Die Fassade fällt: AfD macht eindeutige Kampfansage

Top

Ranking: Mercedes ist wertvollste deutsche Marke

Neu

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

5.861
Anzeige

Nach Shitstorm: Polizei entschuldigt sich für Flüchtlingsbericht

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

62.718
Anzeige
3.465

Nach Heidenau: Sachsen fährt Imagekampagne zurück

Dresden - Heidenau, Freital, PEGIDA - angesichts der unangenehmen Bilder, die Sachsen derzeit in die Welt sendet, fährt der Freistaat seine millionenschwere Imagekampagne zurück.
„So geht sächsisch“ - seit 2013 wirbt Sachsen mit diesem Slogan weltweit.
„So geht sächsisch“ - seit 2013 wirbt Sachsen mit diesem Slogan weltweit.

Dresden -Heidenau, Freital, PEGIDA - angesichts der unangenehmen Bilder, die Sachsen derzeit in die Welt sendet, fährt der Freistaat seine millionenschwere Imagekampagne zurück.

„So geht sächsisch“ - seit 2013 wirbt Sachsen mit diesem Slogan weltweit. Tausende Großplakate in vielen Städten, TVund Kino-Spots künden von schönen Landschaften, Hochkultur und innovativer Wirtschaft. Selbst mehrere Londoner Doppelstockbusse warben für „Simply Saxony“.

Damit ist erst einmal Schluss. Obwohl die gut 32 Millionen Euro teure Kampagne über vier Jahre laufen sollte, hat die Staatsregierung jetzt auf die Bremse getreten. „Eine Kampagne muss natürlich auch immer die Wirklichkeit mit abbilden - und es ist schwer, gegen diese Bilder, die wir jetzt überall sehen und die natürlich auch international zu sehen sind, ein vielleicht klischeehaftes Bild Sachsens zu zeigen“, sagte Regierungssprecher Christian Hoose MOPO24.

Die Befürchtung: Der Slogan könnte missbraucht und mit Bildern des rechten Mobs unterlegt oder gar von diesem adaptiert werden. So soll es in der nächsten Zeit keine Großplakate und TV-Spots mehr geben. Ganz einstampfen will die Regierung die Kampagne aber nicht. „Wir setzen auf leisere Töne“, so Hoose.

Zudem solle jetzt auch vermittelt werden, dass Sachsen trotz seiner Rechtsextremen ein weltoffenes Land sei.

Peinliche Ohnmacht

Ein Kommentar von Sebastian Günther

Erste Konsequenzen nach den radikalen Ausschreitungen in Sachsen sind vollzogen. Festhalten: Es ist die Reduzierung der Werbekampagne „So geht sächsisch“.

Man kann nur wütend werden über diese Ohnmacht. Vor mehr als zehn (!) Monaten gingen die ersten Bilder mit Tausenden PEGIDA-Anhängern aus Sachsen in die Welt. Auch unsere Politiker müssen bemerkt haben, wie Dresden plötzlich wahrgenommen wird.

Plakate mit „So geht sächsisch“ sorgten längst für Gespött. Doch nix passiert. Abwarten. Wird schon wieder. Etliche „Anti-Asyl-Demos“ ebnen sogenannten „Kritikern“ den Weg, ihre Hetze immer lauter, immer radikaler zu äußern. In Freital, Dresden und Heidenau schließlich kommt es öffentlichwirksam zur Eskalation.

Sachsens Antwort? Fehlanzeige. Wo ist der Krisenstab? Wo der Plan für menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen? Wann werden Kommunen einbezogen? Das Chaos in Freital und Heidenau vor Augen, macht die Landesdirektion nahezu blind dieselben Fehler einfach weiter und öffnet nun in Mittweida last minute ein Asylheim, informiert die Stadt selbst aber nur Stunden zuvor!

Die Bürgermeister und Kommunalpolitiker müssen die Schande des primitiven, ethisch überforderten, radikalen Mobs dann schlucken. Neue Fotos entstehen. Rassismus-Fratzen in den Nachrichten. Jahrelanger Imageaufbau im Eimer! Die Bürgermeister können nichts dafür. Und Koalitionspartner SPD agiert ähnlich betäubt wie auch die Opposition. Es reicht nur für Gesten. Kuchen für Flüchtlinge.

Mit „Refugees Welcome“-Plakaten wird aber keine Krise gemanagt. Wo bleiben die Vorschläge? Die Möglichkeiten? Sentimentalität reicht nicht, sondern dient immer mehr nur noch der Profilierung. Von unseren Machern hatte ich mehr erwartet. Spätestens nach Freital. Aber jetzt werden ja erst mal Plakate abgehangen...Tolles Tempo!

Fotos: dpa

Doppelmörder von Herne wollte JVA-Beamtin strangulieren

Neu

Verfolgungsjagd mit Zivilstreife: Fahrer grinst Beamte an

Neu

Britin vermutlich von tollwütigen Wölfen zerfleischt

Neu

Unfassbar! Eltern nehmen Baby mit auf Oktoberfest und werfen Kinderwagen um

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

94.843
Anzeige

17-Jähriger bedroht Polizist mit Axt und ersticht 15-Jährigen

Neu

Süß! 13-Jährige schreibt Polizei einen ganz besonderen Brief

Neu

Paar will Spaß in der Badewanne haben, dann rücken Polizei und Feuerwehr an

Neu

Krasses Video aus Sachsen! Hier kommt ein Wolf unglaublich nah!

Neu

Nach Anschlag an Haltestelle: Explosion in Londoner U-Bahn!

Neu

Fast zehn Meter lang: Was wurde hier für ein Monster angespült?

Neu

YouTuberin spricht Klartext: So ist es wirklich, Single zu sein

Neu

Nach Raub: Polizei fahndet nach diesem Zausel

Neu

Nach Gesichts-Brüchen: VfB-Kapitän Gentner erneut operiert

Neu

Bei Hochzeits-Shooting: Bräutigam stürzt sich in Fluss!

Neu

Rentnerin verwechselt Bremse mit Gas und landet in Schaufenster

767

12-Jährige schmiedet skurrilen Plan, um todkranke Schwester zu retten

1.783

Im Zug: Lokführer zusammengeschlagen und getreten

1.920

Busfahrer verhindert schweren Unfall und befreit Fahrgäste

1.528

Berlin und Brandenburg wollen über Tegel-Zukunft beraten

53

SPD nicht mehr handlungsfähig: CDU fordert Neuwahlen in Brandenburg

490

Trauriges Bekenntnis: Nach den Todesfällen fühlt sie sich allein gelassen

1.332

"Zeitverschwendung": Jürgen Klopp entnervt von Reporter-Frage

822

Spontanheilung? Inhaftierter im Rollstuhl flüchtet zu Fuß

852

Herzlos! Süße Katzenbabys sollten im Kartoffelsack sterben

783

Aus Angst vor Terror: Schule sagt Fahrten ins europäische Ausland ab

1.051

Dieser Mann wurde fast von einem Autoteil geköpft

1.353

Hunderttausende unterschreiben offenen Brief an die AfD

8.949

In diesem Auto verunglückte ein Baby: Fuhr der Vater zu schnell?

2.329

Mann mit "Loch im Schritt" masturbiert vor junger Frau im Zug

2.570

Hier verkündet Frauke Petry ihren nächsten Rückzug

14.125
Update

Er ist zwölf Jahre jünger! Hat sich Heidi Klum schon den Nächsten geangelt?

3.492

Dresdens umstrittenste Abschiebung wird zum Härtefall

5.732

Wie aus einem SciFi-Film: So überwacht China seine Bürger

1.433

Saudumm: Einbrecher pennt auf Couch ein

90

Berlin bringt Schweinehaltung vor Verfassungsgericht

830

Als diese Frau die Nacht auf dem Flughafen verbringen musst, kommt sie auf eine geniale Idee

3.108

Täter geben Schläge und Tritte auf Fußball-Profi Großkreutz zu

1.413

Wie viel weiß mein Auto bald über mich?

375

Großbrand in Wohnhaus: Was hier geschah, könnte jedem passieren!

1.969

Extrawurst? Twitter will seine Regeln für Trump anpassen

522

Junger Mann verwundert: Nachbarin setzt sich jeden Abend in ihr Auto

4.447

Liebt Miss Universe Germany diesen Profi-Kicker?

1.196

"Das war Spitze": Halbnackter Opi macht hier den Flitzer

1.354

Erster Test in Dubai: Das soll das Taxi der Zukunft sein

780

Hurrikane aus Amerika nehmen Kurs auf Europa: Was uns jetzt blüht

26.417

Vulkanausbruch in Urlaubsparadies! Hälfte der Bevölkerung auf der Flucht

5.308

Unfall auf A81: Frau schwebt in Lebensgefahr

1.644

Wie geht es jetzt weiter mit der besetzten Volksbühne?

136

Nach Tegel-Volksentscheid: Jetzt soll Brandenburg abstimmen

141

Mann bestellt Schuhe und erlebt böse Überraschung

5.970

Er erwürgte seine Frau, während die Kinder zugucken mussten

2.563

Kurz nach der Wahl schmeißt Brandenburgs Bildungsminister Baaske hin

337
Update

FDP will nicht neben AfD im Bundestag sitzen

3.983