Mysteriöse Wende! Otto Kern aus zehntem Stock gestürzt?
Top
Todesdrama: Fußgänger und Hund beim Gassigehen überfahren
Neu
Situation an TBC-Gymnasium spitzt sich weiter zu: Wieder 21 neue Fälle
Neu
Das gab's noch nie: Dynamofans machen Semperoper voll
Neu
5.802

So schuften Billigarbeiter für Leipzigs Autobau-Boom

Leipzig - Der Automobilstandort Leipzig gilt als Vorzeigebeispiel für modernen Fahrzeugbau in Europa. Doch offenbar hat der Boom auch eine gewaltige Schattenseite, wie eine aktuelle Sozialstudie der IG Metall jetzt beleuchtet.
Hier entsteht ein Panamera. Rund 28 Prozent aller auf dem Leipziger Porsche-Werksgelände tätigen Fachkräfte kommen nach Unternehmensangaben von Dienstleistern.
Hier entsteht ein Panamera. Rund 28 Prozent aller auf dem Leipziger Porsche-Werksgelände tätigen Fachkräfte kommen nach Unternehmensangaben von Dienstleistern.

Von Alexander Bischoff

Leipzig - Der Automobilstandort Leipzig gilt als Vorzeigebeispiel für modernen Fahrzeugbau in Europa. Doch offenbar hat der Boom auch eine gewaltige Schattenseite, wie eine aktuelle Sozialstudie der IG Metall jetzt beleuchtet.

Demnach werden bei BMW und Porsche die Autos überwiegend von Werkvertrags- und Leiharbeitern gebaut. Und die klagen über Unterbezahlung und eine miese Behandlung.

Laut IG Metall zählen nur rund 8 300 der 18 000 Beschäftigten am Leipziger Automobilstandort zu den Stammbelegschaften von Porsche und BMW. Alle anderen arbeiten bei Werkvertragsunternehmen, Leiharbeitsfirmen und Zulieferern.

Auch dieser Staplerfahrer im BMW-Karosseriebau ist ein Werkvertragsarbeiter. Diese müssen laut IG Metall besonders häufig Überstunden machen.
Auch dieser Staplerfahrer im BMW-Karosseriebau ist ein Werkvertragsarbeiter. Diese müssen laut IG Metall besonders häufig Überstunden machen.

In Leipzig seien weit mehr Kernaufgaben der Autoproduktion an industrielle Dienstleister vergeben worden, als an anderen Automobilstandorten, heißt es in der gestern veröffentlichten Studie.

„Früher hat ein Zulieferer Achsen geliefert, heute übernimmt er gleich die Montage und den kompletten Unterbau. Unsere Leute setzen dann oben nur noch die Karosserie drauf“, beschreibt der Leipziger BMW-Betriebsratschef Jens Köhler ein Beispiel.

Die Beschäftigten der Fremdfirmen arbeiten teils Seite an Seite mit den Stammbelegschaften auf dem Gelände von Porsche und BMW.

Allerdings: zu weit schlechteren Konditionen! Leiharbeit und befristete Verträge seien eher die Regel als die Ausnahme, heißt es in der Studie.

So ermittelte das Sozialforschungsinstitut sociotrend im Auftrag der IG Metall, dass die meisten Beschäftigten dieser Werkvertragsfirmen inklusive aller Zuschläge weniger als 2000 Euro brutto im Monat verdienen, 28,6 Prozent sogar weniger als 1750 Euro.

Blick ins Leipziger BMW-Werk. Zahlreiche Zulieferer und Werkvertragsfirmen sind an der Produktion der Autos beteiligt.
Blick ins Leipziger BMW-Werk. Zahlreiche Zulieferer und Werkvertragsfirmen sind an der Produktion der Autos beteiligt.

Acht Prozent gaben an, ihren Lohn mit Hartz IV aufstocken zu müssen. 43 Prozent erklärten, sich keinen Urlaub leisten zu können.

Mehr als die Hälfte der für BMW und Porsche arbeitenden Fremdarbeiter gaben an, dass ihre Wochenarbeitszeit regelmäßig höher sei, als vertraglich vereinbart.

Bei den Leiharbeitern müssen sogar zwei Drittel ständig länger schuften. Bei der Befragung beklagten die Fremd- und Leiharbeiter zudem einen Mangel an Respekt sowie einen unzureichenden Gesundheitsschutz.

Die IG Metall will jetzt für einen neuen tarifliche Ordnungsrahmen im Automobilcluster Leipzig kämpfen.

„Bei Werkverträgen und Leiharbeit darf es keine Schmutzkonkurrenz über Dumpinglöhne geben - der Wettbewerb soll ausschließlich über die Qualität und den Leistungsumfang entschieden werden“, nennt Leipzigs IG Metall-Chef Bernd Kruppa das Ziel.

Ein Kommentar von Alexander Bischoff

Die Autoindustrie ist Sachsens Stolz. Sie ist unser Export-Motor, unsere Job-Maschine.

Doch dieser Erfolg hat auch eine Schattenseite. Den beleuchtet jetzt die Studie der IG Metall. Fazit: BMW und Porsche stehen nur deshalb so gut im Wettbewerb, weil sie im großen Umfang Produktion über Werkverträge ausgelagert haben, weil Zulieferer heute Arbeiten übernehmen, die früher zum Kerngeschäft der (teuren) Stammbelegschaft gehörten.

Neben gut bezahlten Porsche- und BMW-Mitarbeitern arbeiten Tausende weit schlechter entlohnte Fremdarbeiter. Oft nur mit befristeten Verträgen ausgestattet oder als Leiharbeiter angeheuert.

Neben Billiglöhnen haben diese Beschäftigten kaum soziale Sicherheit. Wer in der permanenten Befristungsschleife hängt, lebt nach dem Prinzip Hoffnung. Familienplanung ist da kaum möglich. Einen Auto-Kredit mit befristetem Beschäftigungsverhältnis? Die meisten Banken winken da ab!

Doch die Autoindustrie ist bei weitem nicht die einzige Branche, die Wachstum auf dem Rücken von Billigkräften generiert. Selbst der öffentliche Dienst in Sachsen stellt heute fast nur noch befristet ein. Bei kommunalen Unternehmen arbeiten Heerscharen von Leiharbeitern.

Wer in die Jobbörse der Arbeitsagentur schaut, sieht den Wildwuchs der Arbeitnehmerüberlassung. Unmengen an Leiharbeitsfirmen suchen Personal für die Wirtschaft. Die stümperhafte Deregulierung des Arbeitnehmerüberlassungsgsetzes (AÜG) im Zuge der Hartz-Reformen (2003) war einer der größten Fehler von Rot-Grün unter Kanzler Schröder. Sie hat Tausende fair bezahlte Arbeitsplätze vernichtet und durch billige Leiharbeit ersetzt.

Zur letzten Bundestagswahl 2013 hatte die heutige Kanzlerin Angela Merkel (CDU) versprochen, das AÜG zu reformieren. Ein Gesetz sollte auf den Weg gebracht werden, das die Überlassungsdauer bei Zeitarbeit auf 18 Monate begrenzt. Nach dem die Wirtschaftslobby dagegen Sturm lief, hat man davon nichts mehr gehört ...

Fotos: dpa/Arno Burgi, dpa/Jan Woitas

Frau in Ausländer-Behörde mit abgebrochener Flasche angegriffen
Neu
Bauer Gerald und Anna: War's das mit der Romantik?
Neu
Stopp auf freier Strecke: Reisende stecken stundenlang in Zug fest
Neu
Sarah Lombardi spricht erschöpft von aufgestauten Aggressionen
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
2.874
Anzeige
"Sonst büchsen sie aus!" Politik ringt um Umgang mit Straftätern aus Nordafrika
Neu
Frau findet Eimer voll Geld und macht dann das
3.238
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
97.075
Anzeige
Körper regelrecht zerrissen: Polizisten mit 130 km/h gezielt überfahren
15.482
Mercedes kracht an Bahnübergang in Schmalspurbahn
2.194
Hitlerbilder und Hakenkreuze: Reservistenverband schließt drei Mitglieder aus
503
Gaffer verurteilt: Anstatt zu helfen, filmte er einen tödlichen Unfall
1.860
Schwangere (19) von Krankenhaus fies abgewiesen: Frühchen stirbt kurz darauf
3.622
Bundeswehr-Soldat plante Anschläge auf diese deutschen Politiker
945
"Ruhe in Frieden"! Carmen Geiss in tiefer Trauer um ihren Freund
1.439
Blinder verläuft sich hoffnungslos, und Polizei findet ihn mit cleverem Trick
2.073
Beziehungs-Drama? Freund soll 21-Jährige im Streit getötet haben
1.431
Eiskalt in die Brust: Mann sticht bei Spaziergang Opfer direkt ins Herz!
1.849
Männer rauchen im Zug und prügeln Schaffner krankenhausreif
1.689
Eltern verzweifelt: Warum musste dieses Model (✝18) wirklich sterben?
1.561
Zwei Bomben in einer Nacht: Staatsschutz ermittelt nach Explosionsserie
2.806
Großeinsatz beim Pizzabacken: Neun Frauen verletzt
435
Volltrunken am Hauptbahnhof: Männer hatten fast 5 Promille intus
1.341
Frau klettert in öffentliche Toilette und verletzt sich schwer
1.608
Boxer will mit Horror-Verletzung unbedingt weiterkämpfen
2.129
Chemie-Alarm! Großeinsatz der Feuerwehr wegen Giftfass
1.519
Update
Wer bekommt Lara? Vater kämpft weiter um seine Tochter
927
Diese Stadt will Verkehrstote per Gesetz abschaffen
846
Sturmwarnung! Lebensgefahr auf unseren Weihnachtsmärkten?
3.173
Frau unter Matratze hervorgeholt: Jetzt sitzt sie für drei Jahre im Knast
1.963
Nach Unfall Rettungsgasse blockiert: Polizei greift durch
1.939
14 Stunden Pornos und zwei Callgirls die Woche: Sexsüchtige packen aus
3.535
Alle glaubten der Ehemann hat den bestialischen Mord begangen, dann kommt die Wahrheit raus
2.799
Morddrohungen! Schiri geht bei jedem Spiel durch die Hölle
632
Kinder mit Backstein und Messer getötet: So lange muss der Vater in Haft
995
Verbrennen von Israel-Fahnen: Polizei will im Fall der Fälle dazwischen gehen
88
Anwältin hält Beate Zschäpe für Gründerin des NSU
1.231
Comeback! Indira Weis will es mit Band nochmal versuchen
813
Weihnachts-Hasser stehlen Transporter mit Kindergeschenken
853
Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Rettungswagen
1.808
Plötzliche Wehen: Pakistanerin bringt Kind in Flugzeug zur Welt
983
Jugendliche Intensivtäter aus Marokko: Diese Stadt fordert geschlossene Unterbringung
6.200
Er machte Klimmzüge: Extrem-Kletterer stürzt vom 62. Stock
13.056
Ab sofort: Piloten von Ryanair wollen streiken
502
"In aller Freundschaft": Das passiert nachts in der Sachsenklinik
1.292
Gewohnt bissig: Barbara Schöneberger teilt gegen pinke "Daniela" aus
1.910
Er schwebte in Lebensgefahr! Menderes notoperiert
12.845
Im Fernbus! Zoll entdeckt zehn Kilo Marihuana
1.370
Reichsbürger prahlt mit falschem Pass: Razzia!
1.685
Studentin stirbt nach Vergewaltigung
8.503
Oscar Pistorius bei Streit im Gefängnis verletzt
1.328
Wer fährt die Krallen aus? Das sind die 22 neuen Bachelor-Babes
2.233
Im Schwimmbad: Asylbewerber onaniert vor Kindern
7.428
Herzlose Tat: Lebensretter auf Weihnachtsmarkt bestohlen
2.591
Brand und Explosion in tschechischer Chemiefabrik
5.421