Ypsilanti will nicht mehr für den Landtag kandidieren

Neu

Seine Eltern starben im Feuer: Aber wie geht es dem Sohn?

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.514
Anzeige

Heißer Zellstoff verbrennt Arbeiter in Papier-Fabrik: tot!

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.108
Anzeige
5.783

So schuften Billigarbeiter für Leipzigs Autobau-Boom

Leipzig - Der Automobilstandort Leipzig gilt als Vorzeigebeispiel für modernen Fahrzeugbau in Europa. Doch offenbar hat der Boom auch eine gewaltige Schattenseite, wie eine aktuelle Sozialstudie der IG Metall jetzt beleuchtet.
Hier entsteht ein Panamera. Rund 28 Prozent aller auf dem Leipziger Porsche-Werksgelände tätigen Fachkräfte kommen nach Unternehmensangaben von Dienstleistern.
Hier entsteht ein Panamera. Rund 28 Prozent aller auf dem Leipziger Porsche-Werksgelände tätigen Fachkräfte kommen nach Unternehmensangaben von Dienstleistern.

Von Alexander Bischoff

Leipzig - Der Automobilstandort Leipzig gilt als Vorzeigebeispiel für modernen Fahrzeugbau in Europa. Doch offenbar hat der Boom auch eine gewaltige Schattenseite, wie eine aktuelle Sozialstudie der IG Metall jetzt beleuchtet.

Demnach werden bei BMW und Porsche die Autos überwiegend von Werkvertrags- und Leiharbeitern gebaut. Und die klagen über Unterbezahlung und eine miese Behandlung.

Laut IG Metall zählen nur rund 8 300 der 18 000 Beschäftigten am Leipziger Automobilstandort zu den Stammbelegschaften von Porsche und BMW. Alle anderen arbeiten bei Werkvertragsunternehmen, Leiharbeitsfirmen und Zulieferern.

Auch dieser Staplerfahrer im BMW-Karosseriebau ist ein Werkvertragsarbeiter. Diese müssen laut IG Metall besonders häufig Überstunden machen.
Auch dieser Staplerfahrer im BMW-Karosseriebau ist ein Werkvertragsarbeiter. Diese müssen laut IG Metall besonders häufig Überstunden machen.

In Leipzig seien weit mehr Kernaufgaben der Autoproduktion an industrielle Dienstleister vergeben worden, als an anderen Automobilstandorten, heißt es in der gestern veröffentlichten Studie.

„Früher hat ein Zulieferer Achsen geliefert, heute übernimmt er gleich die Montage und den kompletten Unterbau. Unsere Leute setzen dann oben nur noch die Karosserie drauf“, beschreibt der Leipziger BMW-Betriebsratschef Jens Köhler ein Beispiel.

Die Beschäftigten der Fremdfirmen arbeiten teils Seite an Seite mit den Stammbelegschaften auf dem Gelände von Porsche und BMW.

Allerdings: zu weit schlechteren Konditionen! Leiharbeit und befristete Verträge seien eher die Regel als die Ausnahme, heißt es in der Studie.

So ermittelte das Sozialforschungsinstitut sociotrend im Auftrag der IG Metall, dass die meisten Beschäftigten dieser Werkvertragsfirmen inklusive aller Zuschläge weniger als 2000 Euro brutto im Monat verdienen, 28,6 Prozent sogar weniger als 1750 Euro.

Blick ins Leipziger BMW-Werk. Zahlreiche Zulieferer und Werkvertragsfirmen sind an der Produktion der Autos beteiligt.
Blick ins Leipziger BMW-Werk. Zahlreiche Zulieferer und Werkvertragsfirmen sind an der Produktion der Autos beteiligt.

Acht Prozent gaben an, ihren Lohn mit Hartz IV aufstocken zu müssen. 43 Prozent erklärten, sich keinen Urlaub leisten zu können.

Mehr als die Hälfte der für BMW und Porsche arbeitenden Fremdarbeiter gaben an, dass ihre Wochenarbeitszeit regelmäßig höher sei, als vertraglich vereinbart.

Bei den Leiharbeitern müssen sogar zwei Drittel ständig länger schuften. Bei der Befragung beklagten die Fremd- und Leiharbeiter zudem einen Mangel an Respekt sowie einen unzureichenden Gesundheitsschutz.

Die IG Metall will jetzt für einen neuen tarifliche Ordnungsrahmen im Automobilcluster Leipzig kämpfen.

„Bei Werkverträgen und Leiharbeit darf es keine Schmutzkonkurrenz über Dumpinglöhne geben - der Wettbewerb soll ausschließlich über die Qualität und den Leistungsumfang entschieden werden“, nennt Leipzigs IG Metall-Chef Bernd Kruppa das Ziel.

Ein Kommentar von Alexander Bischoff

Die Autoindustrie ist Sachsens Stolz. Sie ist unser Export-Motor, unsere Job-Maschine.

Doch dieser Erfolg hat auch eine Schattenseite. Den beleuchtet jetzt die Studie der IG Metall. Fazit: BMW und Porsche stehen nur deshalb so gut im Wettbewerb, weil sie im großen Umfang Produktion über Werkverträge ausgelagert haben, weil Zulieferer heute Arbeiten übernehmen, die früher zum Kerngeschäft der (teuren) Stammbelegschaft gehörten.

Neben gut bezahlten Porsche- und BMW-Mitarbeitern arbeiten Tausende weit schlechter entlohnte Fremdarbeiter. Oft nur mit befristeten Verträgen ausgestattet oder als Leiharbeiter angeheuert.

Neben Billiglöhnen haben diese Beschäftigten kaum soziale Sicherheit. Wer in der permanenten Befristungsschleife hängt, lebt nach dem Prinzip Hoffnung. Familienplanung ist da kaum möglich. Einen Auto-Kredit mit befristetem Beschäftigungsverhältnis? Die meisten Banken winken da ab!

Doch die Autoindustrie ist bei weitem nicht die einzige Branche, die Wachstum auf dem Rücken von Billigkräften generiert. Selbst der öffentliche Dienst in Sachsen stellt heute fast nur noch befristet ein. Bei kommunalen Unternehmen arbeiten Heerscharen von Leiharbeitern.

Wer in die Jobbörse der Arbeitsagentur schaut, sieht den Wildwuchs der Arbeitnehmerüberlassung. Unmengen an Leiharbeitsfirmen suchen Personal für die Wirtschaft. Die stümperhafte Deregulierung des Arbeitnehmerüberlassungsgsetzes (AÜG) im Zuge der Hartz-Reformen (2003) war einer der größten Fehler von Rot-Grün unter Kanzler Schröder. Sie hat Tausende fair bezahlte Arbeitsplätze vernichtet und durch billige Leiharbeit ersetzt.

Zur letzten Bundestagswahl 2013 hatte die heutige Kanzlerin Angela Merkel (CDU) versprochen, das AÜG zu reformieren. Ein Gesetz sollte auf den Weg gebracht werden, das die Überlassungsdauer bei Zeitarbeit auf 18 Monate begrenzt. Nach dem die Wirtschaftslobby dagegen Sturm lief, hat man davon nichts mehr gehört ...

Fotos: dpa/Arno Burgi, dpa/Jan Woitas

Von Lkw begraben! Hier kämpfen die Retter um das Leben eines Mannes

Neu

Gute Idee? Pietro Lombardi protzt mit neuer Nobelkarosse

2.766

Vater stellt Stromgenerator falsch auf: Jetzt sind seine Kinder tot

2.148

Tierrechtler machen erschreckende Tierquälerei öffentlich

971

Patientin tot! Apotheker händigt falsches Medikament aus

2.402

So reagieren Politiker auf Tillichs Rückzug

9.296
Update

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

7.646
Anzeige

Fernfahrer transportiert über 64 Kilo Opium!

1.562

Der Alles-Töter Glyphosat: "Was hier passiert, ist ein stiller Völkermord"

9.138

Ammoniak läuft auf Lkw aus: Zwei Männer verletzt

574

TAG24 sucht genau Dich!

71.576
Anzeige

Beschwerde-Brief! Junge Frau entsetzt von ihrem Einkauf

8.022

In dieser Stadt steht das erste singende Krankenhaus

378

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

1.158
Anzeige

Wachkoma: Mann prügelt und würgt seine Freundin

1.497

Jessica Paszka bald wieder in TV-Kuppelshow? Das sagt sie dazu

924

Hass-Attacken auf ARD-Moderatorin Reschke: "Ich läge zerstückelt in meiner Küche"

4.039

Verbotener Sex mit Schülern: Schlüpfriges Video überführt Lehrerin

1.815

War er nicht mit der Erziehung einverstanden? Onkel kidnappt Nichte und Neffe

586

Politiker wegen "Baby-Hitler" gesperrt

2.260

Rittersport darf doch quadratisch bleiben

135
Update

Leiche im Neckar gefunden - großer Sucheinsatz der Polizei

217

Kohle bis zum Abwinken! Das sind die reichsten Unternehmer aus OWL

801

Wie geht's weiter bei den linken Streithähnen? Wagenknecht spricht Klartext

828

SOKO-Schönling wird "Game of Thrones"-Star

835

Er stach 81 Mal zu: So lange muss der Hurenkiller jetzt in den Knast

3.519

Mordfall Drews: Weitere brisante Hinweise führen nach Sachsen

1.669

Polit-Beben! Ministerpräsident Stanislaw Tillich tritt zurück!

15.732

Schockfund! Fußgänger hört Schreie aus Abfalleimer

5.095

A14 dicht! Brummi schiebt Wohnwagen an Stau-Ende auf Lkw

2.739

Komischer Zufall? Zwei Drogentote in Stuttgart

224

Da wurde die "Höhle der Löwen" Nebensache: Kandidat macht Antrag

455

Aus Angst um seine Mitarbeiter: Gastronom boykottiert Sachsen

11.944

Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet: Das erwartet den Täter

159

Jetzt äußert sich Ryanair zu den Nachtfluglärm-Vorwürfen

109

Kriminelles Versteck: Das fand die Polizei in einem Döner

1.910

Hat Erdogan seine eigene Rockergruppe in Deutschland?

2.841

1500 Euro im Semester! Student klagt gegen Studiengebühren

101

Sara Kulka trägt Muttermilch um den Hals: Rührend oder eklig?

1.310

Werden die Thüringer Wolfsmischlinge nun erschossen?

1.343

Playmate Ramona Bernhard demonstriert nackt gegen Zirkus Krone!

1.709

Deshalb leuchtet der Himmel momentan so verrückt rot

3.186

Vorbei mit Urlaub: Hotelmitarbeiterin überführt Mietbetrüger

1.546

Politik ist alarmiert: Zuwanderer werden immer krimineller

3.329

Grundschüler versteckt sich in Laubhaufen: Dann kommt ein Auto

3.798

Drama an der Tankstelle: Nach Reifenplatzer kämpft Mann ums Überleben

3.309

Tausende wollen kommen: Demo gegen AfD-Einzug in Bundestag geplant

3.604

Mega-Fund! Zoll stellt bei Ex-Weltmeistern Dopingmittel sicher

5.578

Totaler Filmriss! Betrunkener Mopedfahrer schläft nach Unfall einfach ein

1.384

Autofahrern stockt der Atem: Kopfloses Pferd steht auf Straße

31.720

Bei Abriss schwer verletzt: Bauarbeiter gerät zwischen DDR-Betonplatten

3.826

Ziegelstein trifft Mann auf den Kopf: Krankenhaus!

1.031

"Ehrenrunde" mit Folgen: Air-Berlin-Pilot nach Manöver vom Dienst suspendiert

5.718

Vermisst! Wer hat Monique gesehen?

6.476