Sinnloser Vandalismus! Wer zerstört DVB-Haltestellen?

Vor allem in Strehlen, Reick und Tolkewitz wurden unnatürlich viele Haltestellen zerstört.
Vor allem in Strehlen, Reick und Tolkewitz wurden unnatürlich viele Haltestellen zerstört.  © Steffen Füssel

Dresden - Glasbruch bei den Dresdner Verkehrsbetrieben (DVB)!

Unbekannte Vandalen haben in den letzten Tagen mehr als zwei Dutzend Glasscheiben an Haltestellen zerstört. Der Schwerpunkt liegt im Dresdner Osten.

„Wir haben Meldungen unserer Fahrer unter anderem aus Strehlen, Reick und Tolkewitz erhalten“, so DVB-Sprecher Falk Lösch. Frauke Bank, Sprecherin der Wall GmbH, die für die Aufstellung der Wartehäuser und Werbeglaskasten verantwortlich ist, bestätigt: „Wir mussten am Montag sowie am vergangenen Freitag bedauerlicherweise eine Häufung an mutwillig zerstörten Scheiben feststellen. In Summe wurden circa 25 Scheiben zerstört.“

Die Schadensaufnahme läuft, die Polizei ist informiert. Laut DVB-Sprecher Lösch liegen die jährlichen Schäden durch Beschädigen, Graffiti und Verunreinigungen bei etwa 1,5 bis zwei Millionen Euro.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0