Dieser Chemnitzer kämpft an der Coté d’Azur um eine Million Euro

r darf bei der Klassenlotterie um eine Million Euro mitspielen: Peter Lohse (66) aus Chemnitz.
r darf bei der Klassenlotterie um eine Million Euro mitspielen: Peter Lohse (66) aus Chemnitz.

Von Bernd Rippert

Chemnitz -[nbsp]Wer träumt nicht davon, Millionär zu werden? Peter Lohse (66) aus Morgenleite ist kurz davor: Er gehört zum Kreis von 20 Kandidaten, die am 19. Oktober bei einem Spiel der Süddeutschen Klassenlotterie (SKL) an der Coté d’Azur um eine Million Euro wetteifern.

Die SKL hatte für ihre „Reise ins Glück“ (zu sehen: www.skl.de) 20 Glückspilze gezogen. Peter Lohse ist der einzige Ostdeutsche, der am 19. Oktober an die Coté d’Azur reisen darf - falls er sie erreicht. Denn auf dem Weg scheiden 18 Teilnehmer aus, bekommen als Trostpflaster 2 000 oder später 10 000 Euro. „Schon darauf freue ich mich“, sagt der Rentner.

Peter Lohse, der als Anlagenmonteur für Textilmaschinen schon zu DDR-Zeiten um die Welt reiste, würde sich mit der Million einen Traum erfüllen: „Raus aus der Platte ins eigene Haus.“ Sollte der Großgewinn ausfallen - 2 000 Euro hat der Chemnitzer ja sicher: „Damit lade ich meine Frau Jana zum Essen ein.“ Pech im Spiel, Glück in der Liebe...

Fotos: PR


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0