Missverständnis beendet: Sinan Kurt wechselt von Hertha nach Österreich!

Berlin - Sinan Kurt zieht nach drei Jahren bei der Hertha Richtung Österreich weiter. Der Mittelfeldspieler kam vom großen FC Bayern in die Hauptstadt und konnte die hohen Erwartungen nicht erfüllen.

Sinan Kurt beim Trainingslager in Belek.
Sinan Kurt beim Trainingslager in Belek.

Gekommen als "Wunderkind", gegangen als größter "Transferflop" der letzten Jahre. Sinan Kurt (22) verlässt Hertha BSC mit sofortiger Wirkung und wechselt in die zweite österreichische Liga.

Bei seinem neuen Klub "WSG Swarovski Wattens" stieg er schon am heutigen Freitag ins Training ein.

"Der Wechsel ist schnell über die Bühne gegangen und ich freu mich jetzt hier zu sein. Der ganze Verein und die Präsidentin haben mit dem Aufstieg ein großes Ziel und ich will meinen Teil dazu beitragen. Es ist sehr familiär hier, mein erster Eindruck ist ausgezeichnet und ich bin gespannt auf die nächsten Wochen“, erzählte Kurt auf der Vereins-Homepage.

Sinan Kurt, "Das größte Talent Deutschlands" hatte bei Hertha versucht, den nächsten Schritt Richtung "Weltstar" zu gehen.

Kurt galt schon zu Gladbacher Tagen als der kommende Star. Wie in so vielen Fällen bemerkte das auch Deutschlands Liga-Primus FC Bayern München, der ihn als großes Zukunftsversprechen verpflichtete.

Nach Anlauf-Schwierigkeiten in München suchte er seine Chance in der Hauptstadt. Hertha sollte das Sprungbrett in den Profi-Fußball sein. Doch er landete unsanft in der bitteren Realität. Raus aus dem Profikader, raus aus dem Profi-Training - Kurts Alltag war Herthas Reserve - Regionalliga Nordost, vierte Liga. Statt auf Gegner wie Bayern oder Dortmund traf Kurt auf Klubs aus Fürstenwalde oder Rathenow.

Hertha gab dem "ewigen Talent" genügend Chancen, um seine Karriere ins Rollen zu bringen. Doch er scheiterte. Schade eigentlich, denn Hertha hätte ihm liebend gerne den Sprung ins Rampenlicht ermöglicht. Nun versucht er sein Glück in Österreich!

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0