Eklig oder cool? Blut aus Wattwürmern

Top

Auto rast Treppen in U-Bahnhof runter

Neu

In diesem Alter haben Frauen den besten Sex

5.442

Berlin lehnt Milliarden-Angebot für Tegel ab

321

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.303
Anzeige
1.314

So will die Koalition die Asylpolitik neu regeln

B
In den kommenden drei Jahren werden 3000 zusätzliche Stellen bei der Bundespolizei geschaffen.
In den kommenden drei Jahren werden 3000 zusätzliche Stellen bei der Bundespolizei geschaffen.

Berlin - Wie teuer wird die Flüchtlingshilfe für Deutschland? Kanzlerin Angela Merkel (61) hält fürs nächste Jahr Gesamtkosten von zehn Milliarden Euro zur Bewältigung des Migrantenzuzugs für möglich.

„Ich kann eine solche Zahl für Bund, Länder und Kommunen insgesamt zwar nicht bestätigen“, sagte die CDU-Chefin, nachdem sich Schwarz-Rot in einer Nachtsitzung auf ein Paket zur Flüchtlingshilfe geeinigt hat. Aber angesichts der allein vom Bund bereitgestellten 6 Mrd. Euro für 2016 sei eine solche Summe nachvollziehbar, so die Kanzlerin.

Die Ergebnisse des Koalitionsgipfels im Überblick:

Nach dem Koalitionsgipfel: Sigmar Gabriel (55) und Angela Merkel (61). Der SPD-Chef warnt trotz der großen Hilfsbereitschaft: „Es wird auch Konflikte geben.“
Nach dem Koalitionsgipfel: Sigmar Gabriel (55) und Angela Merkel (61). Der SPD-Chef warnt trotz der großen Hilfsbereitschaft: „Es wird auch Konflikte geben.“
  • Mehr Geld: Im Haushalt 2016 plant der Bund, seine Ausgaben um 3 Mrd. Euro zu erhöhen. Länder und Kommunen sollen ebenfalls 3 Mrd. Euro bekommen.
  • EU-Quoten: Flüchtlinge sollen fair auf die EU-Staaten aufgeteilt werden. Ein einheitliches Asylrecht soll geschaffen werden, dazu eine gemeinsame Liste sicherer Herkunftsländer.
  • Herkunftsländer: Kosovo, Albanien und Montenegro werden zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt. Im Gegenzug wird die Chance auf „legale Migration“ erleichtert, wenn ein Arbeits- oder Ausbildungsvertrag mit tarifvertraglichen Bedingungen besteht.
  • Asylrecht: Migranten aus sicheren Herkunftsstaaten sollen bis zum Ende ihres Verfahrens in der Erstaufnahme bleiben. Die Höchstdauer zur Aussetzung von Abschiebungen wird von sechs auf drei Monate reduziert. Ist die Entscheidung zur Abschiebung gefallen, werden Sozialleistungen reduziert.
  • Erstaufnahme: Länder und Kommunen sollen rund 150.000 winterfeste Plätze für Flüchtlinge ausbauen - unterstützt werden sie vom Bund. Per Gesetz soll die Abweichung von geltenden Regeln und Bau-Standards ermöglicht werden.
  • Personal: In den kommenden drei Jahren werden 3000 zusätzliche Stellen bei der Bundespolizei geschaffen. Jobcenter und Freiwilligendienst sollen ebenfalls mehr Personal bekommen.

+++ Ticker +++

+++ Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (59, Linke) hat gefordert, den Solidaritätszuschlag in Zukunft für die Unterstützung von Flüchtlingen zu verwenden: „Es wäre besser, wenn der Soli, der zum Aufbau der neuen Länder derzeit nur noch zur Hälfte genutzt wird, zu einem Integrations-Soli umgebaut werden würde.“

+++ EU-Kommissions-Chef Jean-Claude Juncker (60) will am Mittwoch ein Konzept zur Verteilung von 120.000 weiteren Flüchtlingen auf EU-Staaten vorstellen: Deutschland soll um die 31.000 Menschen aufnehmen, Frankreich 24.000 Flüchtlinge. Während Deutschland in diesem Jahr mit 800.000 Asylsuchenden rechnet, erwartet Frankreich etwa 60.000 Bewerber - annähernd gleich viele wie im Vorjahr.

+++ Wieder hat es in Flüchtlingsheimen gebrannt: In einer Container-Unterkunft in Rottenburg (BaWü) wurden sechs Bewohner verletzt. Die Ursache ist noch unklar. In Ebeleben (Thüringen) legten Unbekannte Feuer in drei Wohnblöcken, die als Domizil für Asylsuchende geplant waren. Die Polizei geht von einem politisch motivierten Anschlag aus.

+++ Die Deutsche Bahn setzt weiterhin Sonderzüge ein, um Flüchtlinge nach ihrer Ankunft in Deutschland zu Aufnahmeeinrichtungen zu bringen. Bahnchef Rüdiger Grube (64) nannte die Hilfe „selbstverständlich“.

+++ Bei der Überfahrt über das Mittelmeer könnten Berichten von Überlebenden zufolge erneut etwa 20 Flüchtlinge ertrunken sein. Insgesamt 107 Migranten in einem Schlauchboot wurden vor der libyschen Küste von der italienischen Küstenwache gerettet.
Die Überlebenden berichteten von 20 weiteren Menschen an Bord. Ein Schiff der Küstenwache startete eine Rettungsaktion, zunächst ohne Erfolg.

Fotos: dpa/Michael Kappeler, Angelika Warmuth

Bewaffnete Männer entführen sechs Kinder aus Schule

4.651

Wieder Ärger um Burkinis. Frauen vorläufig festgenommen

3.187

Deshalb sind tausende minderjährige Flüchtlinge verschwunden

6.100

60-Millionen-Blockbuster mit Brad Pitt läuft absichtlich nicht im Kino

1.352

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.436
Anzeige

Feuer am berühmten Tennis-Stadion in Wimbledon!

1.378

Frau soll Attentat in Manchester durch ihr Handy überlebt haben

2.983

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.221
Anzeige

100 Millionen! Muslim verklagt Lieferservice wegen Schweinefleisch

3.329

BMW-Rückruf! Türen können sich während der Fahrt öffnen

1.144

Hooligankrieg droht! Berliner Hools planen Rache an Frankfurt

10.553

Nach Anschlag in Manchester: Rock am Ring ergreift drastische Maßnahmen

3.112

Sarah Lombardi gesteht intimes Sex-Geheimnis

13.049

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

25.029
Anzeige

200 Meter abgestürzt: Deutscher stirbt in Schweizer Alpen

1.221

Hat ein Arzt seine Patientin während einer Behandlung vergewaltigt?

3.504

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

28.714
Anzeige

Jetzt kommt täglich Lindenstraße!

833

Schwarzfahrer droht mit Bombe im Rucksack

2.641

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

9.044
Anzeige

Die Gift-Karte von Berlin: Hier leben unsere Hunde am gefährlichsten

269

Sensation! 18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs entdeckt

2.864

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.725
Anzeige

Schluss gemacht! GNTM-Gewinnerin Céline schmeißt direkt nach Sieg die Schule

6.196

Ungarn verweist Rechtsextremisten des Landes

2.456

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.395
Anzeige

RB-Trainer Hasenhüttl will in Königsklasse überwintern. Sabitzer verletzt

626

Teenager gesteht Mord am eigenen Vater

2.194

Wer steht denn hier oben ohne auf dem Balkon?

5.118

Nach fünf Jahren: Fingerabdruck auf Klebeband entlarvt Kindesentführer

2.202

Schulz poltert gegen Donald Trumps Demütigungen

1.588

Darum träumen Männer öfter von Sex!

1.489

Mann spießt sich selbst mit Holzstab auf und landet schwer verletzt im Krankenhaus!

2.831

Einbrecher prügeln bei Flucht auf Polizisten und Polizeihund ein

2.037

Bandelt Angelina Heger etwa wieder mit ihrem Ex an?

2.170

Live-Betrug bei GNTM: Tanzeinlage ein kompletter Fake!

13.437

Auf dem Weg ins Kloster! 23 Christen bei Bus-Angriff in Ägypten getötet

1.544

Bis zu einer halben Million Euro! So entgehen Bibi und Co. hohen Geldstrafen

4.202

SEK-Einsatz in Paderborn: Mann droht, sich und andere umzubringen

2.380

Drama beim "Deutschen Medienpreis": Ex-Kohl-Berater stürzt von Balkon

9.279

Neunjährige wird von Auto erfasst und stirbt

16.924

Schiedsrichter bereut unberechtigten Elfmeterpfiff für Wolfsburg

3.624

Trump in Rage: "Die Deutschen sind böse, sehr böse!"

5.403

Verwirrter Mann mit Messer bedroht Polizei - die schießt!

3.515

Das solltet Ihr nicht essen, wenn ihr Hunger habt

3.729

Mann zündet sich im Flugzeug eine Zigarette an: Neun Jahre Knast

6.287

Nach schwerem Unfall in Scheune: Kleinkind tot!

4.456

Fünf Tote nach schweren Regenfällen in Thailand

1.418

Große Trauer! Italienische Mode-Ikone Laura Biagiotti ist tot

5.808

Hach! Helene macht ihrem Flori eine Mega-Liebeserklärung

6.495

Ford zerschellt an Baum: 22-Jähriger schwer verletzt

2.885

Imbiss am Flughafen Schönefeld abgebrannt: Terminals evakuiert

1.450
Update

Margot Friedländer hat überlebt! Als Holocaust-Zeugin mit 95 immer noch unterwegs

836

Für Michael Schumacher: Stefan Kretzschmar auf dem Fußballplatz

2.516