Asylbewerber zerschlägt Zellen-Einrichtung
Neu
Vier Verletzte! Kaputter Reifen verursacht schlimmen Crash
Neu
Mann bekommt nach geschwänztem Gerichtstermin so richtig Ärger
Neu
Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten, doch vom Fahrer fehlt jede Spur
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
6.811
Anzeige
17.967

Umgekippter Kran. So lief die Bergung

Leipzig - Der auf der Nikolaistraße umgekippte Baukran soll noch am Sonntagnachmittag geborgen werden. Dafür wurde ein noch größerer Kran angefordert.

Leipzig - Am Sonntagvormittag ist ein Kran in der Nikolaistraße umgekippt. Ein Arbeiter (53) wurde getötet, dabei soll es sich um den Kranführer handeln. MOPO24 berichtet am Montag weiter über die Bergung.

11:00 Uhr: Der getötete Kranführer wurde aus der Kanzel geborgen. Für die Helfer der schwerste Teil ihrer Arbeit, der leblose Körper steckte 19 Stunden in der Kanzel fest, wurde der Gerichtsmedizin übergeben. Erst mit Hilfe aufwändiger Ermittlungen und Gutachten wird sich klären lassen, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

7:25 Uhr: Das riesige Fahrzeug konnte inzwischen aufgerichtet werden. Der Autokran steht wieder auf den Rädern, so das Lagezentrum der Polizei. Bergungskräfte waren mit Spezialtechnik aus Potsdam die ganze Nacht im Einsatz, stabilisierten den Fünfachser. Erst danach konnte mit der Bergung des toten Kranführers (53†) begonnen werden.

06:24 Uhr: Am Morgen hat die Polizei noch keinen neuen Stand zum Verlauf der Bergungsarbeiten. Polizeisprecherin Birgit Höhn zu MOPO24: "Unser Ziel war es, dass der Spezialkran aus Potsdam noch in der Nacht die Arbeiten erledigt. Ob das funktioniert hat, erfahren wir neun Uhr."

23:07 Uhr: In den nächsten Stunden soll der verunglückte Kran nur noch kurz angehoben werden, um ihn zu stabilisieren. Die Leiche wird erst dann geborgen, wenn für die Bergungskräfte keine Gefahr besteht. Sobald der Kran stabilisiert ist, wird am Montag mit der Demontage des Aufliegers begonnen. Vorher wird er nicht aufgerichtet. Das bedeutet, dass am Montag ein gutes Dutzend Geschäfte nicht öffnen kann.

22:35 Uhr: Der Kran mit der Gondel rückt nun wieder ab.

22:23 Uhr: Nun sind offenbar alle vier Ketten befestigt. Damit könnte es theoretisch losgehen.

21:55 Uhr: Drei von vier Ketten sind nun bereits befestigt.

21:45 Uhr: Langsam wird die Strategie erkennbar. Der Bergungskran setzt beim Anheben am Fuß eines des Auslegers des verunglückten Krans an.

21:30 Uhr: Aktuell werden vier Doppelseile um den Ausleger des Havaristen geschlungen. Das Bergeteam besteigt nun die Kanzel und wird hochgezogen.

21:15 Uhr: Nun scheint es richtig loszugehen. Am Bergungskran hängen Seile, die nun über dem Havaristen positioniert werden.

21:05 Uhr: Die Experten lassen sich für die Bergung viel Zeit, alles muss exakt ausgeführt werden. Aktuell werden Eisenketten um die Stützpfeiler des Havaristen geschlungen.

20:35 Uhr: Die Polizei gibt soeben bekannt, dass die Bergung nun um 20:45 Uhr starten soll. Das Bergungsteam wird bereits hochgezogen. Sie arbeiten zunächst an der Standfestigkeit des Havaristen.

20:30 Uhr: Offenbar liegt die oberste Priorität der aktuellen Aktion auf der Bergung der Leiche im Kranführerhaus. Dafür soll der Havarist heute offenbar "nur" angehoben werden und der Tote über diese Gondel geborgen werden.

20:25 Uhr: Die Experten besprechen sich am Ausleger, wie die Bergung genau ablaufen soll.

20:17 Uhr: Am Fahrerhaus sind grüne Seile zu sehen, hier wird der Kranhaken einfädeln.

20:10 Uhr: Der Bergungskran fährt nun den Ausleger aus.

20:00 Uhr: Blick vom Brühl in die Nikolaistraße.

19:50 Uhr: Der Bergungskran wird jetzt an den Havaristen herangefahren.

19:35 Uhr: Blick von oben auf die Unglücksstelle und den zertrümmerten Freisitz.

19:10 Uhr: Der havarierte Kran ist nun von der Auslegerseite gesichert.

19:00 Uhr: Der Bergunsgkran wird zurecht gemacht.

Von Alexander Bischoff

Leipzig - Gefährliche Rettungsaktion in Leipzig! Ein riesiger Mobilkran war am Vormittag auf der Nikolaistraße umgekippt.

Er wird nur durch einen Baucontainer gehalten, auf dem er sich verkeilt hat. Deshalb ist höchste Eile geboten, um zu verhindern, dass er in ein Haus kippt.

Außerdem kann die Leiche des Kranfahrers erst geborgen werden, wenn der gekippte Riese stabilisiert ist.

Dafür wurde ein noch größerer Kran von den Bergungsexperten nach Leipzig beordert. Dabei handelt es sich um den siebenachsigen Liebherr LTM 1400. Der verunglückte ist der Fünfachser LTM 1100.

Damit der Bergungskran einen festen Stand hat, werden große Stahlplatten von einem Autokran auf der Straße verlegt. Dieser kleinere Kran soll dann auch den gefallenen Kollegen am Ausleger stabilisieren.

Der siebenachsige Bergungskran rückt dann von hinten an und soll den Havaristen wieder auf die Räder zurück holen. Soweit die Theorie.

Autokran verlegt Stahlplatten

Fotos: Alexander Bischoff, Ralf Seegers

Warum lässt Vattenfall Spezialflieger über Berlin kreisen?
Neu
TV-Moderator bekommt per Post benutztes Klopapier
Neu
Doppelschichten, Stress, keine Pause! Jetzt soll die Pflege verbessert werden
Neu
Flüchtling greift Landsmann mit Flasche und Messer an
Neu
Zum Glück! Zehnjährige bei Suchaktion wohlbehalten aufgefunden
Neu
Update
Unfassbar! Wird der "Lasermann" tatsächlich freigesprochen?
Neu
Gift-Quallen an beliebtem Urlaubsstrand: 23 Touristen im Krankenhaus
Neu
Das ging schnell! In Marburg gefundene 50-Kilo-Fliegerbombe entschärft
Neu
Update
Frau kreuzt nackt beim Tinder-Date auf
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.198
Anzeige
Fehlende Aufklärung kommt Krankenhäuser teuer zu stehen
Neu
Minus 20 Grad! Neue Kältewelle im Anmarsch, fieser "Märzwinter" droht!
Neu
Schauspieler und Synchronsprecher Christian Rode gestorben
1.392
Neues Medikament: Die Uniklinik sucht Grippe-Patienten für Tests
617
Urteil verkündet: Er tötete einen Mann auf einer Hochzeitsfeier
786
Mann ringt nach ungeklärter Schlägerei mit dem Tod
195
Betrug? Äffchen im Netz bestellt!
51
Vermisst und auf Medikamente angewiesen! Wo ist der 25-jährige Diyar Karaaslan?
93
Fans in Sorge: Karel Gott liegt im Krankenhaus!
2.615
Diese Stadt bekämpft Obdachlose mit Strafzetteln
1.489
Wenn's brennt und juckt: Das ist bei einer Sperma-Allergie zu tun
2.079
Könnte diese Regelung für Lastwagen in Zukunft Leben retten?
164
Verbrannte Leiche in Autowrack stellt Polizei vor Rätsel
1.663
"Brandstifter" auf vier Pfoten: Katzen lösen Feuerwehreinsatz aus
69
Abgeordnete beklagen Sexismus im Parlament
719
Grausamer Tod: Neugeborene Zwillinge in Koffer gesteckt und entsorgt
3.049
Badegast verzichtet auf Hilfe! Nachdem er fast ertrinkt, bereut er das
174
Mediziner geilte sich an Patientinnen auf: Dieses Urteil erwartet ihn nun
1.564
Ausbildung zum IS-Kämpfer: Vater schlägt mehrfach auf Sohn ein
1.393
Hochbetagte Aggro-Rollator-Lady rammt absichtlich Auto
65
Schock-Moment für BVG-Fahrer: Straßenbahn erfasst Mädchen
243
Update
Krasse Entdeckung! Flüssiges Wasser bei minus 42,6 Grad
1.498
Erst fremdenfeindlich beleidigt, dann Burka vom Kopf gerissen
593
Mit Bachmann als PEGIDA-Gesicht gibt's keine Zusammenarbeit mit der AfD, oder?
3.068
Warnung vor Besetzung Europas durch Muslime
4.070
Gold, Silber und Bronze für Deutsche Kombinierer bei Olympia!
1.663
Hund tritt in SPD ein und bekommt Wahlunterlagen für GroKo-Abstimmung
1.088
Update
Achtung! Dieses WhatsApp-Gewinnspiel ist eine Falle
955
Bluttat in Berufsschule! Mutmaßlicher Täter schweigt
2.405
Dönerladen darf seinen Kebab nicht für einen Cent verkaufen!
2.588
Sex-Mord an Studentin: So brutal soll Hussein K. vorgegangen sein!
3.549
Gutachten beweist: Drogeriemarkt-Killer älter als 15 Jahre!
3.651
"Jetzt hab ich dich": Putzmann versucht, Lehrerin in Schule zu vergewaltigen
4.889
Können Drohnen bald per Fernzugriff gelenkt werden?
543
Soldaten zusammengebrochen: Ermittlungen gegen Skandal-Kaserne?
1.599
Rentner rast mit Audi in Fußgängerzone und bleibt tot im Auto liegen
917
Paar wird aus Flugzeug geschmissen, weil Frau ihre Tage hat
10.225
Abscheulich! Mann lebt zwei Tage mit toter Ehefrau im Schrank
3.632
Wie bitte?! Typ läuft barfuß, da rücken Polizisten an
1.759