigen Produkt tüfteln. Das soll mittels künstlicher Intelligenz Prozesse in der Buchhaltung beschleunigen und günstiger gestalten.

"Jedes Jahr werden in Deutschland 30 Milliarden Rechnungen geschrieben, die Kosten belaufen sich auf 450 Milliarden Euro", so Meißner. "Mit künstlicher Intelligenz können die Kosten um bis zu 60 Prozent gesenkt werden." In das Projekt werden 5 Millionen Euro investiert.

Anfang Juni soll außerdem ein Friseur-Studio in das Gebäude ziehen. Der Mietvertrag für die Bürofläche im zweiten Obergeschoss ist laut Center-Managerin Theresa Lindner (30) ebenfalls schon unterschrieben. "Wir freuen uns sehr, dass das Simmel-Hochhaus jetzt voll ist!"

Warum das so lange gedauert hat, konnte die Center-Managerin nicht sagen. Der Gewürzladen von Sternekoch Alfons Schuhbeck (69) machte schon nach einem Jahr dicht. Auch das U-Bahn-Bistro, das einst ins Erdgeschoss zog, hielt nicht lange durch.

Eyk Pfeiffer (50, l.), Geschäftsführer der Firma "coraixx", arbeitet mit Marko Meißner (39) und Anja Hirschmüller (34) an einer völlig neuen Art der Belegverarbeitung.
Eyk Pfeiffer (50, l.), Geschäftsführer der Firma "coraixx", arbeitet mit Marko Meißner (39) und Anja Hirschmüller (34) an einer völlig neuen Art der Belegverarbeitung.  © Holm Helis
Eyk Pfeiffer sorgt mit seinem Team für frischen Wind im Simmel-Hochhaus.
Eyk Pfeiffer sorgt mit seinem Team für frischen Wind im Simmel-Hochhaus.  © Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0