Polizei rettet Vierjährigen von Dach, während der Vater selig schläft

Singen am Hohentwiel - Die Polizei hat am Mittwoch einen vierjährigen Jungen von einem Dach in etwa zehn Metern Höhe gerettet.

Der Junge kletterte wegen einem verlorenen Spielzeug auf das Dach. (Symbolbild)
Der Junge kletterte wegen einem verlorenen Spielzeug auf das Dach. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Beamten mitteilten, spielte das Kind mit seinem Bruder (3) in der Dachgeschosswohnung, als ein Spielzeug der beiden aus dem Fenster auf das Dach fiel.

Der Vierjährige kletterte hinaus und begab sich damit in Gefahr. Am Rand des Daches sei ein Schneefanggitter befestigt, das dem Kind noch etwas Halt gab, so die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, redete eine Polizistin beruhigend auf das Kind ein, während ihre Kollegen die Türe der betreffenden Wohnung eintreten mussten, da auf das Klingeln niemand reagierte.

Nach deutschem EM-Sieg: Mann bewirft Gäste von Lokal mit Bauschutt!
Polizeimeldungen Nach deutschem EM-Sieg: Mann bewirft Gäste von Lokal mit Bauschutt!

Der Vierjährige konnte unversehrt gerettet werden und es stellte sich heraus, dass der 26-jährige Vater der beiden Jungen ein Stock tiefer schlief und die Ereignisse nicht mitbekommen hatte.

Er konnte sich seinen Tiefschlaf gegenüber den Beamten nicht erklären, eine Beeinflussung durch Alkohol oder Drogen stellte die Polizei nicht fest.

Die Mutter der Kinder war während der Geschehnisse nicht in der Wohnung.

Die Polizei rettete das ungesicherte Kind aus 10 Metern Höhe. (Symbolbild)
Die Polizei rettete das ungesicherte Kind aus 10 Metern Höhe. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: