Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

TOP

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

TOP

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

NEU

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.241

Sachsens Schlösser leiden unter Vandalismus

Dresden - 50 Schlösser und Burgen verwaltet die staatliche Firma Schlösserland Sachsen. Doch um diese auch in Schuss zu halten, reichen die Mittel oft nicht aus.
Christian Striefler (52) muss mit einem kleinen Budget auskommen und damit alle Einrichtungen in Schuss halten.
Christian Striefler (52) muss mit einem kleinen Budget auskommen und damit alle Einrichtungen in Schuss halten.

Von Anzhela Mamelkina

Dresden - 50 Schlösser und Burgen verwaltet die staatliche Firma Schlösserland Sachsen. Doch um diese auch in Schuss zu halten, reichen die Mittel oft nicht aus.

Nur 15 Millionen Euro stehen im Jahr 2015 für Instandhaltung und Sanierung zu Verfügung. Lange nicht genug für die zahlreichen Bauten und Großanlagen in Sachsen.

Sorgen bereitet zudem Vandalismus. Vor allem im Großen Garten von Dresden, wo immer wieder Bänke, Bäume oder auch Skulpturen zerstört werden.

„Es fängt damit an, dass Blumenzwiebeln ausgegraben werden. Mittlerweile sind es zwei bis drei Vandalismus-Anzeigen pro Woche“, klagt Sachsens Schlösser-Chef Christian Striefler (52).

Gefühlt ist der Zwinger eine ewige Baustelle - bis 2017 bleibt das auch so.
Gefühlt ist der Zwinger eine ewige Baustelle - bis 2017 bleibt das auch so.

Allein diese Reparaturen kosten pro Jahr einen fünfstelligen Betrag.

Doch es gibt auch positives aus dem Jahr 2014 zu berichten. Insgesamt kamen 2,1 Millionen Besucher in die Schlösser, Burgen, Parks, Gärten und Klöster im Freistaat. Spitzenreiter dabei: Schloss und Park Pillnitz mit 421.000 Besuchen (+12,9 Prozent).

Striefler: „Trotz kostenpflichtigen Eintritts in Pillnitz haben wir einen Besucherzuwachs, was uns besonders erfreut.“

Auf der Albrechtsburg Meißen steigerten sich die Besucherzahlen sogar von 95.155 auf 148.996. Die Gäste spülten somit rund 10,4 Millionen Euro in die Kassen.

In diesem Jahr stehen jedoch auch zahlreiche neue Baustellen auf dem Plan, die einiges an Geld verschlingen.

Schloss Rochlitz wurde saniert und erfreute sich durch die Ausstellung „Starke Frauen“ besonderer Beliebtheit.
Schloss Rochlitz wurde saniert und erfreute sich durch die Ausstellung „Starke Frauen“ besonderer Beliebtheit.

„Die größte und langwierigste Baustelle ist der Zwinger. Hier werden die Bauarbeiten noch bis mindestens bis 2017 andauern“, sagt Striefler.

Allein die Sanierung des Wallpavillons verschlingt 4,4 Millionen Euro. Auch auf Schloss Moritzburg und der Festung Dresden werden noch in diesem Jahr Bauarbeiten durchgeführt.

Besucher-Highlights: Auf Schloss Albrechtsburg eröffnet am 23. April die Ausstellung „1000 Jahre Bier in Sachsen“.

Vom 10. bis 25. Oktober laden 20 Schlösser zum „Ferienspaß für Königskinder“ und auch „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“ kehrt ab November als Dauerausstellung nach Moritzburg zurück.

Fotos: Christian Suhrbier, Thomas Türpe, Matthias Lippmann

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

NEU

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

NEU

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

NEU

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

NEU

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

2.367

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

3.478

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.354

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.357

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.379

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

6.995

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

11.740

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

792

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

3.863

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.030

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

3.558

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

5.844

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

12.792

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

753
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.219

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.174

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

7.335

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.305

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

573

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.134

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

5.814

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.657

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

6.871

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

349

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

215

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.641

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.675

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.149

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.928

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

447

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.248

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

9.573

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.760

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.716

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.331

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

10.220

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.739
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

8.054

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.829