Mann steckt Zahnstocher in Sitze: Jetzt droht ihm Gefängnis

Diese Zahnstocher steckte der Mann in die Sitze. Für Passagiere hätte das schmerzhaft enden können.
Diese Zahnstocher steckte der Mann in die Sitze. Für Passagiere hätte das schmerzhaft enden können.

Singapur - Langeweile im Alter oder einfache Blödheit? In Singapur hat ein 60-Jähriger spitze Zahnstocher in Bussitze gesteckt. Für andere Busfahrgäste hätte das böse enden können.

Im Sommer diesen Jahres verteilte der Mann jeweils drei Zahnstocher in den Sitzen. Eine Passagierin entdeckte die gefährlichen Gegenstände und warnte auf Facebook andere.

Sie schrieb damals: "Vergesst nicht, das nächste Mal Euren Sitz zu checken. Beschützt Euren Popo." Damals fehlte von dem bösen Zahnstocher-Mann jede Spur.

Doch jetzt muss sich ein 60-Jähriger vor Gericht verantworten, im schlimmsten Fall drohen dem Mann sogar zwei Jahre im Gefängnis, wie "Metro" berichtet.

Insgesamt soll dem Busunternehmen ein Schaden von umgerechnet 807 Euro entstanden sein, denn die beschädigten Sitze mussten alle ausgetauscht werden.

Dieser "Spaß" könnte dem Mann nun teuer zu stehen kommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0