So beliebt ist das Golfen in Chemnitz bei jungen Leuten

Oliver Kabis, Jan Holzmüller (18) und Niklas Scholl (24) gingen als Team aufs Grün. 
Oliver Kabis, Jan Holzmüller (18) und Niklas Scholl (24) gingen als Team aufs Grün.   © Sven Gleisberg

Chemnitz - Golf ist etwas für ältere Herrschaften mit dickem Geldbeutel? Von wegen! Golf boomt mittlerweile besonders bei jungen Leuten.

Die Golfanlage in Klaffenbach war zum siebenten Mal Austragungsort des "Chemnitzer Uni Pokals“. "Golf wird von Studenten sehr gut angenommen, auf vielen Plätzen gibt es für sie extra günstige Konditionen“, sagt Frank Joachim Seidel (32), der zusammen mit der Chemnitzer Fachgruppe "Ictus Academicus“ den Wettkampf organisiert. 

Seidel: "Golf ist ein feinfühliger Sport, der enormen Ehrgeiz weckt. Es kommt oft auf Kleinigkeiten an.“ Die Sportart wurde 2009 in das Sportprogramm der TU Chemnitz aufgenommen, seit Dezember 2013 ist Golf sogar als Wahlpflichtfach anerkannt.

Das Golfen bei jungen Leuten im Trend liegt, bestätigt Wolfgang Kern (61), Betreiber der Zschopauer Golfanlage: "Noch vor ein paar Jahren tummelten sich auf den Plätzen meisten Herren um die 50 plus. Jetzt sind es viele jungen Leute und ganze Familien.“ 

Zu Beginn der Saison wird in Zschopau am "Tag der offenen Tür“ zum Schnupper-Golfen geladen: "Die meisten sind dann so begeistert, dass sie bleiben.“

Infos zu den Anlagen in der Region gibt es unter www.golfclub-chemnitz.de, www.golfsport-gahlenz-ev.de, www.golfplatz-zwickau.de und www.golfplatz-zschopau.de. Mitgliedschaften gibt´s ab 69 Euro/Monat, die Golf-Grundausrüstung ab 200 Euro.

Aller Anfang ist schwer: Oliver Kabis (22) beim Abschlag. 42 Studenten von neun Universitäten golften in Klaffenbach.
Aller Anfang ist schwer: Oliver Kabis (22) beim Abschlag. 42 Studenten von neun Universitäten golften in Klaffenbach.  © Sven Gleisberg

Titelfoto: Sven Gleisberg