Kracher-Duell gegen Kroatien: So schaffen es die DHB-Jungs ins WM-Halbfinale! Neu So soll es mit der "Hitler-Glocke" weitergehen Neu Völlig verrückt: Großartiges Schützenfest in der ersten Liga Neu Nach großer Fahndung: Mutmaßlicher Mörder der kleinen Leonie (✝6) gefasst Neu Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 1.244 Anzeige
11.997

Eiskalt! So werden Flüchtlinge zur Ausreise gedrängt

Die Freie Wohlfahrtspflege in Hessen kritisierte am Montag die Rückkehrberatung für Flüchtlinge. Dort würden die Flüchtlinge förmlich zur Ausreise gedrängt.
Den Flüchtlingen werde die Rückkehrberatung als verpflichtende Maßnahme verkauft, so Lea Rosenberger von der Freien Wohlfahrtspflege (Symbolbild).
Den Flüchtlingen werde die Rückkehrberatung als verpflichtende Maßnahme verkauft, so Lea Rosenberger von der Freien Wohlfahrtspflege (Symbolbild).

Frankfurt/Wiesbaden - Wohlfahrtsverbände kritisieren die staatliche Rückkehrberatung für Flüchtlinge in Hessen.

Asylsuchenden würden mangelhafte oder falsche Auskünfte über eine freiwillige Rückkehr in ihre Herkunftsländer gegeben, sagt Lea Rosenberg von der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen und Referentin beim Paritätischen Wohlfahrtsverband:

"Die staatliche Rückkehrberatung ist nicht unabhängig, sondern interessengeleitet." Die Berater des Landes hätten offenbar den Auftrag, die Flüchtlinge zur Ausreise zu bewegen, unabhängig davon, wie sich ihre Bleiberechtsmöglichkeiten im Einzelfall konkret darstellten.

Dabei werde unzulässig Druck ausgeübt, indem beispielsweise eine Duldung oder Aufenthaltsgestattung erst bei einem Besuch des ursprünglich freiwilligen Angebots verlängert werde, sagt Rosenberg. Eigentlich soll die staatliche Rückkehrberatung Asylsuchenden die Vorteile einer Rückkehr aufzeigen. Dazu gehört, dass es im Gegensatz zur Abschiebung keine Sperre für eine erneute Einreise gibt.

In einem Beratungsgespräch wird mit den Flüchtlingen die Rückkehr organisiert

Trotz guter Asylchancen werden Flüchtlinge teilweise zur Ausreise gedrängt (Symbolbild).
Trotz guter Asylchancen werden Flüchtlinge teilweise zur Ausreise gedrängt (Symbolbild).

Die Beratung übernehmen Mitarbeiter der Ausländerbehörde des Landes und 100 pensionierte Landesbedienstete. Teilweise wendeten sich Asylsuchende selbst an die Berater, sagt Michael Schaich, Sprecher des Innenministeriums:

"Im Beratungsgespräch werden dann nur noch die Modalitäten der Rückkehr beziehungsweise die Beschaffung von Passersatzpapieren und die Buchung von Flügen besprochen und organisiert." Betroffene sähen Rückkehrberater "als enge Vertraute, die sie beraten und unterstützen".

Schon im Sommer kritisierten die Wohlfahrtsverbände das Angebot: Kommunen und Kreise hätten Aufforderungen verschickt, die den Eindruck erweckten, die Beratung sei verpflichtend und es drohten bei Fernbleiben Sanktionen.

"Das Ministerium hat darauf reagiert und einheitliche Vorlagen für die Schreiben entwickelt", sagt Rosenberg. Doch weil Kommunen die Beratungen in Eigenverantwortung organisierten, gebe es weiter Probleme.

"Die Wohlfahrtsverbände erreicht eine Vielzahl von Anfragen und fragwürdigen Praxisfällen", sagt Rosenberg. Flüchtlinge würden eingeladen, bevor sie überhaupt ihren Asylantrag stellen könnten. Wenn Betroffene gute Asylchancen hätten, werde das ignoriert. "Es werden Leute aus allen Ländern und in jedem Status des Asylverfahrens eingeladen", erklärt sie.

Besonders schlimm sei eine Abschiebung direkt nach einer Rückkehrberatung im Landkreis Marburg-Biedenkopf gewesen, zumal sich der Pakistani gerade in einer Ausbildung befunden habe. In zwei anderen Fällen seien jungen Afghanen die freiwillige Heimreise nach Afghanistan und die Rückkehr mit einem Arbeitsvisum als Alternative zur möglichen Abschiebung geraten worden.

Das sei angesichts der hohen Hürden für eine Arbeitsmarktmigration, aber vor allem in Anbetracht der zerstörten und daher nicht arbeitsfähigen Botschaft in Kabul faktisch unmöglich.

Das Innenministerium weist Vorwürfe zurück: "Im Rahmen der staatlichen Rückkehrberatung wird von den Rückkehrberatern kein Druck auf die zu beratenden Personen ausgeübt", sagt Ministeriumssprecher Schaich. Der Fokus bei der Rückkehrberatung liege stets auf der Betonung der Freiwilligkeit.

Fotos: dpa/Hendrik Schmidt, dpa/Wolfram Kastl

Dieser Dieb dürfte nicht sonderlich lang versteckt bleiben Neu Doppelpack und eine Rolex: Duda gewinnt kuriose Wette gegen Kalou Neu Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 9.441 Anzeige Mann fährt Schlangenlinien: Ihr glaubt nicht, was er während der Fahrt machte Neu So sollte Jenny Frankhausers Traumprinz sein! Neu Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 14.077 Anzeige Bund finanziert Sexplattform, auf der "Stuhlgang auf den Körper" und "Urin in den Mund" angeboten wird Neu Mesnerin findet 160.000 Euro in bar auf Altar Neu
Mönch sticht Straßenhändler in Kopf und Nacken, weil er beweisen will, dass er Unrecht hat Neu Neuer Flitzer für Union: Kommt diese Portugiesen-Rakete nach Köpenick? Neu Doppelmord am Jungfernstieg: Angeklagter will nicht mehr vor Gericht Neu
Wow! So krass verändert sich Supermodel Monica Ivancan in nur 20 Minuten Neu Dicke Überraschung: Wechselt Pannewitz in die Berliner Kreisliga? Neu Drama um Kater Bobby: Nach 15 Jahren wird er von Besitzern getrennt Neu "Wir schreiben Geschichte!": Bonez MC verrät monströses Tour-Geheimnis Neu Steigt Philip aus? GZSZ-Star spricht über Serienausstieg Neu Bei minus 30 Grad: Passagiere harren stundenlang in Flugzeug aus Neu 52 von 60 Metern gegraben: Wann erreichen die Retter Julen? Neu Berühmter Eiskunstläufer wird suspendiert und nimmt sich das Leben 2.863 Was Zöllner hier in Düsseldorf finden, sind keine Räucherstäbchen 197 Florian David Fitz hat wichtige Message an seine Follower 1.721 Erst stürzt Detlef D! Soost bei "Dancing on Ice", dann weint er Sturzbäche 1.323 BVB hält FCB-Druck stand: Im Keller geht die Post richtig ab! 488 Einbrecher wird von Bewohner erwischt, entschuldigt sich freundlich und geht wieder 1.111 Update Heiße Pool-Party: Welche sexy Spielerfrau präsentiert uns hier ihr Hinterteil? 1.795 Autofahrerin schießt frontal in Lkw: Retter können nichts mehr für sie tun 2.954 Nach Mord an Sechsjähriger: Ist Leonies Stiefvater in Berlin untergetaucht? 2.223 Update Aus Frust! Alexander Zverev zertrümmert seinen Schläger 689 Neue Kollegin bei der "SOKO München": Kann das Nordlicht überzeugen? 291 Bekannt durch spektakuläre Rettung aus dem Iran: Legendärer CIA-Agent Tony Mendez ist tot! 893 Katja Krasavice von Micaela Schäfer gefesselt! Sehen wir hier ihr neues Musikvideo? 1.968 Weil er Flüchtlingen im Irak hilft: Deutscher Ex-Politiker für tot erklärt 2.860 BMW-Chef: "Wir sind in einem Technologie-Krieg" 106 Schwerkranker Benni kämpft für das Überleben anderer 824 Dancing on Ice: Sarah Lombardi verrät, wie es mit ihr weitergeht 1.781 9000 Tonnen Gefahrgut an Bord: Tanker läuft in der Elbe auf Grund 1.311 Update Wow! So schön erstrahlte der Blutmond über Deutschland 3.087 SAP-Gründer wird 75 und denkt langsam ans Aufhören 108 Ist Ex-DSDS-Star Sarah Joelle Jahnel wieder in einer Beziehung? 379 Tragischer Hintergrund: Zweijährige läuft barfuß mit erhobenen Händen auf bewaffnete Polizisten zu 8.695 Grüne und Linke kritisieren Ramsauer-Reise nach Saudi-Arabien aufs Schärfste 389 Darum war das Wort "Ei" im DDR-Fernsehen verboten 10.423 Alarmierende Zahlen: So oft stören Drohnen den Luftverkehr 277 Hardy Krüger jr. beichtet: Tod meines Sohns trieb mich in die Alkoholsucht 1.698 Macron und Merkel Dienstag in Aachen: Warum das Treffen so wichtig ist 163 Sina und Lucy machen gemeinsame Sache: Was ist los bei "Köln 50667"? 247 Unfallverursacher flüchtet und lässt schwer verletzten Mann zurück 1.583 Minus 27,2 Grad! Das ist der kälteste Ort in Deutschland 11.552 Frau zielt mit Pistole auf Passanten: Großaufgebot und Hubschrauber im Einsatz 3.794 Brutaler Drogenkampf: Verzweifelter Dad will Sohn in "Beautiful Boy" retten! 338