Hund von Auto angefahren: Unglaublich, was ein anderer Vierbeiner macht

Słotwiny - Was für eine herzzerreißende Szene! In Polen informierten Autofahrer die Polizei in Słotwiny über einen Hund, der am Straßenrand saß. Als die Polizisten vor Ort ankamen, trauten sie ihren Augen kaum...

Der verletzte Hund lag im Straßengraben.
Der verletzte Hund lag im Straßengraben.  © Screenshot Twitter/PolsatNews.pl ‏

Denn wie sich herausstellte, passte der Wanderhund auf einen anderen Vierbeiner auf. Der wurde offenbar von einem Auto angefahren und schwer verletzt liegen gelassen, berichtet das polnische Nachrichtenportal "Polsat News". Beide Tiere wurden sofort versorgt.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums von Poviat in Świdnica lag der verletzte Hund in einem Graben und konnte sich nicht mehr bewegen. Der Kleine wurde in eine Tierklinik gebracht, wo er medizinische Hilfe bekam. Er sei mittlerweile außer Lebensgefahr und werde auch wieder gesund.

Der Lebensretter-Hund kam in ein Tierheim und wird dort ebenfalls professionell betreut.

Ob sich die Beiden jemals wiedersehen, ist nicht bekannt.

Titelfoto: Screenshot Twitter/PolsatNews.pl ‏

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0