Skelett-Fund bei Villa von Günther Jauch: Was steckt dahinter?

Potsdam - Die auf einem Potsdamer Grundstück entdeckten Gebeine sollen gerichtsmedizinisch untersucht werden.

In der Villa Kellermann ist auch Star-Moderator Günther Jauch beteiligt.
In der Villa Kellermann ist auch Star-Moderator Günther Jauch beteiligt.  © DPA/Friedrich Bungert

Wann dies geschehen sollte, konnte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Potsdam am Dienstag zunächst nicht sagen.

Bauarbeiter hatten die Knochen und den Schädel am Montagmorgen auf dem Grundstück in der Mangerstraße bei Arbeiten entdeckt und die Polizei informiert.

Untersuchungen hatten laut Polizei ergeben, dass die sie seit dem Zweiten Weltkrieg dort lagen. Es handelt sich demnach wahrscheinlich um einen russischen Soldaten.

Nach dpa-Informationen wurden die Knochen und der Schädel auf dem Gartengrundstück der Villa Kellermann entdeckt. Zuvor hatten mehrere Medien über den Fundort berichtet.

In der Villa im Stadtteil Berliner Vorstadt betreibt der Berliner Sternekoch Tim Raue ein Restaurant, an dem auch Fernsehmoderator Günther Jauch beteiligt ist.

Nach Angaben des Volksbundes deutscher Kriegsgräberfürsorge kommt es in Brandenburg häufiger vor, dass menschliche Knochen aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden werden. Der Verein will das Skelett nach der Untersuchung auf einer Kriegsgräberstätte beisetzen.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0