Skandal! Fußballer tritt eigenen Fan ins Gesicht

Patrice Evra brannten die Sicherungen durch.
Patrice Evra brannten die Sicherungen durch.

Guimarães - Der französische Fußball-Nationalspieler Patrice Evra hat schon vor dem Europa-League-Spiel von Olympique Marseille bei Vitória Guimarães am Donnerstag die Rote Karte gesehen. Der 36-jährige Profi von Olympique Marseille sollte eigentlich als Ersatzspieler bereitstehen.

Laut dem L'Equipe-Journalisten Mathieu Grégoire hatten Zuschauer, die sich im Innenraum des Stadions befunden hatten, in Richtung des Franzosen gepöbelt. Der 36-Jährige hatte zunächst friedlich mit den Fans gesprochen, ehe er nach weiteren Provokationen zu einem Tritt auf Gesichtshöhe ansetzte.

Dem Schiedsrichter Tamás Bognár blieb letztendlich keine andere Wahl - der Franzose wurde nach dem Tritt vom Platz verwiesen.

Der Aussetzer von Patrice Evra erinnert an die Kung-Fu-Attacke des Franzosen Eric Cantona, der einst im Trikot von Manchester United mit beiden Beinen voran in einen Fan hineingesprungen war.

Update, 22.20 Uhr: Mittlerweile hat Olympique Marseille Patrice Evra nach seinem Kung-Fu-Tritt mit sofortiger Wirkung suspendiert.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0