Glassplitter! Dieses Produkt solltet Ihr sofort zu Lidl zurück bringen Top Mercedes kracht in Lkw und schleudert in Menschengruppe: Mehrere Verletzte! Neu Technik in begrenzter Stückzahl super günstig bei MediaMarkt 2.472 Anzeige Rettungshubschrauber im Einsatz: Massencrash auf A5 nahe Frankfurt Neu Diese Knaller-Angebote gibt es nur jetzt bei MediaMarkt Frankfurt 2.219 Anzeige
1.400

Unglaublich! "Smart Home" bringt Science Fiction in die eigenen vier Wände

Automatisierung der Privatsphäre durch Fernsteuerung der Haustechnik

Smart Home: Wird die digital gesteuerte Wohnung jetzt zum Massenphänomen? Marktmacht von Amazon, Apple und Google steigt.

München - Das computergesteuerte "Smart Home" ist seit langem ein Schlagwort in der Baubranche. Doch die Nachfrage nach der bisher hauptsächlich in Büros und Fabriken genutzten Gebäudeautomatisierung steigt mittlerweile auch bei Privatleuten stetig, wie Fachleute berichten.

Im "Smart Home" wird die Haustechnik per Fernsteuerung geregelt. (Archivbild)
Im "Smart Home" wird die Haustechnik per Fernsteuerung geregelt. (Archivbild)

"Der Trend ist ganz klar zu sehen", sagt Bernd Dechert, Geschäftsführer für Technik und Berufsbildung beim Elektriker-Zentralverband ZVEH. "Was einmal Science Fiction war, wird in zehn Jahren allgemein verbreitet sein", prophezeit Jürgen Benitz-Wildenburg vom Prüfinstitut itf Rosenheim, das Bauprodukte auf ihre Gebrauchstauglichkeit testet.

Gemeint ist mit "Smart Home" im Wesentlichen die digitale Fernsteuerung der Haustechnik über Computer, sei es vollautomatisch mithilfe von Sensoren, über Smartphone-Apps oder Sprachassistenten. Die wesentlichen Anwendungsbereiche sind Bequemlichkeit, Sicherheit und Energieeffizienz.

Auf der Münchner Messe "Bau 2019", einer internationalen Leitmesse für die Baubranche mit rund 250.000 Besuchern, ist die Digitalisierung derzeit ein Hauptthema.

"Wenn die Waschmaschine smart ist, können wir ihr sagen, dass sie sich abends einschalten soll, wenn der Strom am günstigsten ist", sagt Thomas Hardenacke, Vertriebsmanager beim Haustechnikhersteller Busch&Jaeger.

Der Energieverbrauch eine Privatwohnung lässt sich nach Schätzungen mit Hilfe der Digitaltechnik um zehn bis dreißig Prozent reduzieren.

Einfache und billige Technik, die den Energieverbrauch senkt

Bewegungsmelder, Alarmsirene und Co: Es gibt viele verschiedene Helfer für den Haushalt, die automatisch arbeiten.
Bewegungsmelder, Alarmsirene und Co: Es gibt viele verschiedene Helfer für den Haushalt, die automatisch arbeiten.

Sicherheitstechnik wird ebenfalls viel nachgefragt: Erschütterungssensoren für Fenster melden Einbruchversuche. In Kombination mit der Haustechnik können dann die Lampen in der Wohnung automatisch angeschaltet werden, um die Anwesenheit der Bewohner vorzutäuschen. Oder das Bild des Einbrechers wird über eine verknüpfte Videokamera sofort auf das Handy des Hausbesitzers gefunkt.

Eine Hauptzielgruppe sind Senioren: "Es ist ein Riesenplus, wenn sich Fenster und Türen automatisch öffnen und schließen lassen", sagt Benitz-Wildenburg vom itf Rosenheim. Ein anderes Beispiel: Sollte eine alleinlebende alte Dame zu Hause stürzen, kann ein Sensor Kinder oder Nachbarn alarmieren.

Das "Smart Home"-Spektrum reicht bis zu Nischenprodukten, deren praktischer Nutzen begrenzt erscheint: Wer es im Badezimmer gern besonders hat, lässt sich digital gesteuert mit Geräuschen und Gerüchen des Regenwalds berieseln.

Befördert wird die fortschreitende Verbreitung von "Smart Home"- Anwendungen durch mehrere Faktoren: Die Technologie ist nicht nur billiger geworden, sondern auch einfacher.

"Sie brauchen zur Installation keinen Programmierer mehr", sagt Busch & Jaeger-Manager Hardenacke.

Amazon, Apple und Google: Sprachassistenten sollen das Leben erleichtern

Der Lautsprecher des Sprachassistenten Alexa von Amazon: Hiermit kann nicht nur die Musikauswahl getroffen werden.
Der Lautsprecher des Sprachassistenten Alexa von Amazon: Hiermit kann nicht nur die Musikauswahl getroffen werden.

Und viele Hersteller traditioneller Gebäudetechnik bieten mittlerweile Schnittstellen für die Verknüpfung ihrer Geräte mit den Sprachassistenten von Amazon, Google und Apple an. So lassen sich Fensterrollos, Heizung oder Licht mit gesprochenen Befehlen kontrollieren, sagt Peter Taschner vom Haustechnik-Hersteller Gira, einem Traditionsunternehmen aus dem Bergischen Land.

Nach Angaben der deutschen Amazon-Zentrale in München hat das US-Unternehmen bisher weltweit 100 Millionen Geräte mit integrierter Alexa-Funktion verkauft. "Die Anzahl der verfügbaren Geräte mit Alexa-Integration hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdreifacht", sagt ein Sprecher in München.

Das umfasst nicht nur "Smart-Home"-Geräte, sondern auch PCs, Wearables wie digitale Armbanduhren oder Fitness-Armbänder, Mobiltelefone, und Autos von BMW, Ford oder Toyota. Die Zahlen für den deutschsprachigen Markt veröffentlicht Amazon nicht separat.

Die Anbindung an das Internet kann Schattenseiten haben. "Niemand möchte, dass sein Haus nicht mehr funktioniert, wenn die Internet-Verbindung zusammenbricht", sagt Benitz-Wildenburg vom ift Prüfinstitut. Die Nutzung von Sprachassistenten läuft darauf hinaus, dass Daten über privateste Vorlieben auf Cloud-Servern rund um den Globus gespeichert werden. "Es gibt ein Spannungsfeld zwischen Komfort und Datenautonomie", sagt Benitz-Wildenburg.

Dass Datenschutz- oder Sicherheitsbedenken das Wachstum des "Smart-Home"-Markts stoppen könnten, glaubt allerdings niemand. "Es gibt immer mehr Betriebe in den E-Handwerken, die sich darauf spezialisieren", sagt Technik-Geschäftsführer Dechert vom ZVEH.

In Zukunft wird es sogar einen eigenen Handwerksberuf dafür geben. Der ZVEH arbeitet an einer Novellierung der Ausbildungsordnung. "Wir werden alle unsere Berufe anpacken, neu hinzu kommen wird der Ausbildungsberuf des Elektronikers für Gebäudesystemintegration", sagt Dechert.

Fotos: DPA

Kapitän macht grausigen Fund: Frau schwimmt leblos in Hafenbecken! Neu Kindesmissbrauch: Dieser Kardinal fordert unabhängige Gerichte in der Kirche 154 Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! Anzeige Die Dreamhack Leipzig 2019 hat begonnen! Diese Highlights erwarten Euch 368 Lkw übersieht beim Abbiegen Radfahrer: 11-Jähriger hat Schutzengel 124 Wenn Du einen günstigen Kleinbus brauchst, musst Du hier her! 2.313 Anzeige Er will die Mauer! Trump ruft Nationalen Notstand aus 1.638 Läuten bei Sylvie Meis und ihrem Bart bald die Hochzeitsglocken? 969 Schnell zuschlagen: Diese Highlights gibt's in Weiterstadt jetzt super günstig Anzeige DSDS-Star Menderes kündigt neue Single an 510 Unschuldig im Knast? Anwälte kämpfen über zwölf Jahre nach Mord 99 Unglaublich: Lottogewinner hat nur noch wenig Zeit, um 1,36 Milliarden Euro abzuholen 2.243 Nur 2 Tage: Geniale Zeugnisaktion bei MediaMarkt Sulzbach! 3.492 Anzeige Eintracht bangt vor Gladbach-Kracher um Sebastian Rode 37 "Kein Verrat, nüchtern auf die Bühne zu gehen": Tote-Hosen-Sänger Campino rührt keinen Alkohol an 1.876 Nur am Sonntag bekommt Ihr die Xbox bei MediaMarkt zum Megapreis 2.172 Anzeige Wieder sexueller Missbrauch durch Priester, doch das ist noch längst nicht alles! 847 Kurz vor Sicherheitskonferenz: Polizeiauto in Brand gesteckt 107 Outlet-Park in Bremen startet mega Shopping Event! 7.596 Anzeige Auto kracht gegen Traktor: Beifahrerin muss schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen werden 7.054 Frau liegt tot an der Autobahn: Plötzliche Wendung im Mord-Prozess? 1.716 Auf dieser Webseite gewinnst Du so einfach wie noch nie 5.737 Anzeige Mit 70 Jahren: Dieser Schlagerstar gibt sein Karriereende bekannt 1.906 Großer Mist! Lebensgefährliche Trecker-Tour gestoppt 2.001 Kinder machen grausigen Fund: Unfassbar, was eine Frau mit ihrem Mieter gemacht hat 2.286 In diese Kita dürfen jetzt nur noch Kinder gehen, die geimpft sind 2.009 Ungewöhnlicher Unfall am Hauptbahnhof: Mann rast mit Büro-Drehstuhl in Verkaufsstand 1.544 "Dunkle Seite dieses Jobs": Sky entsetzt über Schwulen-Hass unter Hitzlsperger-Beitrag 2.389 Die Schminktipps von diesem 20-Jährigen sind nicht nur was für Männer! 418 Mafiaboss mit Verbindung zu Deutschland nach einem Jahr Flucht gefasst 844 Schock bei Kreuzfahrt: "Norwegian Epic" rammt Pier und versenkt zwei Plattformen 1.976 Schrecklich: Fußgängerin (80) gerät unter Lastwagen und stirbt 3.195 Rückruf bei Aldi: Gefährliche Bakterien in Wurst gefunden 2.278 Hübner über Heck im "Hitparade"-Zoff: "Hätte ihm das gerne ins Auge gesagt" 5.446 Fahndung der Kriminalpolizei: Dieser Mann ist ein falscher Polizist 438 Betrüger-Bande dreht mit Medikamenten krumme Dinger 1.003 Spielmanipulation in Deutschland? So geht's mit den Ermittlungen weiter 911 Müssen 43 Millionen deutsche Autofahrer ihren Führerschein eher umtauschen? 2.962 Doppelmord am Jungfernstieg: Gericht verurteilt 34-Jährigen 1.711 Update Kniefall bei DSDS: Ex-Bachelorette-Kandidat macht Antrag 1.506 Nasa entdeckt seltsame Drachen-Erscheinung im All 2.126 "Wichtigste und größte" Sicherheitskonferenz seit über 50 Jahren eröffnet 78 Mädchen seit 1970 verschwunden: Verdächtiger kommt frei, Fall bleibt ungeklärt 2.036 Orel Mangala: Erst Aufstieg mit dem HSV, dann zurück zum VfB? 190 Mann bittet Freund, auf ihn zu schießen: Es endet im Drama 2.238 Polizei durchsucht Haus und entdeckt vier mit Fäkalien beschmierte Kinder in Käfigen 6.895 Petition gegen Jens Spahn: Was bringt die Abtreibungs-Studie wirklich? 889 Sind Deutsche Bank und Commerzbank nur noch Ramsch an der Börse? 686 Gefährliche Aktion: Frau will ihren Hund vom Eis retten, doch bricht selbst ein 111 Zickenkrieg bei GNTM: Enisa macht Vanessa schwere Vorwürfe 957 "Goodbye Deutschland" zeigt Jens Büchners (†) letzte Tage 5.921 Das erste Mal seit rund 100 Jahren: Dieses Foto ist eine Seltenheit 5.089 Pausenbrot-Prozess: So wirken die giftigen Stoffe auf den Körper 1.144 Auto stürzt von Brücke mehrere Meter in die Tiefe, Fahrer stirbt 3.099