Machen wir uns als WhatsApp-Nutzer jetzt alle strafbar?

Top

Identität von Leiche auf Autobahn-Rastplatz geklärt

Top

Schock! Millenium-Schauspieler Michael Nyqvist tot!

Top

Putschversuch? Helikopter will Granaten über Gerichtshof abwerfen

Neu
1.223

Zu wenige ausländische Fachkräfte kommen nach Sachsen

Chemnitz - Sachsen profitiert bisher in nur geringem Umfang von der Zuwanderung ausländischer Fachkräfte nach Deutschland. Kaum drei Prozent der bundesweit
Rajmund Boruch aus Polen (li.) und Nikolay Dimitrov aus Bulgarien (r) machen in Chemnitz eine Ausbildung Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker.
Rajmund Boruch aus Polen (li.) und Nikolay Dimitrov aus Bulgarien (r) machen in Chemnitz eine Ausbildung Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker.

Chemnitz - Ausländische Fachkräfte machen einen Bogen um Sachsen. Der Freistaat profitiert bisher in nur geringem Umfang von der Zuwanderung nach Deutschland.

Im Juni 2014 arbeiteten in Sachsen knapp 14.000 Menschen aus den acht osteuropäischen EU-Staaten, für die seit 2011 eine uneingeschränkte Arbeitnehmerfreizügigkeit gilt.

Dabei handelt es sich um Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakische Republik, Slowenien, Tschechische Republik und Ungarn - seit Januar 2014 auch Rumänien und Bulgarien.

501.600 Menschen aus diesen Ländern arbeiten in Deutschland, nur 2,8 Prozent von ihnen in Sachsen.

Damit liegt der Freistaat zwar noch vor Bremen (0,8 Prozent), Sachsen-Anhalt (1,0 Prozent) sowie Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern (jeweils 1,4 Prozent).

Deutlich mehr Menschen aus den sogenannten EU-8-Staaten arbeiten aber in Bayern mit einem Anteil von 23,4 Prozent oder Nordrhein-Westfalen (17,4) Prozent.

Insgesamt sind 32.600 Ausländer in Sachsen beschäftigt. Das sind ebenfalls nur 2,2 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.

"Wir können uns das nicht mehr leisten und müssen Wege finden, Fachkräfte aus dem Ausland für Sachsen zu begeistern", betonte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, Klaus Schuberth. "Sachsen ist ein Land in dem sich gut arbeiten und leben lässt."

Der Wirtschaftsstandort müsse auch künftig im harten nationalen und internationalen Wettbewerb bestehen. Deshalb sei die Wirtschaft auf eine gezielte Zuwanderung ausländischer Fachkräfte angewiesen.

Sachsen müsse sich als arbeits- und lebenswerte Region attraktiver machen. "Dazu sollte die Willkommenskultur ausgebaut und von allen Arbeitsmarktakteuren und der Gesellschaft mit Leben gefüllt werden", erklärte Schuberth.

Foto: dpa

"Gesetz zur Hilfe von Reichen": Trump schröpft seine Kernwähler

Neu

Chaos am Flughafen: Frau wirft Münzen in Triebwerk, weil sie abergläubisch ist

Neu

Juwelendiebe bauen Crash mit Fluchtwagen: Zwei Täter verschwunden

Neu

Verheerender Brand zerstört komplette Flüchtlingsunterkunft

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

16.366
Anzeige

Polizeipräsident hat auch Verständnis für Skandal-Party seiner Polizisten

Neu

Neue Regeln für Vermittlung von Sex-Jobs

Neu

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

8.273
Anzeige

Brexit: Wird Hering bald unbezahlbar?

Neu

Krebsgefahr! Deshalb warnen Experten vor Gelnägeln und Shellac

Neu

Schock beim Rekordmeister: Bayern-Star festgenommen!

5.625

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

48.007
Anzeige

Millionen-Diebstahl: SEK nimmt bei Razzia Bande hoch

3.978

In Berlin soll Werbung bald verboten sein

336

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

29.115
Anzeige

Sommerferien: Tolle Ausflugs-Ideen, die nicht viel kosten

4.905

Hier löst ein AfD-Stand einen Großeinsatz der Polizei aus

7.393

Neonazis schlagen Mann bei Saufgelage fast tot

2.240

Nach London! Erstes Hochhaus in Deutschland wird geräumt

4.456
Update

Robbies Busen-Fan: So fühlt sich das Superstar-Autogramm an

13.252

AfD-Petry erfreut über Merkels "Ehe"-Umschwung

4.667

An dieser deutschen Uni geht's nur um Sex

4.126

Unbekannte randalieren auf Friedhof

360

Diese Beichte von Jens Büchners Daniela schockt die Zuschauer

12.634

Der Brexit könnte Frankfurt zum neuen London machen

235

Vater will Tochter vor Betrunkenen schützen und wird verletzt

3.876

Eintracht Frankfurt leiht Offensiv-Juwel Luka Jovic

120

15-Jährige in Falle gelockt und vergewaltigt

11.452

Skandal-Rapperin Schwesta Ewa legt Revision ein

276

Laschet zum neuen Ministerpräsidenten von NRW gewählt

108

Grausam! Hündin getötet und mit Betonblock versenkt

11.184

Im Suff! Nackter durchradelt Kleinstadt

2.050

Neuer Fitnesstrend? Vaginal Kung Fu

5.831

Alles Gülle! Allgäu-Bauer startet Ekel-Attacke auf Badegäste

3.353

21-Jährige an ihrem Geburtstag mit Säure überschüttet

4.366

Böse Überraschung: Onlineflirt endet im Krankenhaus

4.924

Weil er ihm einen schönen Tag wünschte: Mann sticht Friseur mit Messer nieder

4.512

Wie in einem Horrorfilm: Jesus-Figur komplett in Flammen

1.826

Mann wird vom Bus überfahren und geht dann in den Pub, als wäre nichts

2.212

"Träumchen" und "Schätzchen" erkunden neues Wohnzimmer in Berliner Zoo

173

47-Jähriger läuft auf Gleisen und wird von S-Bahn gerammt

1.279

Krank! Brutaler Tierquäler verletzt Pferde an den Genitalien

1.876

Korruption, Erpressung und Betrug: MDR-Skandal kommt vor Gericht

5.930

Bundesweite Razzia! Polizei gelingt Schlag gegen Rockerbande

3.856

Reichsbürgerin klaut Prozessakte aus Gericht: Haft!

3.332

Video: 14-Jährige fällt aus Seilbahn und wird unten von Mann aufgefangen

3.184

Berliner Seen auf dem Prüfstand: Hat sich die gefährliche Blaualge weiter ausgebreitet?

190

Frau hängt fünfjährige Pflegetochter an Balken auf, weil sie Milch klaute

4.948

Huch, zeigt uns Katja Krasavice hier alles??

17.336

Schwangere Frau landet nach Orgasmus im Rollstuhl

11.277

Party statt Protest: Hamburg schickt Berliner Suff-Polizisten zurück

4.944
Update

Jugendlicher im Rhein vermisst

244

EU verhängt Rekordstrafe gegen Google

1.699

36-Jähriger aus Restaurant geworfen, Obdachloser rettet ihn

2.647

Noch in dieser Woche: Martin Schulz fordert Abstimmung über Homo-Ehe

492