Skoda kracht in Gegenverkehr und knallt gegen Lkw: Fahrer (34) stirbt in Auto-Wrack

Uhrsleben - Am Montagmorgen ereignete sich auf der B245 im Landkreis Börde ein schwerer Unfall, der für einen 34-Jährigen tödlich endete.

Der 34-jährige Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.
Der 34-jährige Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.  © Matthias Strauß

Der Verunglückte hatte mit seinem Skoda Octavia gegen 6.30 Uhr die B245 aus Richtung Uhrsleben kommend befahren, als er plötzlich aus bisher unbekannten Gründen von seiner Fahrbahn nach links abkam und in den Gegenverkehr geriet.

Nach ersten Angaben hatte der Fahrer eines Lkw im Gegenverkehr noch versucht zu bremsen. Trotzdem kollidierten beide Fahrzeuge frontal. Durch den Aufprall wurde der Skoda Oktavia komplett zerstört und der Fahrer im Wrack eingeklemmt.

Die eintreffende Feuerwehr konnte den jungen Mann nur noch tot aus seinem Auto bergen.

Der 58-jährige Lkw-Fahrer kam mit einem Schock und leichten Verletzungen davon. Die Bundesstraße 245 ist nach wie vor in beide Richtungen voll gesperrt.

Der Skoda Octavia wurde bei dem Zusammenprall komplett zerstört.
Der Skoda Octavia wurde bei dem Zusammenprall komplett zerstört.  © Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0