Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

TOP

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

TOP

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

2.065

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

6.257

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
1.310

So will die Koalition die Asylpolitik neu regeln

B
In den kommenden drei Jahren werden 3000 zusätzliche Stellen bei der Bundespolizei geschaffen.
In den kommenden drei Jahren werden 3000 zusätzliche Stellen bei der Bundespolizei geschaffen.

Berlin - Wie teuer wird die Flüchtlingshilfe für Deutschland? Kanzlerin Angela Merkel (61) hält fürs nächste Jahr Gesamtkosten von zehn Milliarden Euro zur Bewältigung des Migrantenzuzugs für möglich.

„Ich kann eine solche Zahl für Bund, Länder und Kommunen insgesamt zwar nicht bestätigen“, sagte die CDU-Chefin, nachdem sich Schwarz-Rot in einer Nachtsitzung auf ein Paket zur Flüchtlingshilfe geeinigt hat. Aber angesichts der allein vom Bund bereitgestellten 6 Mrd. Euro für 2016 sei eine solche Summe nachvollziehbar, so die Kanzlerin.

Die Ergebnisse des Koalitionsgipfels im Überblick:

Nach dem Koalitionsgipfel: Sigmar Gabriel (55) und Angela Merkel (61). Der SPD-Chef warnt trotz der großen Hilfsbereitschaft: „Es wird auch Konflikte geben.“
Nach dem Koalitionsgipfel: Sigmar Gabriel (55) und Angela Merkel (61). Der SPD-Chef warnt trotz der großen Hilfsbereitschaft: „Es wird auch Konflikte geben.“
  • Mehr Geld: Im Haushalt 2016 plant der Bund, seine Ausgaben um 3 Mrd. Euro zu erhöhen. Länder und Kommunen sollen ebenfalls 3 Mrd. Euro bekommen.
  • EU-Quoten: Flüchtlinge sollen fair auf die EU-Staaten aufgeteilt werden. Ein einheitliches Asylrecht soll geschaffen werden, dazu eine gemeinsame Liste sicherer Herkunftsländer.
  • Herkunftsländer: Kosovo, Albanien und Montenegro werden zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt. Im Gegenzug wird die Chance auf „legale Migration“ erleichtert, wenn ein Arbeits- oder Ausbildungsvertrag mit tarifvertraglichen Bedingungen besteht.
  • Asylrecht: Migranten aus sicheren Herkunftsstaaten sollen bis zum Ende ihres Verfahrens in der Erstaufnahme bleiben. Die Höchstdauer zur Aussetzung von Abschiebungen wird von sechs auf drei Monate reduziert. Ist die Entscheidung zur Abschiebung gefallen, werden Sozialleistungen reduziert.
  • Erstaufnahme: Länder und Kommunen sollen rund 150.000 winterfeste Plätze für Flüchtlinge ausbauen - unterstützt werden sie vom Bund. Per Gesetz soll die Abweichung von geltenden Regeln und Bau-Standards ermöglicht werden.
  • Personal: In den kommenden drei Jahren werden 3000 zusätzliche Stellen bei der Bundespolizei geschaffen. Jobcenter und Freiwilligendienst sollen ebenfalls mehr Personal bekommen.

+++ Ticker +++

+++ Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (59, Linke) hat gefordert, den Solidaritätszuschlag in Zukunft für die Unterstützung von Flüchtlingen zu verwenden: „Es wäre besser, wenn der Soli, der zum Aufbau der neuen Länder derzeit nur noch zur Hälfte genutzt wird, zu einem Integrations-Soli umgebaut werden würde.“

+++ EU-Kommissions-Chef Jean-Claude Juncker (60) will am Mittwoch ein Konzept zur Verteilung von 120.000 weiteren Flüchtlingen auf EU-Staaten vorstellen: Deutschland soll um die 31.000 Menschen aufnehmen, Frankreich 24.000 Flüchtlinge. Während Deutschland in diesem Jahr mit 800.000 Asylsuchenden rechnet, erwartet Frankreich etwa 60.000 Bewerber - annähernd gleich viele wie im Vorjahr.

+++ Wieder hat es in Flüchtlingsheimen gebrannt: In einer Container-Unterkunft in Rottenburg (BaWü) wurden sechs Bewohner verletzt. Die Ursache ist noch unklar. In Ebeleben (Thüringen) legten Unbekannte Feuer in drei Wohnblöcken, die als Domizil für Asylsuchende geplant waren. Die Polizei geht von einem politisch motivierten Anschlag aus.

+++ Die Deutsche Bahn setzt weiterhin Sonderzüge ein, um Flüchtlinge nach ihrer Ankunft in Deutschland zu Aufnahmeeinrichtungen zu bringen. Bahnchef Rüdiger Grube (64) nannte die Hilfe „selbstverständlich“.

+++ Bei der Überfahrt über das Mittelmeer könnten Berichten von Überlebenden zufolge erneut etwa 20 Flüchtlinge ertrunken sein. Insgesamt 107 Migranten in einem Schlauchboot wurden vor der libyschen Küste von der italienischen Küstenwache gerettet.
Die Überlebenden berichteten von 20 weiteren Menschen an Bord. Ein Schiff der Küstenwache startete eine Rettungsaktion, zunächst ohne Erfolg.

Fotos: dpa/Michael Kappeler, Angelika Warmuth

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

8.706

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

4.140

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

3.215

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

834

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.079

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

5.575

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

6.026

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

6.226

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

2.230

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.556

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

2.021

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

2.669

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

3.317

Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

8.217

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

9.297

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

5.477

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

1.002

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

3.974

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.347

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

5.163

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.669

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.323

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

3.810

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

4.977

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

3.938
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

9.517

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.686

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

7.752

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.482

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

13.651

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

2.256

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.963

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

34.656

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

3.487

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

4.511

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

4.561

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

868

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

8.738

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

9.524

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

1.850

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

1.380

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

3.950