Sky schnappt DAZN Premier League weg: So läuft die Übertragung

Unterföhring bei München - Drei Jahre lang war die Premier League in Deutschland bei DAZN Zuhause. Ab der Saison 2019/2020 zeigt der Pay-TV Sender Sky das englische Oberhaus exklusiv. 232 Spiele werden live übertragen.

Sky zeigt künftig die Premier League in Deutschland exklusiv. (Symbolbild)
Sky zeigt künftig die Premier League in Deutschland exklusiv. (Symbolbild)  © Peter Byrne/PA Wire/dpa

DAZN zog in einem Bieterduell um die Übertragungsrechte der Premier League den Kürzeren. Von der kommenden Saison bis einschließlich 2021/22 hat Sky die Rechte am englischen Oberhaus inne.

Der Pay-TV-Sender aus Unterföhring bei München wird 232 Partien der Premier League live zeigen. Die restlichen 148 Spiele strahlt Sky zeitversetzt in voller Länge aus. Somit kommen Sky-Kunden in den Genuss aller 380 Premier-League-Duelle der Saison 2019/2020.

Sky gab am Montag bekannt, dass man künftig zu jeder Anstoßzeit eine Begegnung aus der Premier League live und exklusiv zeigen werde.

Unklar ist noch, wie Sky die Berichterstattung aufziehen wird. Also ob es zu jeder Partie einen deutschen Kommentar geben wird und ob Analysen und weitere Rahmenberichte auf Deutsch vorgesehen sind.

"Ausführliche Details zur Berichterstattung aus der Premier League wird Sky rechtzeitig vor dem Auftakt der neuen Saison bekannt geben", hieß es in der Mitteilung des Pay-TV-Senders.

Am 1. Juni bekommen Sky-Kunden bereits einen Vorgeschmack auf die kommende Saison, wenn sich mit dem FC Liverpool und Tottenham Hotspur zwei Teams aus der Premier League im Finale der UEFA Champions League gegenüberstehen.

Premier League bei Sky: Spannung vorprogrammiert

DAZN hat ab der kommenden Saison nicht mehr die Übertragungsrechte an der Premier League. (Symbolbild)
DAZN hat ab der kommenden Saison nicht mehr die Übertragungsrechte an der Premier League. (Symbolbild)  © DPA

Die vergangene Premier-League-Saison blieb spannend bis zum Schluss. Am Ende reichten dem FC Liverpool und Jürgen Klopp 97 Punkte und die beste Saison der Vereinsgeschichte nicht, um den Titel im englischen Oberhaus nach Hause zu holen.

Die Reds verloren nur ein Ligaspiel in der Saison 2018/19, nämlich das Auswärts-Duell gegen Manchester City (2:1). Am Ende sicherte sich die Guardiola-Truppe die Meisterschaft mit einem Punkt Vorsprung.

Mit der Übertragung einer packenden Zehner-Konferenz am Sonntag verabschiedete sich DAZN von der Premier League. Die englischen Spitzenliga ist ab der Saison 2019/2020 wieder bei Sky Zuhause.

Auch die kommende Saison verspricht wieder spannend zu werden: Kann Jürgen Klopp erstmals nach 30 Jahren eine Englische Meisterschaft nach Liverpool holen? Und werden der FC Chelsea, Tottenham Hotspur, Manchester United und der FC Arsenal auch wieder ins Titelrennen eingreifen können?

Titelfoto: Peter Byrne/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0