Snowboarder schwer verletzt auf Piste gefunden: Polizei sucht Zeugen

Traunstein - Ein schwerer Skiunfall beschäftigt derzeit die Polizei Grassau. Schwerverletzt wurde ein 41-Jähriger auf der Rossalmpiste aufgefunden.

Skifahrer fanden den bewusstlosen Snowboardfahrer auf der Rossalmpiste. (Symbolbild)
Skifahrer fanden den bewusstlosen Snowboardfahrer auf der Rossalmpiste. (Symbolbild)  © 123rf/Anucha Pongpatimeth

Skifahrer entdeckten am Faschingssamstag den Snowboardfahrer aus Bad Endorf.

Die Ersthelfer kümmerten sich umgehend um den ohnmächtigen Mann und alarmierten die Bergwacht.

Der Mann wurde daraufhin in bewusstlosem Zustand mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wo die behandelnden Ärzte eine schwere Kopfverletzung festgtellten.

Die Polizei versucht nun herauszufinden, was sich genau zugetragen hat - jedoch gibt es bislang keine Zeugen des Vorfalls.

Aus diesem Grund bitten die beamten um Mithilfe.

Wer gegen 10.30 Uhr im Skigebiet Winklmoosalm den Sturz eines Snowboarders beobachtet haben sollte, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0864195410 zu melden.

Unter der Telefonnummer 08641/95410 können sich Zeugen bei der Polizei melden. (Symbolbild)
Unter der Telefonnummer 08641/95410 können sich Zeugen bei der Polizei melden. (Symbolbild)  © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Titelfoto: 123rf/Anucha Pongpatimeth

Mehr zum Thema Zeugenaufruf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0