Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

TOP

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

6.296

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

2.802

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

1.103

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

2.149
8.732

So läuft die Anti-Pegida-Demo am Samstag

Dresden - Stadt und Land planen am kommenden Samstag die bislang größte Anti-PEGIDA-Demo. Weit über 10.000 Menschen sollen sich rund um die Frauenkirche versammeln.
So friedlich wie kurz vor Weihnachten soll es auch am Samstag auf dem Neumarkt zugehen.
So friedlich wie kurz vor Weihnachten soll es auch am Samstag auf dem Neumarkt zugehen.

Von Dirk Hein

Dresden - Stadt und Land planen am kommenden Samstag die bislang größte Anti-PEGIDA-Demo. Weit über 10.000 Menschen sollen sich rund um die Frauenkirche versammeln. Das sind die wichtigsten Details:

Die Veranstaltung „Für Dresden, für Sachsen - für Weltoffenheit, Mitmenschlichkeit und Dialog im Miteinander“ startet am Samstag um 15 Uhr auf dem Neumarkt. Eingeladen haben die OB von Dresden, Helma Orosz (61, CDU), sowie Ministerpräsident Stanislaw Tillich (55, CDU).

OB Helma Orosz: „Es kann nicht sein, dass PEGIDA dazu führt, dass wir erstarren. Wir stehen für ein anderes Dresden. Wir ticken weltoffen.“

Neben den beiden CDU-Größen werden unter anderem Viola Klein (54), Vorstand der Saxonia Systems AG (200 Mitarbeiter), und Ralf Adam, Betriebsratsvorsitzender von GlobalFoundries Dresden (4000 Mitarbeiter), sprechen. Weitere Prominente und Künstler sollen folgen.

Dresdner Spitzenvereine unterstützen den Demo-Termin.
Dresdner Spitzenvereine unterstützen den Demo-Termin.

Sämtliche Dresdner Spitzenvereine unterstützen den Demo-Termin.
„Der Dresdner Spitzensport ist politisch neutral. Die Dresdner Vereine setzen sich (aber) für Akzeptanz und Respekt sowie gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit ein“, steht in einem unter anderem von Dynamo Dresden, den Eislöwen und den Monarchs unterschriebenen Aufruf. Auch der Landessportbund Sachsen will die Demo unterstützen.

Die Linke kritisiert, dass OB und der Ministerpräsident nicht den Schulterschluss mit anderen Parteien gesucht haben:
„Es scheint sich um eine recht spontane Aktion zu handeln“, meint Landtagsabgeordnete und Stadträtin Annekatrin Klepsch (37).

SPD-Chef Martin Dulig (40) ruft hingegen zur Teilnahme auf.
Peinlich: Das noch am Dienstag unter anderem von Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) gehandelte Motto der Veranstaltung „Wir sind eine Stadt, ein Land, ein Volk“ wurde klammheimlich fallengelassen.

Linken-Plakate gegen PEGIDA

Das Plakat der Partei Die Linke
Das Plakat der Partei Die Linke

Seit gestern hängt Die Linke etwa 1000 Plakate im gesamten Stadtgebiet auf. „Viele Menschen in unserem Land sind unzufrieden. Das spüren wir seit Langem. Mit den Asylbewerbern wurden aktuell aber die komplett falschen Gegner ausgemacht“, so Linke-Chef Tilo Kießling (44).

Vor allem die Linke hätte gegen politische Fehlentwicklungen gekämpft - nicht aber die sogenannten „Retter des Abendlandes“.

Das Hängen der Plakate fällt in die Kategorie „politische Information“ und ist für die Linken bis auf eine Verwaltungsgebühr kostenfrei.

Ein richtiger Schritt

Kommentar von Dirk Hein

Vor allem die sächsische CDU hat sich in den letzten Wochen sichtlich schwer getan, sich von PEGIDA zu distanzieren. Innenminister Ulbig wandelte alles andere als souverän auf dem schmalen Grat zwischen einer härteren Abschiebepolitik und einem weltoffenen Sachsen.

Nun also - wenn auch überhastet und mit kleineren Kommunikationspannen - steht der Termin für die große Anti-PEGIDA-Demo.

Die Unterstützung dafür ist weit gefächert. Egal ob Spitzenvereine, Unternehmen, Parteien, Kirchen und Gewerkschaften - ein breites Bündnis steht. Gelöst wird damit allerdings keines der Probleme. Gegen Argumente aller Art scheint die PEGIDA-Menge reichlich unempfindlich.

Was nicht pro PEGIDA ist, wird radikal abgelehnt. Die Frage nach dem „Wie weiter“ stellt sich daher genauso drängend wie zuvor. Die Demo ist dennoch ein guter Schritt für Dresden. Dresden ist und bleibt eine wunderschöne und weltoffene Stadt. Wenn das möglichst viele Bürger in die Welt tragen, war die Demo zumindest ein weiterer kleiner Schritt in die richtige Richtung.

Fotos: DPA, PR Die Linke, PR Vereine, Füssel, Münch

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

656

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.058

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

2.754

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

2.554

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

2.598

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

3.815

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

2.531

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

4.270

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

8.269

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

7.508

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

3.900

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

1.183

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

1.337

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

11.938

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

3.279

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

7.210

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

7.979

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

20.882

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

3.611

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

2.233

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

1.973

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

1.990

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

456

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.187

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

5.473

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

2.054

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

7.511

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

6.330

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

11.538

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

8.960

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.682

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

2.334

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

3.057

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.871

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.781

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

1.867

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

13.732

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

6.841

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

6.766

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

869

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.935

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

20.193

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

2.163