Bayern-Neuzugang: So kommentiert die spanische Presse den Hernández-Transfer

München/Madrid - Am Mittwoch verkündete der FC Bayern München offiziell den Transfer von Fußball-Weltmeister Lucas Hernández von Atlético Madrid. So spricht die spanische Presse über den Wechsel.

Lucas Hernandez (r) von Atletico Madrid im Zweikampf mit Mesut Özil vom FC Arsenal.
Lucas Hernandez (r) von Atletico Madrid im Zweikampf mit Mesut Özil vom FC Arsenal.  © DPA

"Ich bin sehr glücklich, dass wir in Lucas Hernández einen der besten Defensivspieler der Welt und Weltmeister verpflichten konnten", kommentierte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic die Verpflichtung zur neuen Spielzeit.

Hernández wird zum 1. Juli 2019 für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 80 Millionen Euro wechseln. Der Defensiv-Spezialist erhält bei den Münchnern einen Vertrag über fünf Jahre.

"Das ist heute ein ganz wichtiger Tag in meiner Fußball-Karriere. Der FC Bayern München ist einer der besten Klubs in Europa und der Welt. Ich bin stolz, künftig um alle Titel für Bayern kämpfen zu können", sagte der 23-jährige Franzose.

Bei der sportmedizinischen Untersuchung wurde bei Lucas Hernández eine Schädigung des Innenbandes im rechten Knie festgestellt.

Beide Klubs vereinbarten den Kicker umgehend operieren zu lassen.

Die spanischen Pressestimmen zum Wechsel von Lucas Hernández

Lucas Hernández wechsel für 80 Millionen Euro von Atlético Madrid zum FC Bayern München.
Lucas Hernández wechsel für 80 Millionen Euro von Atlético Madrid zum FC Bayern München.

"Marca": "In sportlicher Hinsicht verliert Atlético ein Stück aus seiner Mitte (und einen großartigen Mittelfeldspieler). Aber vor allem einen Spieler, der dazu bestimmt war, gemeinsam mit Giménez die rot-weiße Verteidigung anzuführen."

"El Mundo": "Lucas ging im Januar, obwohl er bis heute nicht den Mut hatte, das zu sagen. Er ging in dem Moment, in dem er entschied, Bayerns Angebot anzunehmen und in der Winter-Transferphase kampflos von Bord zu gehen."

"AS": "Lucas hat seine Karten ausgespielt und er wettet auf die Bayern."

"El País": "Bayern schnappt sich Lucas Hernández und schickt ihn in den Operationssaal."

"La Vanguardia": "Atlético bleibt ohne einen seiner wichtigsten Verteidiger zurück. (...) Atlético steckt in der schwersten sportlichen Krise, seit Diego Simeone das Team leitet."

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0