Mit diesem Tweet sorgt Cathy Lugner beim Wiener Opernball für Entsetzen

TOP

Münchner Eisbären-Baby wagt sich aus seiner Höhle

TOP

Freundin packt aus! So versaut war das Leben der Kreissägen-Mörderin in der SM-WG

TOP

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

NEU

Lachgas! Damit kannst Du Deinen Zahnarztbesuch richtig genießen

ANZEIGE
8.751

Die VW-Krise macht vor dem Dresdner Phaeton-Werk nicht Halt

Dresden - Seit 14 Jahren residiert VW am Straßburger Platz: Die Gläserne Manufaktur, das Volkswagen-Prestigewerk, in der der edle Phaeton von Hand endmontiert wird. Doch seit dem VW-Abgasskandal wird die Lage auch in Dresden bedrohlich.
Wolfsburger Flair am Dresdner Stadtpark - die Gläserne Manufaktur.
Wolfsburger Flair am Dresdner Stadtpark - die Gläserne Manufaktur.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Seit 14 Jahren residiert VW am Straßburger Platz: Die Gläserne Manufaktur, das Volkswagen-Prestigewerk, in der der edle Phaeton von Hand endmontiert wird. Doch seit dem VW-Abgasskandal wird die Lage auch in Dresden bedrohlich.

Aufsichtsrats-Chef Bernd Osterloh hat vor wenigen Tagen in der MOPO eine Fortsetzung der jetzigen Phaeton-Strategie für sinnlos erklärt, am Freitag meldete der „Spiegel“ gar das Aus für das lange geplante Phaeton-Nachfolgemodell.

Für Dresden steht viel auf dem Spiel. Denn der Glaspalast am Großen Garten ist viel mehr als nur ein Autowerk.

Eine Bilanz: Es könnte alles so schön sein. „Die Gläserne Manufaktur steht beispielhaft für die automobile Kompetenz der Marke Volkswagen in der Oberklasse“, sagt Werks-Sprecher Carsten Krebs (43). Mehr als 1,6 Millionen Besucher hätten seit Eröffnung die transparente Montage bewundert.

Bitte durchzählen: Hier steckt mehr als eine Tagesproduktion Phaeton.
Bitte durchzählen: Hier steckt mehr als eine Tagesproduktion Phaeton.

Gerade bei vielen kulturellen Veranstaltungen. Allein 2014 waren es 180.

Und aus dem Rathaus heißt es: „Die Stadt ist stolz auf diese einmalige Produktionsstätte von VW am Standort, die neben der Besonderheit der modernen Architektur auch eine wichtige touristische und kulturelle Bedeutung hat.“

Ebenso äußern sich die Fachleute der Tourismus Marketing Gesellschaft und Dresdens künftige Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (38, Linke).

Allein die Gastauftritte der Musikfestspiele um Jan Vogler sind eine Wonne, VW ist Förderer. Das Kempinski-geführte „Lesage“ ist ein Muss für Gourmets.

Aber: Das Werk hat Leerlauf.

Der Schein kaschiert das Sein. Nur zehn PKW rollen hier täglich vom Band, acht davon sind Phaetons - 100 sollten es einmal sein, so war der Plan. Statt versprochener 800 Jobs gibt es bis heute maximal 500 im Werk, davon einige neuerdings mit Arbeit in Westsachsen. Am Wochenende stehen in Dresden die Bänder.

Heute ist die Manufaktur eine Eventhalle mit angeschlossenem Autohaus. Einiges deutet darauf hin, dass sich hier bald viel ändern wird ...

Gläserne Manufaktur in Fakten

Klassik im Autowerk. Die Konzerte sind begehrt, die Autos weniger ...
Klassik im Autowerk. Die Konzerte sind begehrt, die Autos weniger ...
  • Das Werk (eröffnet 2001) kostete rund 190 Millionen Euro.
  • Die Stadt hat für die Grundstücke ein Wiederkaufsrecht. Käme es dazu, sind dem Käufer der Kaufpreis von einst zu erstatten sowie die Bauten zu 75 Prozent des Zeitwertes zu ersetzen.
  • 2014 kamen mehr als 144.000 Gäste. 1999 rechnete VW noch mit jährlich 200.000 Besuchern.

Wie geht‘s weiter?

Gesamtbetriebsrats-Chef Bernd Osterloh (59): „Uns als Betriebsrat geht es darum, dass wir ein innovatives Produkt nach Dresden bekommen. Wenn schon Phaeton, dann als Elektro-Fahrzeug, mit 80 Volt und mindestens 500 Kilometer Reichweite. “

Klarheit zum Phaeton-Werk

Kommentar von Torsten Hilscher

Was hat die Gläserne Manufaktur mit dem aktuellen VW-Skandal zu tun? Nichts, haben Optimisten immer gesagt. Wolfsburg ist weit, die USA noch weiter.

Doch das wäre reiner Selbstbetrug. So wie Zwickau bereits eine Haushaltssperre verhängt, weil der Stadt 2015 rund 10 Millionen Euro VW-Steuern und 2016 gar 15 Millionen fehlen sollen; so wie Chemnitz 2015 eine einstellige Millionensumme weniger von VW bekommt, so wird das Ganze auch Dresden treffen. Denn alle sächsischen Standorte sind in der Volkswagen Sachsen GmbH vereint.

Im Glaskasten aber spielt man auf Zeit: Was die Auswirkungen auf Dresden anbelangt, was die Zukunft des Phaeton angeht. Wobei die Zukunft des Wagens schon vor dem Skandal wackelte. Schon Fragen nach der Werks-Zukunft werden als nahezu unanständig betrachtet.

Dabei geht es um einen Anachronismus, der in der VW-Zentrale auf den Prüfstand muss: Momentan werden in dem Werk täglich zehn Autos zusammengeschraubt (acht Phaeton, zwei Bentley) - 100 und mehr Phaeton waren einst geplant. „Zusammengeschraubt“, denn die Produktion der Teile findet in Westsachsen statt. Technisch bewegt der Glaskasten also vor allem Luft. Demgegenüber ist die Manufaktur eine kulturelle Bereicherung fürs verwöhnte Dresden (wenn auch an gleicher Stelle 1930 schon mal schöner gebaut wurde).

Wird ein Konzern in der Krise an so einem Komplex festhalten? VW sollte schnell Klartext reden. Die Dresdner haben ein Recht darauf.

Ex-VW-Chef Martin Winterkorn hatte den Phaeton noch fest im Blick. Mit der neuen Riege kann sich alles ändern.
Ex-VW-Chef Martin Winterkorn hatte den Phaeton noch fest im Blick. Mit der neuen Riege kann sich alles ändern.

Sie wollen Burkas & Indianer zu Fasching verhindern

NEU

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.402
Anzeige

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

NEU

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.991
Anzeige

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

NEU

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

2.498

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

3.998

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

247

Aus für den Meister-Trainer: Leicester entlässt Ranieri

592

Sitzungspräsident stirbt während seiner Büttenrede

5.628

Das war knapp: Baum fällt Lkw vor die "Nase", Fahrer kann sich retten

310

Wettbetrug in der Bundesliga? Mehrere Schiedsrichter verdächtig

6.213

Wollen die Berliner keine fremden Christen in ihren Wohnungen?

359

17-Jähriger stürzt bei Karneval fünf Meter tief und knallt auf Asphalt

3.321

Frau soll immer wieder Sex mit Hund gehabt und es gefilmt haben

15.573

Deutschlandtrend: SPD nach 10 Jahren wieder vor Union

4.692

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

5.480

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

3.616

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

2.796

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

9.474

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

7.283

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

3.617

Wie grausam! Schwan mit Pfeil durchbohrt

3.511

Wetten, dieses versteckte Google-Spiel habt ihr noch nie entdeckt?

8.607

Auf der Schnellstraße: Paar hat Sex auf dem Motorrad

12.889

Germanys next Kuh! Hier wird Deutschlands schönster Milchgeber gekrönt

632

NRW warnt: Dieser Vodka kann blind machen oder gar tödlich sein

3.020

Wird diese nackte Donald-Trump-Puppe zum Verkaufsschlager?

3.593

Tod durch Homöopathie? Zehn Kinder sterben nach Tabletten-Einnahme

8.883

18 Verletzte bei Explosionen in tschechischer Munitionsfabrik

5.409

HSV-Fans verprügelt? Video soll Vorwürfe gegen RB-Ordner erhärten

6.733

Darum ist dieser Venezolaner der eigentliche Sieger der Ski-WM

5.032

Wegen Drogen am Steuer verurteilt! Muss DSDS-Star Menowin Fröhlich ins Gefängnis?

3.361

Auch er schaffte es nicht zur Eröffnung: Bauleiter des BER gefeuert

373

Sprengstoffanschlag geplant! Polizei nimmt Salafisten fest

4.538

Porto-Star erleidet Horrorverletzung bei Champions-League-Spiel

12.681

Bushido droht Satiriker wegen Spießer-Witz

7.588

FC Bayern startet als erster Verein eigenen TV-Sender mit 24-Stunden-Programm

1.700

Trikot-Skandal: Verein verbietet Rückennummer 88

3.800

Ist Tim Wieses Wrestling-Karriere schon wieder vorbei?

5.555