Umfrage zeigt: Für die CSU wird es ganz eng! Top Trump stellt Artikel 5 des NATO-Vertrages infrage und redet über Dritten Weltkrieg Neu Ekel-Alarm! Wer in diesen Badeseen schwimmt, muss danach kotzen Neu "Wir werden uns von Philip verabschieden müssen": Jörn Schlönvoigt schockt GZSZ-Fans Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.420 Anzeige
443

Smartphones in Freibädern: Was tut Leipzig gegen Nackt-Knipser?

Auch in Leipzigs Freibädern darf nicht einfach so drauflos geknipst werden.
Auch in Leipzigs Freibädern dürfen Gäste nicht einfach so drauflos knipsen. Ein generelles Handy-Verbot gibt es aber nicht (Symbolbild).
Auch in Leipzigs Freibädern dürfen Gäste nicht einfach so drauflos knipsen. Ein generelles Handy-Verbot gibt es aber nicht (Symbolbild).

Leipzig - Die Freibadsaison ist eröffnet und die Aussicht auf eine Abkühlung lockt viele Leipziger im Sommer wieder in die Bäder. Dabei stellt sich den Schwimmeistern ein ganz praktisches Problem: Was tun gegen dreiste Nackt-Knipser?

Denn das Smartphone ist allgegenwärtig - auch im Freibad. Um heikle Fotos zu vermeiden hat zum Beispiel das Waldschwimmbad in Offenbach ein strenges Fotografie-Verbot eingeführt. Entweder bleibt das Handy in der Tasche oder die Kameralinse wird zugeklebt.

Doch wie geht Leipzig mit dem Thema ungewolltes Fotografieren um? Klar ist: Laut Hausordnung ist das Fotografieren und Filmen fremder Personen ohne deren Einverständnis nicht gestattet.

Ein generelles Handy-Verbot gibt es in den Leipziger Schwimmbädern aber nicht, erklärte der Leiter des Badebetriebes in Leipzig, Martin Gräfe, der "Leipziger Volkszeitung".

Ein Selfie mit Freunden oder der Familie auf der Liegewiese ist also grundsätzlich kein Problem - solange keine anderen Personen mit aufs Bild kommen. "Wenn jemand über die Wiese läuft und ein Video aufnimmt, ist das natürlich eine andere Sache", so Gräfe zur LVZ. So etwas komme aber sehr selten vor. Melden Besucher solche Fälle dem Aufsichtspersonal, suchen diese das Gespräch mit den Hobby-Filmern.

Aufkleber für die Kameralinse sind für Gräfe keine Lösung: "Wer will die Gäste davon abhalten, den Aufkleber abzunehmen und trotzdem Fotos zu schießen?". In Leipzig gilt deshalb das Prinzip der freiwilligen Einsicht. Erwischt das Personal doch mal einen Gast beim unerlaubten Fotografieren oder Filmen, ist ein Hausverbot möglich.

Sogar die Polizei könnte zurate gezogen werden, um das Smartphone auf unerlaubte Bilder zu kontrollieren. Laut Gräfe gab es bis jetzt aber noch keinen Fall, in dem sich die Badegäste nicht einsichtig zeigten.

Fotos: DPA

Schreck-Sekunde auf A5: Lkw schiebt VW von der Fahrbahn - Kinder und Schwangere in Gefahr Neu Hier hat es seit Pfingsten nicht mehr geregnet: Wasserentnahme kostet 50.000 Euro Neu Schock! Deutsche Nationalspielerin schwer erkrankt Neu Jäger erschießt 52-jährigen Freund bei Gänsejagd Neu
Eklig! Laster transportiert "Frisch"fleisch bei 29 Grad - ohne Kühlung Neu Flüchtling (19) übergießt sich an Tanke mit Benzin Neu
Langfinger stiehlt Touristen-Koffer, dann begeht er einen dummen Fehler Neu Lebensbedrohliche Lage! Schon acht Tote bei Hitzewelle Neu Platzsturm beim WM-Finale: Hartes Urteil gegen Flitzer Neu Abgas-Affäre: Verkehrsminister Scheuer macht Druck bei Diesel-Umrüstung Neu Polizist entkommt bei Radarkontrolle nur knapp dem eigenen Tod Neu "Menschenrechts-Fundamentalismus": Grüne gehen auf Boris Palmer los Neu Müssen sich Juden in Österreich bald registrieren lassen? Neu Sex mit 60? Kein Problem für Birgit Schrowange Neu Sorgt die Bachelorette für einen neuen Knutschrekord? Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 1.265 Anzeige Hat das Kükensterben ein Ende? So sieht das Schicksal des Monster-Wels' aus Neu Abgeschobener Asylbewerber soll zurückgeholt werden Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.706 Anzeige Vater und Tochter (5) tot: Darum musste das Kind sterben Neu Schockierend: Hunde stundenlang in Hitze-Gefängnis eingesperrt - ein Tier stirbt Neu Fünf Kinder sterben nach Feuer in Wohnhaus Neu Hat der seit Tagen vermisste Gharib F. Deutschland verlassen? Neu Sandbank rettet Schiffbrüchige vor dem Tod in der Nordsee Neu Update Ließ das BAMF einen selbsternannten IS-Anhänger trotzdem hier bleiben? Neu CSU legt Münchner Theatern einen Maulkorb an Neu Mehrere Flüchtlinge vor Zypern ertrunken 1.609 Nach Leichen-Fund im Main: Identität des Toten geklärt 933 Nach Badeunfall: Jugendlicher stirbt im Krankenhaus 244 Sensation! Delfin schwimmt vor Ostsee-Traumstrand 5.567 In der eigenen Wohnung "krankenhausreif" geprügelt: Polizei steht vor Rätsel 1.132 Migranten haben neues Hauptziel bei der Flucht nach Europa 2.591 Selbstmordgedanken: Popstar weist sich in Klinik ein 1.666 Er saß weinend im Auto: Zweijähriger in Hitze-Hölle eingesperrt 1.978 Widerlich: Lehrer filmt heimlich Frauen in Dusche 1.724 Tragischer Arbeitsunfall: Bauarbeiter wird von Mauer erschlagen 2.310 Abschiebung von 69 Afghanen: Einer hätte gar nicht abgeschoben werden dürfen 332 Update Terrorpanik: Wie der Münchner Amoklauf die Stadt in Angst und Schrecken versetzte 956 Autofahrer (29) mit Machete und Messer schwer verletzt 1.463 Acht Meter hohe Mauer begräbt Arbeiter unter sich: 41-Jähriger stirbt! 1.099 Erschreckende Tendenz: Judenhass im Internet wird immer stärker 333 Rentner-Ehepaar betreibt zu Hause Drogenplantage 2.958 Für den finalen Wurf lässt sich Goldjunge Robert Harting "totspritzen" 784 Die Kessler-Zwillinge wollen nicht mehr tanzen 548 "Nicht die hellste Kerze": Hanna Weig kassiert heftige Kritik für YouTube-Videos 1.251 Furchtbar: Mann unterschätzt Tempo eines Zuges und wird getötet 1.109 Nach Löw-Kritik aus Sachsen: Landeschefs sollen schweigen 1.587 "Noch nie gesehen": Mallorca-Tsunami schockt selbst Einheimische 4.339 Randalierer stirbt kurz nach Verhaftung: Misshandelte ihn die Polizei? 1.695 Verrückt: Darum freut sich diese Frau über ihr eigenes Grab 1.089