So haben Flüchtlinge ein Camp hinterlassen

Zu sehen ist das Zeltlager in der Prager Botschaft 1989, kurz nachdem es von DDR-Flüchtlingen verlassen wurde.
Zu sehen ist das Zeltlager in der Prager Botschaft 1989, kurz nachdem es von DDR-Flüchtlingen verlassen wurde.

Prag - Ein Facebookpost macht innerhalb weniger Stunden die Runde. Zu sehen ist ein vermülltes Zeltlager, welches erst vor kurzem von Flüchtlingen verlassen wurde.

Scheinbar bestätigt das Foto alle Vorurteile, die viele Menschen von Asylbewerbern aus Afrika, Asien oder der Balkanländern haben.

Doch die Wahrheit ist eine andere: Das Bild wurde vom Deutschen Roten Kreuz im Herbst 1989 in der Prager Botschaft der BRD aufgenommen.

Vor kurzem haben die in die Botschaft geflüchteten DDR-Bürger das Lager verlassen. "Inzwischen versinkt die kurzfristig leere Zeltstadt im Müll", heißt es beim DRK in der Bildbeschreibung.

Damals waren tausende DDR-Bürger auf das Gelände der BRD-Botschaft geflohen. Ihre Ausreise in die BRD wurde von Außenminister Hans-Dietrich Genscher am 30. September 1989 ausgehandelt und vom Botschaftsbalkon aus den Geflohenen mitgeteilt.

Der Facebookpost mit dem Foto wurde in wenigen Stunden tausendfach geteilt. "Benutzt doch endlich mal wieder Kopf und Herz", schreibt der Verfasser.

Foto: Deutsches Rotes Kreuz


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0