Petry greift Höcke wegen Dresden-Rede an

TOP
Update

15-Jähriger nach Amoklauf in mexikanischer Schule gestorben

NEU

Diese grausamen Tierquäler-Bilder schocken die ganze Welt

NEU

Sarah Joelle und Micaela drehen heißes Lesben-Tape

5.488

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
17.687

Umgekippter Kran. So lief die Bergung

Leipzig - Der auf der Nikolaistraße umgekippte Baukran soll noch am Sonntagnachmittag geborgen werden. Dafür wurde ein noch größerer Kran angefordert.

Leipzig - Am Sonntagvormittag ist ein Kran in der Nikolaistraße umgekippt. Ein Arbeiter (53) wurde getötet, dabei soll es sich um den Kranführer handeln. MOPO24 berichtet am Montag weiter über die Bergung.

11:00 Uhr: Der getötete Kranführer wurde aus der Kanzel geborgen. Für die Helfer der schwerste Teil ihrer Arbeit, der leblose Körper steckte 19 Stunden in der Kanzel fest, wurde der Gerichtsmedizin übergeben. Erst mit Hilfe aufwändiger Ermittlungen und Gutachten wird sich klären lassen, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

7:25 Uhr: Das riesige Fahrzeug konnte inzwischen aufgerichtet werden. Der Autokran steht wieder auf den Rädern, so das Lagezentrum der Polizei. Bergungskräfte waren mit Spezialtechnik aus Potsdam die ganze Nacht im Einsatz, stabilisierten den Fünfachser. Erst danach konnte mit der Bergung des toten Kranführers (53†) begonnen werden.

06:24 Uhr: Am Morgen hat die Polizei noch keinen neuen Stand zum Verlauf der Bergungsarbeiten. Polizeisprecherin Birgit Höhn zu MOPO24: "Unser Ziel war es, dass der Spezialkran aus Potsdam noch in der Nacht die Arbeiten erledigt. Ob das funktioniert hat, erfahren wir neun Uhr."

23:07 Uhr: In den nächsten Stunden soll der verunglückte Kran nur noch kurz angehoben werden, um ihn zu stabilisieren. Die Leiche wird erst dann geborgen, wenn für die Bergungskräfte keine Gefahr besteht. Sobald der Kran stabilisiert ist, wird am Montag mit der Demontage des Aufliegers begonnen. Vorher wird er nicht aufgerichtet. Das bedeutet, dass am Montag ein gutes Dutzend Geschäfte nicht öffnen kann.

22:35 Uhr: Der Kran mit der Gondel rückt nun wieder ab.

22:23 Uhr: Nun sind offenbar alle vier Ketten befestigt. Damit könnte es theoretisch losgehen.

21:55 Uhr: Drei von vier Ketten sind nun bereits befestigt.

21:45 Uhr: Langsam wird die Strategie erkennbar. Der Bergungskran setzt beim Anheben am Fuß eines des Auslegers des verunglückten Krans an.

21:30 Uhr: Aktuell werden vier Doppelseile um den Ausleger des Havaristen geschlungen. Das Bergeteam besteigt nun die Kanzel und wird hochgezogen.

21:15 Uhr: Nun scheint es richtig loszugehen. Am Bergungskran hängen Seile, die nun über dem Havaristen positioniert werden.

21:05 Uhr: Die Experten lassen sich für die Bergung viel Zeit, alles muss exakt ausgeführt werden. Aktuell werden Eisenketten um die Stützpfeiler des Havaristen geschlungen.

20:35 Uhr: Die Polizei gibt soeben bekannt, dass die Bergung nun um 20:45 Uhr starten soll. Das Bergungsteam wird bereits hochgezogen. Sie arbeiten zunächst an der Standfestigkeit des Havaristen.

20:30 Uhr: Offenbar liegt die oberste Priorität der aktuellen Aktion auf der Bergung der Leiche im Kranführerhaus. Dafür soll der Havarist heute offenbar "nur" angehoben werden und der Tote über diese Gondel geborgen werden.

20:25 Uhr: Die Experten besprechen sich am Ausleger, wie die Bergung genau ablaufen soll.

20:17 Uhr: Am Fahrerhaus sind grüne Seile zu sehen, hier wird der Kranhaken einfädeln.

20:10 Uhr: Der Bergungskran fährt nun den Ausleger aus.

20:00 Uhr: Blick vom Brühl in die Nikolaistraße.

19:50 Uhr: Der Bergungskran wird jetzt an den Havaristen herangefahren.

19:35 Uhr: Blick von oben auf die Unglücksstelle und den zertrümmerten Freisitz.

19:10 Uhr: Der havarierte Kran ist nun von der Auslegerseite gesichert.

19:00 Uhr: Der Bergunsgkran wird zurecht gemacht.

Von Alexander Bischoff

Leipzig - Gefährliche Rettungsaktion in Leipzig! Ein riesiger Mobilkran war am Vormittag auf der Nikolaistraße umgekippt.

Er wird nur durch einen Baucontainer gehalten, auf dem er sich verkeilt hat. Deshalb ist höchste Eile geboten, um zu verhindern, dass er in ein Haus kippt.

Außerdem kann die Leiche des Kranfahrers erst geborgen werden, wenn der gekippte Riese stabilisiert ist.

Dafür wurde ein noch größerer Kran von den Bergungsexperten nach Leipzig beordert. Dabei handelt es sich um den siebenachsigen Liebherr LTM 1400. Der verunglückte ist der Fünfachser LTM 1100.

Damit der Bergungskran einen festen Stand hat, werden große Stahlplatten von einem Autokran auf der Straße verlegt. Dieser kleinere Kran soll dann auch den gefallenen Kollegen am Ausleger stabilisieren.

Der siebenachsige Bergungskran rückt dann von hinten an und soll den Havaristen wieder auf die Räder zurück holen. Soweit die Theorie.

Autokran verlegt Stahlplatten

Fotos: Alexander Bischoff, Ralf Seegers

Vier aus vier: Handballer bleiben bei WM unbesiegt!

523

Polizei entdeckt Pony im Kofferraum

5.183

Dynamo kämpft: Teilausschluss gegen Union soll abgewendet werden

5.133

So sehr müssen Labormäuse für deutsches Bier leiden

955

Eltern sterben bei Horrorcrash - und hinterlassen sieben Waisen

19.163

Betrunkene rennt ins falsche Haus, beißt Studentin und stürzt die Treppe hinunter

1.991

Paar lässt sich für Liebesspiel in Disko einschließen und wird gefilmt

3.088

"Ich war immer sauer!" Papadopoulos rechnet mit RB Leipzig ab

5.015

Vater findet nach mehr als 30 Jahren seine Töchter wieder

4.055

Mega-Projekt! Wollen die Wollnys jetzt etwa im Hotel leben?

4.809

Polizeibekannter 16-Jähriger schubst Frau ins Gleisbett

4.187

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

10.350

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

1.670

Rätselhafter Fall! Halb-Skalpierter 15-Jähriger liegt in Blutlache vor Heim

18.052

NSU-Prozess: Beate Zschäpe voll schuldfähig

1.093

Ekel-Mahlzeit! Mann entdeckt tote Maus im Salat

1.479

Handball-WM: Deutschland trifft auf Weißrussland

354

Hacker drohen Trump mit brisanten Enthüllungen

3.360

Jetzt gibt's den Spermien-Tester auch fürs Smartphone

1.988

Ex-Piratin Weisband ärgert sich über Sexismus beim Babysitten

2.486

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gesprengt

7.987
Update

Fifa-Revolution: Fußball bald ohne Abseits und gelbe Karten?

2.831

Realitätsverlust? Ariana Grande verärgert ihre Follower

2.394

Schock in Bayern! Oberbürgermeister von Regensburg verhaftet

3.535

Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

3.676

Selbstbefriedigung im Camp? Kader erklärt wie es geht

9.615

Gnade! Obama erlässt Whistleblowerin 28 Jahre Haft

2.402

Weil es zu lange dauerte! Frau überfährt absichtlich Hund

7.530

RB-Trainer Hasenhüttl sicher: Leipzig in Top-Verfassung für Rückrunde

1.073

Brand zerstört Dutzende Häuser in Touristenstadt

3.943

Sind Sarah und Cathy Hummels plötzlich Freundinnen?

2.150

Kunst oder Blasphemie? Mann wegen Liegestütze auf dem Altar verurteilt

875

Hat es jetzt in echt gefunkt? GZSZ-Liebespaar postet innige Kuba-Bilder

16.397

Hoeneß hatte im Gefängnis Angst vor Fotos in der Dusche

4.817

Schumachers Ex-Manager: "Seine Familie sagt nicht die volle Wahrheit"

34.618

Immer mehr Jugendliche süchtig nach Social Media

111

Drogendeal geplatzt: Frau beschwert sich bei der Polizei

2.543

Diese blauen Bäume aus Deutschland verwirren Menschen weltweit

5.350

Sarah Lombardi: Sie hätte sich auch ohne Affäre von Pietro getrennt

6.954

Beim Dreh! Syrer von MDR-Filmteam hunderte Meter von Rechten gejagt

8.969

Erdloch verschluckt fast kompletten Lkw samt Fahrer

2.380

Das Baby ist da! Sarah Connor zum vierten Mal Mutter

5.069

Traurig! Völlig abgemagerte Bären betteln um Essen

10.020