So könnt Ihr bares Geld dank Cashback sparen

Deutschland – Shoppen ist schön, sparen ist besser. Wer gerne einkauft, freut sich über jeden Sommer- und Winterschlussverkauf, spezielle Angebote und allerlei Schnäppchen.

Aber nicht nur bei der Einkaufstour durch die Innenstadt, sondern auch im Internet gibt es zahlreiche unkomplizierte Möglichkeiten um den Geldbeutel zu schonen, während man eigentlich Geld ausgibt. Dank Cashback, zum Beispiel, ist es kinderleicht beim Onlineshopping Geld zu sparen.

© pixabay.com

Was ist Chashback? 

Der Begriff „Cashback“ kommt aus dem englischen und bedeutet ins Deutsche übersetzt „(Bar)Geld zurück“, was auch schon beschreibt was der Sinn des Ganzen ist – man kauft ein und erhält Geld zurück.

Nach der Registrierung bei einem seriösen Cashback – Anbieter, wie beispielsweise mycashbacks.com erhält man eine riesige Auswahl an Onlineshops und Versandplattformen, die das Cashback anbieten.

Dabei ist von Bekleidung, Haushaltsgeräten bis zu Spielzeug alles vertreten, teilweise gibt es sogar Cashback Angebote für Streamingportale aller Art. Typische Shops sind zum Beispiel Asos, MyToys, Tchibo und Check24, auch einige Lebensmittelmärkte, wie in etwa Rewe oder Kaufland, bieten Cashback Optionen an.

Tätigt man dann einen Einkauf bei einem dieser Shops, erhält man nach der Bezahlung des Warenkorbs einen Teil seines Geldes zurück. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine Art Bonusprogramm.

Das jeweilige Cashback – Portal profitiert von dem Einkauf, indem es von dem jeweiligen Shop, bei dem man kauft, entlohnt wird. Der Onlineshop gewinnt durch das Cashback – Portal an neuen Kunden dazu und bindet bereits bestehende Kunden durch die Sparmöglichkeit an sich.

Wie nutze ich Cashback um Geld zu sparen?

Zunächst einmal muss sich auf dem Portal eines Cashback–Anbieters registriert werden.

Das Kundenkonto wird dann zur Übersicht über die Einkäufe und auch zur Auszahlung des Cashbacks genutzt.

Möchte man in einem der angebotenen Shops einkaufen, kann man dessen Webseite ganz einfach über die Webseite des Cashback – Portals öffnen und anschließend wie gewohnt im Warenkorb bezahlen.

Der Cashback Betrag den man zurückerhält, wird dann später auf das Kundenkonto gutgeschrieben. Das kann teilweise eine Weile dauern, denn um sich und den Onlineshop vor Betrügern, die beidseitig Geld abstauben wollen, zu schützen, warten viele Anbieter die Rücksendefrist der gekauften Waren ab, bevor sie auszahlen.

Abhängig vom gewählten Portal wird das Cashback in Form einer Geldsumme, oder manchmal auch in Form von Punkten auf das Konto gutgeschrieben. Die Punkte können dann ab einer bestimmten Summe in Prämien oder Geld umgewandelt werden und via PayPal und Banküberweisung auf das eigene Konto überwiesen werden.

Ab welcher Summe das möglich ist, hängt ebenfalls vom jeweiligen Anbieter ab.

Während manche Anbieter kein Minimum festlegen, beträgt der Mindestwert bei anderen 20€ oder mehr.

Weil bei der Nutzung von Cashback bei fast jedem einzelnen Einkauf ein wenig gespart werden kann und das gesparte Geld auch tatsächlich wieder in Form von Geld auf dem eigenen Bankkonto landet, kann man mithilfe von Cashback konstant den Geldbeutel schonen.

Wocheneinkäufe und Freizeitbesorgungen können lukrativ vom Sofa aus getätigt werden, ohne für jedes Angebot in überfüllten Einkaufsstraßen und Kaufhäusern anstehen zu müssen.

Cashback ist eine Win – Win Situation für Kunde und Verkäufer und dank seiner Einfachheit auch ohne spezielles Wissen für jedermann geeignet! 

Titelfoto: pixabay.com


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0