Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

TOP

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

NEU

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

NEU

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

NEU

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

1.495
2.391

So reagiert die Welt auf die Panama Papers

München - Durch die Enthüllungen der Panama Papers sind viele Spitzenpolitiker unter Druck. In Island gingen die Menschen gegen ihren Ministerpräsidenten Sigmundur Gunnlaugsson. Ukraine-Präsident Poroschenko verteidigt derweil seine Ehre auf Twitter.
Heiko Maas (49, SPD) will die dunklen Ecken der Finanzwelt ausleuchten.
Heiko Maas (49, SPD) will die dunklen Ecken der Finanzwelt ausleuchten.

München - Nach den Enthüllungen der Panama Papers sind weltweit Spitzenpolitiker unter Druck. In Island gingen die Menschen bereits gegen ihren Ministerpräsidenten auf die Straße. Während man in Russland von einer westlichen Propaganda-Kampagne spricht, verteidigt der ukrainische Ministerpräsident seine Ehre auf Twitter. Ein Überblick:

Deutschland:

Tausende Deutschen, unter anderem Formel-1-Star Nico Rosberg (30), sollen ebenfalls Inhaber von Briefkastenfirmen in Panama sein. Nicht nur Finanzminister Wolfgang Schäuble (73, CDU) will Maßnahmen zur Bekämpfung von Steuerflüchtlingen einleiten, auch Justizminister Heiko Maas (49, SPD) fordert eine Reaktion der Politik. Mit einem sogenannten "Transparenzregister" will er gegen Steuerflüchtlinge vorgehen: "Die Heimlichtuerei muss ein Ende haben", sagte Maas der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstag), dem NDR und dem WDR.

Die Veröffentlichungen der Panama Papers werden zumindest in Russland keine Auswirkungen auf Putin haben.
Die Veröffentlichungen der Panama Papers werden zumindest in Russland keine Auswirkungen auf Putin haben.

Russland:

Er gilt als bester Freund Putins: Cellist Sergei Rodulgin soll in einer Briefkastenfirma in Panama rund zwei Milliarden Dollar geparkt haben. Ungewöhnlich viel Geld für einen Cellisten, der außerdem Patenonkel von Putins Tochter sein soll. In Russland reagiert man allerdings gelassen und wirft den westlichen Medien eine Propaganda-Kampagne vor.

England:

Der mittlerweile verstorbene Vater von Premier David Cameron (49) war ebenfalls Inhaber einer Scheinfirma in Panama. Pikant: Ian Cameron war bis kurz vor seinem Tod im Jahr 2010 Direktor eines Finanzfonds namens Blairmore Holdings Inc.. Diese Firma gehörte jahrelang zum Kundenkreis der Anwaltskanzlei Mossack Fonseca. Allerdings wird die Tatsache, dass sein Vater in den Skandal verwickelt sein soll, dem englischen Premier wohl kaum das politische Genick brechen.

Poroschenko (50) an den Waffen: Hier inspizierte die Schlagkraft seiner Armee. Jetzt muss er sich ganz allein verteidigen.
Poroschenko (50) an den Waffen: Hier inspizierte die Schlagkraft seiner Armee. Jetzt muss er sich ganz allein verteidigen.

Ukraine:

Auch der Name des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko (50) soll laut mehreren Medienberichten in den Akten der Panama Papers auftauchen. Der Süßigkeiten-Fabrikant, dessen Vermögen auf 1,6 Milliarden US-Dollar geschätzt wird, ist sich keiner Schuld bewusst. Auf Twitter schreibt er: "Ich glaube, ich bin der erste Offizielle in der Ukraine, der die Themen Vermögenssteuer und Interessenskonflikte wirklich anpackt."

Island ist das erste Land, in dem Menschen wegen der Panama Papers auf die Straße gehen.
Island ist das erste Land, in dem Menschen wegen der Panama Papers auf die Straße gehen.

Island:

Hier lösten die Panama Papers sogar schon Massenproteste gegen den Ministerpräsidenten aus. Sigmundur Gunnlaugsson (41) wurde schon vor wenigen Wochen mit den Enthüllungen in einem Interview konfrontiert, war davon komplett überrascht und stotterte wie ein kleines Kind.

Er soll bereits vor 9 Jahren zusammen mit seiner Frau eine Briefkastenfirma gegründet haben. Das isländische Volk fordert jetzt seinen Rücktritt, das lässt den 41-Jährigen jedoch kalt: "Ich habe weder in Betracht gezogen, wegen dieser Angelegenheit aufzugeben, noch werde ich wegen dieser Angelegenheit aufgeben," teilte er seinem Parlament mit.

Wenigstens läuft´s momentan auf sportlicher Ebene beim Argentinier.
Wenigstens läuft´s momentan auf sportlicher Ebene beim Argentinier.

Argentinien:

Fussball-Superstar Lionel Messi (28) muss sich in einem anderen Fall wegen Steuerhinterziehung bereits im Mai vor Gericht verantworten. Ob er dazu auch das Geflecht der Offshore-Firmen nutzte, werden wohl erst die Ermittlungen zeigen. Der Argentinier zeigte sich von den Vorwürfen ähnlich überrascht, wie vor wenigen Monaten Franz Beckenbauer: "Ich schaue nicht, was ich unterschreibe."

Von der Anwaltskanzlei Mossack Fonseca stammen die Daten.
Von der Anwaltskanzlei Mossack Fonseca stammen die Daten.

Panama:

Einen Tag hat die Kanzlei Mossack Fonseca abgewartet, jetzt sind die Finanzanwälte aus Panama zum Gegenangriff übergegangen: Am Montag stellte das Unternehmen ein komplettes Informationsportal ins Internet und äußerte sich dort erstmals offiziell und umfassend zu den Vorwürfen über undurchsichtige Finanzgeschäfte mit Briefkastenfirmen. Sie beteuert dabei: "Diese Berichte stützen sich auf Vermutungen und Stereotypen."

Fotos: dpa, epa, mossfon.com

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

436

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

868

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

2.349

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

1.975

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

2.111

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

3.211

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

2.106

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

3.407

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

5.788

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

6.659

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

3.180

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

876

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

1.021

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

8.917

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

2.351

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

6.746

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

7.356

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

17.767

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

3.258

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

1.959

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

1.728

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

1.771

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

403

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.155

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

5.200

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

1.912

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

7.180

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

6.156

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

10.992

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

8.535

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.608

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

2.211

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

2.920

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.780

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.759

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

1.668

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

13.197

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

6.681

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

6.637

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

844

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.867

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

19.550

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

2.141