"SonneMondSterne"-Festival ist gerettet, aber das muss sich alles ändern

Saalfeld - Das riesige Techno-Festival "SonneMondSterne" (SMS) bleibt bis einschließlich 2021 im Saale-Orla-Kreis und muss sich damit erstmal keinen neuen Standort suchen.

40.000 Menschen feierten im vergangenen Jahr in Saalfeld.
40.000 Menschen feierten im vergangenen Jahr in Saalfeld.  © DPA

Der Veranstalter und der Geländepächter unterschrieben entsprechende Verträge für die Festival- und Campingflächen an der Thüringer Bleichloch-Talsperre, wie das Landratsamt des Saale-Orla-Kreises am Donnerstag mitteilte.

Zuvor gab es Probleme, da dem Pächter - einem Landwirtschaftsunternehmen - der beim Festival entstehende Müll ein Dorn im Auge war.

"Es muss von den Besuchern aber auch akzeptiert werden, dass wir nicht die Müllkippe für gebrauchte Möbel, Sperrmüll oder Ähnliches sind", sagte eine Mitarbeiterin des Rinderhofs laut Mitteilung. Der Festivalveranstalter will demnach die Situation etwa mit einem neuen Müllpfand-System verbessern.

Auf dem SMS feiern Freunde elektronischer Musik seit 1997. Im vergangenen Jahr zählte der Veranstalter 40.000 Besucher.

Dieses Jahr ist das auch für die Region wirtschaftlich relevante Festival vom 9. bis 11. August geplant. Dabei ist etwa DJ Calvin Harris (One Kiss).

Calvin Harris ist der bestbezahlteste DJ der Welt.
Calvin Harris ist der bestbezahlteste DJ der Welt.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0