So läuft die Integration im Klassenzimmer

Jedes Kind, das bei uns wohnt, muss hier auch zur Schule gehen. Für Asylbewerber gilt das ab dem Zeitpunkt, an dem sie die Erstaufnahmeeinrichtung verlassen und regulär untergebracht werden.
Jedes Kind, das bei uns wohnt, muss hier auch zur Schule gehen. Für Asylbewerber gilt das ab dem Zeitpunkt, an dem sie die Erstaufnahmeeinrichtung verlassen und regulär untergebracht werden.

Von Dirk Hein

Dresden - Mit den neu nach Dresden kommenden Flüchtlingen erreichen auch immer mehr Kinder im schulpflichtigen Alter Dresden. Sie in die vorhandenen Schulen zu integrieren, stellt die Stadt vor Herausforderungen.

Grundsätzlich ist jedes Kind, das in Dresden wohnt, auch hier schulpflichtig. Darunter sind aktuell 257 Kinder, deren Asylverfahren läuft oder deren Status bereits anerkannt wurde.

Wie viele Kinder im kommenden Jahr Dresden erreichen, ist unklar. Die Stadt rechnet allerdings zusätzlich mit etwa 200 Kindern ohne Eltern, die ab Januar in Dresden schulpflichtig werden.

Das ergab eine Anfrage von FDP-Stadtrat Holger Zastrow (46).

Die Schüler Bianka und Edison (beide 6) lernen eifrig in einer Vorbereitungsklasse in Heidenau.
Die Schüler Bianka und Edison (beide 6) lernen eifrig in einer Vorbereitungsklasse in Heidenau.

Die Kinder sollen in drei Stufen in den Schulalltag integriert werden. In einem ersten Schritt werden spezielle Vorbereitungsklassen gegründet, in denen Deutsch als Fremdsprache unterrichtet wird.

Aktuell sind elf Grundschulen, sechs Oberschulen und sechs berufliche Schulzentren darauf vorbereitet.

Um einen Engpass zu verhindern, sollen im November neue Vorbereitungsklassen gegründet werden. Im nächsten Schritt sollen alle Kinder erst teilweise (Sport, Musik, Kunst) und dann komplett in den Schulalltag integriert werden.

„Sofern so der Klassenteiler überschritten wird, muss eine zusätzliche Klasse gebildet werden“, so OB Dirk Hilbert (44, FDP). Dies könne in Teilen zu einer „zunehmend beengten Raumsituation führen“.

Fotos: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0