So bewegt sich dieses behinderte Kätzchen ohne Hinterbeine durchs Leben

USA - Kätzchen Taffy hat eine schwere Behinderung. Zwar kann die kleine Mieze dadurch ihre Hinterbeine nicht gebrauchen, aufhalten lässt sie sich davon aber nicht.

Taffy auf Instagram.
Taffy auf Instagram.  © Screenshot/Instagram/taffybailey

Taffy wurde ohne Hüftpfannen geboren. Das heißt, die Verbindung zwischen dem Hüftgelenk und dem Oberschenkel fehlt komplett.

Das scheint die Katze aber nicht zu wissen. Ganz nach dem Motto: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß, wetzt die kleine Mieze ohne Einschränkungen durchs Leben.

Flink geht nämlich auch auf nur zwei Beinen und dem Hintern, wenn die Hinterbeinchen einfach nicht zu gebrauchen sind.

Selbst Treppen können sie nicht aufhalten. Locker erklimmt sie die Stufen mit den Vorderbeinen und rutscht sie auf dem Bauch wieder runter.

Auch ihren Katzenturm kann Taffy ohne Probleme erklimmen. Damit beeindruckte sie sogar ihre Besitzerin Tiffany.

"Sie hat einfach starke Muskeln", lacht Tiffany in einem Video über die ungewöhnliche Katze, das "Good Morning America" veröffentlichte. "Sie überrascht uns jeden Tag aufs Neue mit unglaublichen Dingen."

Dass Taffy überhaupt noch lebt, hat sie Tiffany zu verdanken. Die nahm sie gemeinsam mit ihren drei Schwestern in Pflege. Sonst wäre die deformierte Katze wohl eingeschläfert worden.

Glücklicherweise war es bei Tiffany aber "Liebe auf den ersten Blick", als sie Taffy zum ersten Mal sah. An Einschläfern war da nicht mehr zu denken. Schließlich nahm Tiffany die Katze nicht nur in Pflege, sondern adoptierte sie sogar.

"Sie ist einfach die beste Katze aller Zeiten", schwärmt die Katzenmama. "Auch wenn es kitschig klingt, sie ist einfach eine Inspiration für mich."

Wie es der kleinen Katze geht und was sie den ganzen Tag treibt, kann man auf ihrem Instagram-Kanal verfolgen.

Taffy auf Instagram:

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0