So bewirbst Du Dich richtig: Tipps, damit es mit dem Traumjob klappt

Deutschland - Wer seinen Traumjob ergattern möchte, muss es schaffen, sich gegen seine Mitbewerber durchzusetzen. Hierfür gibt es einige Tipps und Tricks, damit es mit der Bewerbung auch klappt.

Hat man eine Stellenanzeige gefunden, die in Sachen Job den eigenen Vorstellungen entspricht, geht es ans Bewerben. Dass man dabei nicht nur alles richtig machen kann, beweisen zahlreiche erfolglose Bewerber.

© pixabay.com

Auch Personaler betonen immer wieder, dass viele eingehende Bewerbungen nach einem kurzen Überfliegen bereits im Papierkorb landen. Weil auf eine freie Stelle fast immer zu viele Bewerber kommen, haben viele Personaler ein eigenes System eingerichtet, um Bewerbungen auszusortieren.

Um eine Chance zu bekommen, dass die eigene Bewerbung genauer unter die Lupe genommen wird, sollten einige Dinge beachtet werden.

Dont's: Das solltet Ihr bei der Bewerbung unbedingt vermeiden

  • Wie Ihr Euch richtig bewerbt? Zum Beispiel dadurch, dass Ihr einige Dinge vermeidet. Dazu gehören abgedroschene Floskeln und Phrasen. Viele denken, solche Formulierungen weckten die Neugier. Tatsächlich jedoch wirken sie eher einschläfernd.
  • Früher fing eine klassische Bewerbung mit dem Anschreiben an, in welchem man darlegte, wie man auf die Stelle aufmerksam wurde und dass diese einen interessiert. Dass man Interesse an der ausgeschriebenen Stelle hat, liegt klar auf der Hand. Selbstverständliches im Bewerbungsschreiben zu erwähnen, nimmt dem Personaler oftmals die Lust, weiterzulesen.
  • Genauso fatal wäre es, ein und dieselbe Bewerbung an mehrere Unternehmen zu schicken. Besser: das Anschreiben genau auf die freie Stelle zuschneiden. Filtert am besten alle relevanten Informationen für die Stelle heraus und konzentrieren Sie sich auf diese. So können Sie dem Leser vermitteln, warum gerade Sie perfekt für die Stelle sind.
  • Genauso fein müssen die Bewerbungsanlagen gefiltert werden. Da die Bewerbung als eine Art Verkaufsprospekt gilt, sollte man sie nutzen, um mit seinen Unterlagen seine Verkaufsargumente hervorzuheben.
  • Rechtschreibfehler sollten unbedingt vermieden werden. Für fast jeden Personaler sind sie ein absolutes No-Go und führen dazu, dass der Bewerber vom Bewerbungsprozess ausgeschlossen wird.
© pixabay.com

Do's: So macht Ihr es richtig

  • Ihr hattet bereits Kontakt mit dem Unternehmen oder einem Ansprechpartner? Dann solltet Ihr das in Eurer Bewerbung auch erwähnen. Sprecht den Recruiter direkt an.
  • Wer seine Bewerbung nicht mit der Post schickt, sondern per E-Mail versendet, sollte einen passenden Betreff wählen. Dies ist die erste Möglichkeit, sich mit Kreativität von anderen abzuheben und Neugier zu erzeugen.
  • Die in vielen Bereichen bekannte "Betriebsblindheit" schlägt auch gerne mal bei Bewerbungen zu. Gebt Eure Bewerbungsunterlagen vor dem Versenden mehreren möglichst neutralen Personen. Diese haben meistens einen kritischeren Blick und können einem wertvolle Denkanstöße geben.
  • Ganz klassisch enthält eine Bewerbung ein Anschreiben, den Lebenslauf mit einem aktuellen Foto und vorhandene Zeugnisse, falls erforderlich. Ein weiteres Argument für einen als Bewerber ist ein so genanntes Motivationsschreiben. Diese "Dritte Seite" gibt Euch die Möglichkeit, genauer auszuführen, warum gerade Ihr am besten für die freie Stelle geeignet sind. Was den Inhalt anbelangt, sind seit Ihr hier freier als beim Anschreiben. Geht zum Beispiel auf die Meilensteine Ihrer Karriere ein. Wer sich für eine Stelle als Führungskraft bewirbt, kann im Motivationsschreiben auch auf seine strategische Ausrichtung sowie auf den Führungsstil eingehen.

Auf zum Vorstellungsgespräch

Hat man die erste Etappe geschafft und wurde zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, gilt es, sich gut auf dieses vorzubereiten. Dazu gehört vor allem ein passendes Outfit zum Vorstellungsgespräch.

Außerdem solltet Ihr Euch auf Stressfragen und Fangfragen einstellen. Dabei gibt es kein "richtig" oder "falsch". Vielmehr geht es darum, mehr über die Persönlichkeit des Bewerbers herauszufinden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0